12. Motor­rad­stern­fahrt am 28. und 29. April 2012 in Kulm­bach

Motorradsternfahrt

Motor­rad­stern­fahrt

Die ober­frän­ki­sche Poli­zei und das baye­ri­sche Innen­mi­ni­ste­ri­um laden auch in die­sem Jahr gemein­sam mit der Kulm­ba­cher Braue­rei zur mitt­ler­wei­le 12. Motor­rad­stern­fahrt am 28. und 29. April in die „heim­li­che Haupt­stadt der Biker“ ein. Ziel der Ver­an­stal­tung ist es, alle Ver­kehrs­teil­neh­mer für ein ver­ant­wor­tungs­vol­les Ver­hal­ten im Stra­ßen­ver­kehr zu sen­si­bi­li­sie­ren. Die Motor­rad-Stern­fahrt ist als Auf­takt der bay­ern­wei­ten Ver­kehrs­si­cher­heits­ak­ti­on „Ankom­men statt Umkom­men“ zu sehen. Am Ziel­ort bie­ten Ver­an­stal­ter und Orga­ni­sa­to­ren auf dem Fest­ge­län­de der Kulm­ba­cher Braue­rei ein sehens- und erle­bens­wer­tes Show- und Unter­hal­tungs-Pro­gramm für Jung und Alt.

Ob All­roun­der, Endu­ros, Chop­per oder Tou­rer – sie alle wer­den am letz­ten April­wo­chen­en­de zur 12. Motor­rad­stern­fahrt nach Kulm­bach kom­men, denn die ein­ma­li­ge Biker-Ver­an­stal­tung hat sich mitt­ler­wei­le zum größ­ten Tref­fen von Motor­rad­fans in Süd­deutsch­land ent­wickelt. Im ver­gan­ge­nen Jahr tra­fen rund 40.000 Besu­cher in Kulm­bach anläss­lich der Motor­rad­stern­fahrt zusam­men.

Kosten­lo­se Fahr­si­cher­heits­trai­nings im Vor­feld

Damit sich Motor­rad­fah­rer gut auf die anste­hen­de Sai­son vor­be­rei­ten kön­nen, wer­den im Vor­feld unter der Feder­füh­rung des Lan­des­ver­ban­des Baye­ri­scher Fahr­leh­rer an rund 30 Orten in ganz Bay­ern kosten­lo­se Fahr­si­cher­heits­trai­nings ange­bo­ten. Gera­de zu Beginn der Sai­son fehlt die Fahr­übung und das Unfall­ri­si­ko ist beson­ders hoch, des­halb wird die­ses Auf­wärm­trai­ning jedem Biker emp­foh­len.

Motor­rad­stern­fahrt 2012 erst­ma­lig mit LED – Lein­wand

Im Jahr 2012 wer­den alle Attrak­tio­nen live auf einer 24 m² gro­ßen LED-Lein­wand auf dem Ver­an­stal­tungs­ge­län­de über­tra­gen. Die Lein­wand stellt die Fir­ma Coli­to aus Neu­e­markt, für die Live-Bil­der sorgt der Kulm­ba­cher Axel Kla­wuhn mit sei­nem Team von Kama Media.

Free­style-FMX-Show

Das Pro­gramm an bei­den Ver­an­stal­tungs­ta­gen ist auch für nicht moto­ri­sier­te Besu­cher ein Erleb­nis. Fahr­zeug­be­herr­schung in Per­fek­ti­on zeigt Fabi­an Bau­ersachs aus Röden­tal. Der „Free­style Moto­cros­ser des Jah­res 2011“, wegen der exak­ten Aus­füh­rung sei­ner Tricks in der Sze­ne auch „Pro­fes­sor Free­style“ genannt, und sein Team demon­strie­ren ihr Kön­nen an bei­den Ver­an­stal­tungs­ta­gen.

