Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 30.03.2012

Polizeiinspektion Forchheim

Getankt ohne zu bezahlen

FORCHHEIM. Am Donnerstagmorgen tankte der Fahrer eines silberfarbenen Seat Leon für 50,- Euro Diesel an einer Tankstelle in der Äußeren Nürnberger Straße. Anschließend fuhr er weg ohne zu bezahlen. Das flüchtige Fahrzeug hatte vermutlich ein ungarisches Kennzeichen. Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Schriftzug beschädigt und gestohlen

FORCHHEIM. In der Bayreuther Straße wurde der Buchstabe eines Firmenschriftzuges an einem Drive-In-Geldautomaten abgerissen und entwendet. Bei dem gestohlenen Buchstaben handelt es sich um ein blaues, von innen beleuchtbares „V“ aus Kunststoff. Sowohl der Sach- als auch der Entwendungsschaden liegen bei etwa 250,- Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Handy weg

BAMBERG. Einer jungen Frau wurde Dienstagnacht während ihres Aufenthalts in einem Lokal in der Unteren Sandstraße das iPhone Marke Apple, Farbe weiß, im Wert von 500 Euro, aus ihrer mitgeführten Handtasche von Unbekannten gestohlen.

Flasche Likör gestohlen

BAMBERG. Am Freitagmorgen entwendete ein junger Mann in einem Lokal in der Innenstadt eine Flasche Likör im Wert von 15 Euro und steckte diese in einen Stoffbeutel. Als er anschließend das Lokal verlassen wollte, wurde er von Zeugen bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten. Bei der Anzeigenaufnahme zeigte sich der 23-jährige äußerst aggressiv und uneinsichtig, so dass er gefesselt werden musste. Im Verlauf der weiteren Abklärung durch die Polizei, kam es mit den beiden Begleitern des Diebes zunächst zu Rangeleien, später dann zu Widerstandshandlungen, da sie versuchten ihren Kumpel aus dem Gewahrsam zu befreien. Dabei wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt, zudem kam es zu Beleidigungen gegen die Polizisten. Die drei stark angetrunkenen Täter konnten anschließend in einer Zelle der Dienststelle übernachten.

Sonstiges

Tankschuld nicht bezahlt

BAMBERG. Nachdem eine Suzuki-Fahrerin am Donnerstag zur Mittagszeit an einer Tankstelle in der Coburger Straße ihr Fahrzeug betankt hatte, fuhr sie davon, ohne ihre Tankschuld in Höhe von 35,45 Euro zu bezahlen.

Geschlagen und getreten

BAMBERG. In den frühen Morgenstunden des Freitags schlugen zwei Frauen und ein Mann am Obstmarkt gemeinsam auf einen 26-Jährigen ein, traktierten ihn mit Schlägen gegen den Kopf und Tritten gegen den Oberkörper. Anschließend jagten sie den Mann über die Untere Brücke, wobei sie weiter auf ihn einschlugen. Bei Eintreffen der verständigten Polizeistreifen konnten die drei Schläger angetroffen werden. Wie sich herausstellte waren alle erheblich alkoholisiert (Alkotests ergaben 1,28 bis 1,68 Promille). Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung sind die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Pkw verkratzt

VIERETH. Eine böse Überraschung erlebte eine 29-Jährige, als sie mit ihrem Pkw Skoda/Fabia wegfahren wollte. Der Pkw stand von Dienstag, 17.30 Uhr, bis Donnerstag, 17 Uhr, in der Ortsstraße „Innere Seeäckerstraße“. Ein Unbekannter hatte das Fahrzeug an der rechten Seite mit Kratzern beschädigt und auf die Motorhaube ein Hakenkreuz eingeritzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.600 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Diebstähle

Zwei Kinderräder entwendet

HALLSTADT. Zwei mit Spiralschloss gesicherte Kinderräder im Wert von 40 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Am Gründleinsbach“ Bei den Rädern handelt es sich um ein grün/gelbes Fahrrad der Marke Dino, Reifengröße 16 Zoll und ein blaues Rad mit drei Gängen, Reifengröße 18 Zoll. Wer kann Angaben über den Verbleib der Kinderräder bzw. zum Dieb machen? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Zweiradfahrer beim Abbiegen übersehen

BISCHBERG. Beim Abbiegen von der Hauptstraße nach links in den Rothofweg übersah am Donnerstagmittag ein 27-jähriger Opel-Fahrer einen entgegenkommenden 22-jährigen Zweiradfahrer. Beim Sturz zog sich der junge Mann leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Pkw angefahren

LUDWAG. Nach einer Fahrzeugpanne stellte ein 60-Jähriger seinen Pkw Saab am Mittwoch, um 12 Uhr, an der Staatsstraße 2187 ab. Als er gegen 18 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein unbekannter Fahrzeugführer die rechte Fahrzeugseite beschädigt hatte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Geparkten Pkw beschädigt

BUTTENHEIM. Die linke hintere Türe an einem Pkw Kia/Sorento beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Das Fahrzeug stand am Donnerstag, von 12.30 bis 14.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Ortsstraße „Eremitage“. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Nach Ausweichmanöver gegen Schutzplanke

SCHLÜSSELFELD. Am Donnerstag, gegen 22.15 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw Seat/Ibiza die Staatsstraße 2262 in Richtung Thüngbach. In einer Kurve kam ihm auf der schmalen Straße auf seiner Fahrspur ein Pkw entgegen. Beim Ausweichen verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanke. Ohne sich um den verunfallten Pkw zu kümmern, fuhr der unbekannte Fahrzeugführer weiter. Am Pkw Seat und der Schutzplanke entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.500 Euro. Wer hat die Unfallflucht beobachtet und kann nähere Angaben über das flüchtige Fahrzeug machen? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Sonstiges

Autofahrer mit Alkohol

HIRSCHAID. Deutlichen Alkoholgeruch stellten Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land am Donnerstagabend bei der Kontrolle eines 56-jährigen Autofahrers in der Nürnberger Straße fest. Bei dem anschließend durchgeführten Test bestätigte sich der Verdacht. Mit 0,78 Promille hatte der Pkw-Fahrer deutlich zu viel intus und muss nun mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen.