Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 27.03.2012

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

I‑Phone wech­selt Besit­zer

Grä­fen­berg. Aus einer Lager­hal­le im Gewer­be­park Hüll, ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter am Mon­tag­früh, von einem Tre­sen ein wei­ßes I‑Phone 3G, im Wert von etwa 300 Euro. Wem ist zwi­schen 10.00 Uhr und 12.30 Uhr etwas auf­ge­fal­len? Zeu­gen­mel­dun­gen bit­te an die PI Eber­mann­stadt, Tel.: 09194/73880.

Ket­ten­sä­gen und Not­strom­ag­gre­gat ent­wen­det

Grä­fen­berg. Bereits zwi­schen Anfang Janu­ar und Mit­te Febru­ar bra­chen bis­lang unbe­kann­te Täter ein Gar­ten­haus in der Nähe der Feu­er­wehr, „im Hüll“, auf. Hier­aus wur­den zwei Ket­ten­sä­gen und ein blau­es Not­strom­ag­gre­gat, Mar­ke Yama­ha, Typ EF 2000, ent­wen­det. Es han­delt sich um eine rote, elek­tri­sche Ket­ten­sä­ge und eine rote Ben­zin­ket­ten­sä­ge. Ins­ge­samt hat­ten die ent­wen­de­ten Sachen einen Wert von etwa 1000 Euro.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Schul­bus gegen Pkw

Igen­s­dorf. Ein 47-Jäh­ri­ger befuhr mit sei­nem Mer­ce­des-Sprin­ter, wel­cher als Schul­bus genutzt wur­de, die Forch­hei­mer Stra­ße. Beim Abbie­gen über­sah er einen von links kom­men­den 20-jäh­ri­gen Golf-Fah­rer. Durch den Zusam­men­stoß ent­stand ein Scha­den in Höhe von etwa 3500 Euro. Alle Insas­sen blie­ben zum Glück unver­letzt.

Son­sti­ges

Fahr­rad sucht Besit­zer

Pretz­feld. Am Sams­tag­mit­tag fand eine Spa­zier­gän­ge­rin am soge­nann­ten „Hol­län­der Wehr“ ein Fahr­rad. Es han­delt sich um ein weiß/​blaues Moun­tain­bike, Torrek/​Hill 600, mit 21-Gang-Shi­ma­no-Sun­race-Schal­tung, Gel­sat­tel, Lenk­hör­nern und Gabel­fe­de­rung. Das Fahr­rad wird bei der Gemein­de in Pretz­feld ver­wahrt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Dieb­stäh­le

In Bau­stel­le ein­ge­bro­chen

FORCH­HEIM. Ver­gan­ge­nes Wochen­en­de wur­de in eine Bau­stel­le in der Dechant-Reu­der-Stra­ße ein­ge­bro­chen. Hier­bei ent­wen­de­ten der oder die bis­lang unbe­kann­ten Täter Bau­ma­schi­nen, wie Bohr­häm­mer oder Win­kel­schlei­fer, im Wert von meh­re­ren tau­send Euro. Zeu­gen­hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

son­sti­ges

Bett­ler­grup­pie­rung erneut aktiv

FORCH­HEIM, LKRS. FORCH­HEIM. Mon­tag­nach­mit­tag trat erneut eine rumä­ni­sche Bett­ler­grup­pie­rung in Forch­heim und in eini­gen angren­zen­den Gemein­den auf. Meh­re­re besorg­te Bür­ger mel­de­ten sich bei der Poli­zei. Letzt­end­lich konn­ten drei Per­so­nen fest­ge­nom­men wer­den, die unter Vor­spie­ge­lung fal­scher Tat­sa­chen Geld erbet­tel­ten. In der Regel wird mit Hil­fe eines Zet­tels dar­auf hin­ge­wie­sen das Opfer einer Hoch­was­ser­flut zu sein. Die drei Rumä­nen wer­den nun wegen Betru­ges ange­zeigt.

Wie­se abge­brannt

POX­DORF, LKRS. FORCH­HEIM. In der Wei­dich­stra­ße ist am Mon­tag, gegen 17.30 Uhr, eine ca. 500 qm gro­ße Wie­se abge­brannt. Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Pox­dorf konn­te den Flä­chen­brand glück­li­cher­wei­se schnell löschen, denn unmit­tel­bar angren­zend befin­den sich Wohn­häu­ser auf die das Feu­er anson­sten hät­te über­grei­fen kön­nen. Ein finan­zi­el­ler Scha­den ist nicht ent­stan­den. Hin­wei­se zur Ent­ste­hung des Bran­des bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

