Leserbrief: 400 Schlaglöcher – "Profis" von Weißenohe sollen reparieren – fangt an!

Braun und seine Gemeindearbeiter brauchen auch diesen Frühling wieder einen Denkanstoß, dass die schlechten Straßen in Weißenohe dringend repariert werden müssen. Über 400 Schlaglöcher konnten heute bei einer groben Schätzung festgestellt werden. Die Straßen sind schwer geschädigt, Löcher sind teilweise mehr als 10 Zentimeter tief. Schäden an den Fahrzeugen der Bürgerinnen und Bürger von Weißenohe und Dorfhaus sind zu erwarten.

Die Asphaltwerke sind schon lange geöffnet – Braun und seine Gemeindearbeiter befinden sich aber anscheinend noch im Winterschlaf. Viele Schlaglöcher stammen noch auch dem Jahr 2010, weil im Jahr 2011 so gut wie keine Reparaturen durchgeführt wurden. Selbst auf dem neuen Dorfplatz werden die angefahrenen Begrenzungspfosten nicht erneuert. Hier verlottert alles.

Da der Gemeinderat und unser erster Bürgermeister im Jahr 2011 bei meinem Antrag zur Fortbildung für die Gemeindearbeiter zur Straßenreparatur einstimmig und lautstark vorgebracht haben, dass unsere Gemeindearbeiter echte Profis sind – Bitte zeigt es uns einfach – Fangt an zu reparieren, aber bitte ordentlich.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Körzendörfer

Unabhängiger Gemeinderat von Weißenohe