Michel­au: Wich­ti­ger Zeu­ge nach Fahr­zeug­brand gesucht

MICHEL­AU I. OFR., LKR. LICH­TEN­FELS. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg sucht einen jun­gen Mann, der als wich­ti­ger Zeu­ge zum Brand eines Autos am 25. März die­sen Jah­res in der Anger­stra­ße in Betracht kommt. An die­sem Tag geriet kurz vor Mit­ter­nacht ein abge­stell­ter Citro­en in Brand und ent­zün­de­te ein Car­port. Das Feu­er konn­te durch die Feu­er­wehr gelöscht wer­den, rich­te­te aber einen Scha­den von rund 30.000 Euro an. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg nahm noch in der Nacht die Ermitt­lun­gen auf und sicher­te Spu­ren.

Bei den Kri­mi­nal­be­am­ten gin­gen bereits Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung ein, die für die Auf­klä­rung des Fal­les von Bedeu­tung sind. In die­sem Zusam­men­hang wird eine Per­son gesucht, die sich bei den Lösch­ar­bei­ten in der Nähe des Brand­or­tes auf­hielt und even­tu­ell zur Auf­klä­rung bei­tra­gen kann.

Der gesuch­te Zeu­ge ist unge­fähr 16 bis 20 Jah­re alt, 165 Zen­ti­me­ter groß und hat­te eine auf­fäl­li­gen Iro­ke­sen­schnitt. Beklei­det war er mit einem grü­nen kurz­är­me­li­gen T‑Shirt und einer blau­en Jeans­ho­se.

Die Kri­po Coburg bit­te den jun­gen Mann, und Per­so­nen die Hin­wei­se auf ihn geben kön­nen, sich unter der Tel​.Nr. 09561/645–0 zu mel­den.

Schreibe einen Kommentar