DEKRA ‑Crash­test

Mit Span­nung erwar­te die Motor­rad­sze­ne erneut den Crash­test der DEKRA. Ein vor­fahrts­be­rech­tig­ter Motor­rad­fah­rer prallt auf ein abbie­gen­des Fahr­zeug, das einen sich nähern­den Motor­rad­fah­rer über­sieht. Bei sol­chen Unfall­si­tua­tio­nen kommt es häu­fig zu schwe­ren Ver­let­zun­gen des betei­lig­ten Motor­rad­fah­rers, die töd­lich sein kön­nen. Der Crash­test soll PKW-Fah­rer beim Abbie­ge­vor­gang sen­si­bi­li­sie­ren, die Geschwin­dig­keit her­an­na­hen­der Motor­rä­der nicht zu unter­schät­zen, und umge­kehrt Motor­rad­fah­rer zu einem vor­aus­schau­en­den Fah­ren ani­mie­ren.

Motor­rad-Kor­so durch Kulm­bachs Innen­stadt

Herz­stück der Ver­an­stal­tung ist wie­der der am Sonn­tag­mor­gen gegen 12.00 Uhr star­ten­de Kor­so durch die Kulm­ba­cher Innen­stadt. Ange­führt vom baye­ri­schen Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann kön­nen sich alle moto­ri­sier­ten Kor­so-Teil­neh­mer dem Bei­fall und der Bewun­de­rung von meh­re­ren tau­send Besu­chern sicher sein.

Ver­kehrs­si­cher­heits- und Ver­kaufs­mes­se mit Neu­hei­ten

Ganz auf die Bedürf­nis­se der Motor­rad­fah­rer abge­stimmt, bie­tet die Ver­kehrs­si­cher­heits- und Ver­kaufs­mes­se jeweils ab 10 Uhr Infor­ma­tio­nen rund ums Bike. Neben den lang­jäh­ri­gen Part­nern BMW, Duca­ti, Kawa­sa­ki und Har­ley – David­son, TÜV, DEKRA, Met­ze­ler und Brid­ge­stone wird erst­ma­lig die Fir­ma CAN AM mit dem seit 2007 gebau­ten Can Am Spy­der, einem drei­räd­ri­gen, span­nen­dem Sport­ge­fährt, das mit dem nor­ma­len Auto-Füh­rer­schein gefah­ren wer­den darf, ver­tre­ten sein. Erst­ma­lig prä­sen­tiert der ADAC, unter­stützt durch die Stif­tung „Gel­ber Engel“, sein neu­es Pro­jekt: Die ADAC-Ver­kehrs­welt.

High­light der Ver­an­stal­tung

Die Aus­stel­lung des Pro­to­typs eines Elek­tro­mo­tor­ra­des der Fir­ma Sie­mens wird Höhe­punkt der dies­jäh­ri­gen Ver­kaufs­mes­se sein. Die aus recy­cel­ten Mate­ria­li­en bestehen­de Chop­per wur­de von der welt­be­rühm­ten US-Motor­rad­schmie­de „Oran­ge Coun­ty Chop­pers“ gefer­tigt und erreicht mit Elek­tro­mo­tor eine Spit­zen­ge­schwin­dig­keit von 170 km/​h.

Viel­fäl­ti­ges Rah­men­pro­gramm mit Got­tes­dienst

An bei­den Tagen gibt es ein inter­es­san­tes Rah­men­pro­gramm für Jung und Alt. Am Sams­tag und Sonn­tag spie­len live vie­le Rock­bands und wer­den den Besu­chern kräf­tig ein­hei­zen. Erst­ma­lig fin­det am Sonn­tag ein Motor­rad­got­tes­dienst statt. Durch das Pro­gramm füh­ren Haus­mei­ster Nullin­ger und die Anten­ne Bay­ern Mode­ra­to­ren Chri­sti­an Franz und Johan­nes Ott.

Und natür­lich läßt auch das kuli­na­ri­sche Ange­bot nichts zu wün­schen übrig. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und ein gro­ßer Bier­gar­ten lädt zum Ver­wei­len ein. Dabei löschen KULM­BA­CHER ALKO­HOL­FREI und KAPU­ZI­NER ALKO­HOL­FREI vor allem bei moto­ri­siert ange­rei­sten Besu­chern den Fah­rer­durst.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie im Inter­net unter www​.kulm​ba​cher​.de und www​.motor​rad​stern​fahrt​.de

Schreibe einen Kommentar