Unter Dro­gen­ein­fluss auf Fahr­rad unter­wegs

FORCH­HEIM. Mon­tag­abend fiel einer Zivil­strei­fe der PI Forch­heim in der Horn­schuch­al­lee ein Rad­fah­rer mit deut­lich auf­fäl­li­ger Fahr­wei­se auf. Bei der Kon­trol­le stell­te sich her­aus, dass der 26-jäh­ri­ge Forch­heim unter mas­si­ven Dro­gen­ein­fluss stand. Dar­auf­hin wur­de ihm die Wei­ter­fahrt unter­sagt und eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Wei­den­korb mit Oster­pflan­zen gestoh­len

BAM­BERG. Eine unbe­kann­te Rad­le­rin wur­de am ver­gan­ge­nen Frei­tag in der Hei­lig­grab­stra­ße vor einer Gärt­ne­rei beob­ach­tet, als die­se einen Wei­den­korb mit Oster­pflan­zen, wel­cher auf dem Geh­weg auf­ge­stellt war, in ihren Fahr­rad­korb lud und anschlie­ßend ohne Bezah­lung mit den Blu­men im Wert von 75 Euro davon­fuhr.

Hand­ta­sche aus Ein­kaufs­wa­gen ent­wen­det

BAM­BERG. Wäh­rend ihres Ein­kaufs in einem Geschäft in der Moos­stra­ße wur­de am Mon­tag­nach­mit­tag einer Kun­din die Hand­ta­sche mit Inhalt im Wert von 200 Euro von Unbe­kann­ten gestoh­len. Die Frau hat­te die Tasche für einen kur­zen Moment unbe­ob­ach­tet in ihrem Ein­kaufs­wa­gen abge­legt.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Mit Graf­fi­ti besprüht

BAM­BERG. Im Hain besprüh­te ein Unbe­kann­ter übers Wochen­en­de den Musik­pa­vil­lon, sowie im Bota­ni­schen Gar­ten das Metz­ner­häus­chen und eine Dreh­schei­be mit den Far­ben blau, rot, schwarz und gelb. Es han­delt sich dabei um ver­schie­de­ne, teils nicht les­ba­re Schrift­zü­ge (u.a. „ACAB“). Der Spray­er hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von ca. 1000 Euro.

Schei­ben­wi­scher abge­bro­chen

BAM­BERG. Den Schei­ben­wi­scher­arm eines in der Was­ser­mann­stra­ße gepark­ten Hyun­dai brach am Sonn­tag­mor­gen ein Unbe­kann­ter ab und hin­ter­ließ Scha­den in Höhe von ca. 58 Euro.

Schirm­stän­der beschä­digt

BAM­BERG. Von einem fest ein­ge­bau­ten Schirm­stän­der vor einem Beklei­dungs­ge­schäft in der Innen­stadt brach in der Zeit von Sams­tag­abend bis Mon­tag­mor­gen ein Unbe­kann­ter den Schwenk­arm ab und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von 400 Euro.

Unfall­fluch­ten

Zeu­gen bit­te mel­den!!!

BAM­BERG. Nach­dem am Sonn­tag, um 02:00 Uhr, eine Frau aus dem Taxi aus­ge­stie­gen war, und die Stra­ße über­quer­te, fuhr das Taxi in die gegen­über­lie­gen­den Hof­ein­fahrt um zu wen­den. Als der Fah­rer zurück­setz­te fuhr der die Frau an, die­se stürz­te zu Boden und schlug mit dem Kopf auf, außer­dem fuhr das Taxi noch über den Fuß der Frau. Der Fah­rer bemerk­te den Unfall zuerst nicht, wur­de jedoch von der Ver­letz­ten und zwei wei­te­ren Insas­sen dar­auf auf­merk­sam gemacht. Nach einem kur­zen Gespräch ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher ohne sich um die Frau zu küm­mern, auch sei­ne Per­so­na­li­en gab er nicht an. Die bei­den unbe­kann­ten Insas­sen des Taxis wer­den drin­gend gebe­ten sich, unter Tel. 0951/9129–210, bei der Poli­zei zu mel­den.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Geschä­dig­te wird gebe­ten sich zu mel­den

BAM­BERG. Ein BMW-Fah­rer stieß am Mon­tag zur Mit­tags­zeit in der Hein­rich­stra­ße gegen einen gepark­ten, wei­ßen oder sil­ber­nen, Klein­wa­gen, wobei die Fahr­zeug­len­ke­rin in ihrem Pkw saß. Ver­mut­lich bekam die­se von dem Anstoß nichts mit, da sie davon­fuhr, noch bevor der Unfall­ver­ur­sa­cher aus­ge­stie­gen war. Die unbe­kann­te Pkw-Fah­re­rin wird gebe­ten sich bei der Poli­zei, Tel. 0951/9129–210, zu mel­den.

Beim Links­ab­bie­gen über­se­hen

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen vom Ber­li­ner Ring in die Rodez­stra­ße über­sah am Mon­tag­mor­gen ein VW-Fah­rer einen ent­ge­gen­kom­men­den BMW-Fah­rer und es krach­te im Kreu­zungs­be­reich. Bei dem Unfall wur­de nie­mand ver­letzt, es ent­stand ein geschätz­ter Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 9000 Euro.

