Ein­bruch bei Bam­ber­ger Reifenhändler

Symbolbild Polizei

Unbe­kann­te bra­chen in der Nacht zum Don­ners­tag bei einem Rei­fen­händ­ler im Hafen­ge­biet ein und ent­wen­de­ten Werk­zeug, Rei­fen und Bar­geld im Wert von meh­re­ren zehn­tau­send Euro.

Über Nacht dran­gen die Ein­bre­cher gewalt­sam in die Fir­ma ein und hat­ten es auf die dort gela­ger­ten Rei­fen samt Fel­gen abge­se­hen. Auf ihren Beu­te­zug nah­men sie dann noch Werk­zeug und einen Tre­sor mit. Da der Abtrans­port des Die­bes­gu­tes län­ge­re Zeit in Anspruch genom­men haben muss und dafür ein Last­wa­gen not­wen­dig war, dürf­te es sich um meh­re­re Täter gehan­delt haben, die gezielt vorgingen.

Der auf­ge­bro­che­ne Tre­sor konn­te bereits am Don­ners­tag­mor­gen auf dem für den Ver­kehr gesperr­ten Park­platz Reg­nitz­tal auf der A 73 Fahrt­rich­tung Nürn­berg auf­ge­fun­den wer­den. Das dar­in auf­be­wahr­te Geld ließ die Die­bes­ban­de nicht zurück.

Der ange­rich­te­te Sach­scha­den von rund 2.500 Euro hält sich im Gegen­satz zum Ent­wen­dungs­scha­den noch in Gren­zen. Die­ser bezif­fert sich nach ersten Ein­schät­zun­gen auf etwa 50.000 bis 100.000 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wer hat in der Nacht zum Don­ners­tag, in der Zeit von 18 Uhr bis 7 Uhr, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Hafen­stra­ße gese­hen, die mit dem Ein­bruch in Ver­bin­dung ste­hen könnten?
  • Wem sind in die­ser Zeit Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge auf dem abge­sperr­ten Park­platz Reg­nitz­tal auf der A 73 aufgefallen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bam­berg unter Tel​.Nr. 0951/9129–491, oder jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.