Blick über den Zaun: Feri­en­tipp – Kin­der­füh­rung durch das Zirn­dor­fer Muse­um

Ent­deckungs­rei­se durch die Spiel­zeug­ki­ste

Ein Kin­der­zim­mer ohne Bits und Bytes ist heu­te unvor­stell­bar. Game­boy, Play­sta­ti­on, PC und TV sind aus ihm kaum mehr weg­zu­den­ken. Jede tech­ni­sche Neu­heit ist will­kom­men, um Kin­der zu unter­hal­ten, und sei sie noch so kurz­le­big. Wie Spiel­zeug ohne Strom und Stecker, mit dem ihre Groß- und Urgroß­el­tern gespielt haben funk­tio­niert, kön­nen Kin­der zwi­schen 7 und 10 Jah­ren am Don­ners­tag, den 12. April um 14.30 Uhr bei einer Füh­rung durch die far­ben­fro­he Blech­spiel­zeug­ab­tei­lung des Zirn­dor­fer Muse­ums erle­ben.

Nur mit einem Schlüs­sel auf­ge­zo­gen oder nur durch eine Hand­be­we­gung set­zen sich die klei­nen tech­ni­schen Wun­der­wer­ke in Bewe­gung. Anhand von ver­schie­de­nen Krei­seln, die die Kin­der aus­pro­bie­ren kön­nen, kön­nen sie fest­stel­len, wie vie­le unter­schied­li­che Krei­sel­for­men und ‑arten es gibt. Zudem ver­rät ihnen ein Video­film wie sich die ande­ren, in den Vitri­nen aus­ge­stell­ten, Spiel­zeu­ge bewe­gen und anhö­ren. Treff­punkt für die 1 1/2 std. Füh­rung, die pro Kind 2 Euro kostet, ist das Muse­um in der Spi­tal­stra­ße.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen: Muse­um Zirn­dorf, Spi­tal­stra­ße 2, 90513 Zirn­dorf, Tel.: 0911–96060590, Öff­nungs­zei­ten: Di-So 10–12 u. 14- 17 Uhr, www​.zirn​dorf​.de/​m​u​s​eum

Schreibe einen Kommentar