FDP Forch­heim: Kol­le­gia­les Dau­men­drücken am Spiel­feld­rand

Jeweils für ihren Hei­mat­ver­ein die Dau­men gedrückt haben am Sonn­tag die Libe­ra­len bei der Begeg­nung SV Bucken­ho­fen gegen SV Schal­ding-Hei­ning

Für den SV Schal­ding-Hei­ning war es der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­e­kre­tär im Bun­des­ju­stiz­mi­ni­ste­ri­um, Max Stad­ler (FDP) MdB, der zusam­men mit dem Vor­sit­zen­den sei­nes Hei­mat­ver­eins, Wolf­gang Wag­ner, ins ober­frän­ki­sche Forch­heim rei­ste, um die Spie­ler anzu­feu­ern. Die Forch­hei­mer Libe­ra­len taten dies wie­der­um für den SV Bucken­ho­fen.

Auch wenn die Gast­ge­ber mit Kreis­vor­sit­zen­dem Seba­sti­an Kör­ber MdB, Forch­heims FDP Orts­vor­sit­zen­dem Mar­cus Wert­her und Edmund Knau­er, 1. Vor­sit­zen­der des SV Bucken­ho­fen, zah­len­mä­ßig leicht über­le­gen waren, ging die Par­tie mit 4:1, nach einem Halb­zeit­stand von 1:1 (wie auf dem Bild zu sehen), für die Gäste aus.

Schreibe einen Kommentar