11000 Euro Sach­scha­den

BAM­BERG. Nach­dem ein Ford-Fah­rer Mon­tag­nacht in der Mem­mels­dor­fer Straße/​Seehofstraße die Vor­fahrt einer Audi-Fah­re­rin miss­ach­te­te, kam es zum Zusam­men­stoß. Bei­de Fahr­zeu­ge muss­ten abge­schleppt wer­den. Der ent­stan­de­ne Gesamtsach­scha­den wird von der Poli­zei auf ca. 11000 Euro geschätzt.

Son­sti­ges

In Schlan­gen­li­ni­en unter­wegs

BAM­BERG. Einer Poli­zei­strei­fe fiel am Mon­tag­nach­mit­tag ein Rad­fah­rer in der Bren­ner­stra­ße auf, da die­ser in Schlan­gen­li­ni­en fuhr. Bei einer anschlie­ßen­den Kon­trol­le ergab ein durch­ge­führ­ter Alko­test bei dem 60-Jäh­ri­gen 1,86 Pro­mil­le. Eine Blut­ent­nah­me sowie eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr waren die Fol­ge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Haus­wand mit Graf­fi­ti besprüht

DÖRF­LEINS. In der Zeit von Sams­tag­abend bis Mon­tag­früh besprüh­ten unbe­kann­te Täter eine Lager­haus­wand in der Wei­her­stra­ße mit Graf­fi­ti. An der Haus­wand ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.500 Euro. Wer hat zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter machen? Mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Zwei leicht ver­letz­te Per­so­nen

POM­MERS­FEL­DEN. Zwei leicht ver­letz­te Per­so­nen und Blech­scha­den in Höhe von 3.000 Euro sind die Bilanz eines Ver­kehrs­un­falls, der sich am Mon­tag­vor­mit­tag auf der Staats­stra­ße 2260 ereig­ne­te. Eine 22-jäh­ri­ge VW-Fah­re­rin fuhr auf einen nach links abbie­gen­den 30-jäh­ri­gen Renault-Fah­rer auf.

Unge­bremst auf Pkw auf­ge­fah­ren

OBER­HAID. Ein 27-jäh­ri­ger VW-Fah­rer über­sah am Mon­tag, gegen 17.30 Uhr, auf der Staats­stra­ße 2281, dass eine vor ihm fah­ren­de 70-jäh­ri­ge Mer­ce­des-Fah­re­rin nach rechts abbog und fuhr unge­bremst auf den Pkw Mer­ce­des auf. Mit leich­ten Ver­let­zun­gen wur­de die Frau ins Kli­ni­kum Bam­berg ein­ge­lie­fert. Ein durch­ge­führ­ter Alcotest beim VW-Fah­rer ergab ein Ergeb­nis von 0,68 Pro­mil­le, wes­halb eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Bam­berg durch­ge­führt wur­de. Der Füh­rer­schein des 27-Jäh­ri­gen wur­de sicher­ge­stellt. An den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von 4.000 Euro, der VW-Pas­sat muss­te abge­schleppt wer­den.

Vor­fahrt miss­ach­tet

ZAP­FEN­DORF. Die „Rechts vor Links“- Rege­lung miss­ach­te­te am Mon­tag­nach­mit­tag an der Kreu­zung Ober­lei­ter­ba­cher Straße/​Ringstraße eine 41-jäh­ri­ge BMW-Fah­re­rin und stieß mit einem vor­fahrts­be­rech­tig­ten 27-jäh­ri­gen Mitsu­bi­shi-Fah­rer zusam­men. An den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 18.000 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gepark­ten Pkw geschrammt

BISCH­BERG. Einen auf dem Aldi-Park­platz gepark­ten grau­en VW-Golf schramm­te ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer im Bereich der hin­te­ren lin­ken Stoß­stan­ge am Mon­tag, zwi­schen 12 und 12.05 Uhr. Ohne sich um den ange­rich­te­ten Sach­scha­den in Höhe von ca. 250 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher.

Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Gegen Wer­be­ta­fel gefah­ren

BUT­TEN­HEIM. In der Zeit von Sonn­tag, 12.30 Uhr, bis Mon­tag, 10 Uhr, fuhr ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer auf dem Gelän­de der Agip-Tank­stel­le im Gewer­be­park gegen eine Wer­be­ta­fel, so dass die­se aus der Ver­an­ke­rung geris­sen und nach hin­ten gedrückt wur­de. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. Anhand der auf­ge­fun­de­nen Fahr­zeug­tei­le dürf­te es sich bei dem Ver­ur­sach­er­fahr­zeug um einen Pkw Opel han­deln, der im Front­be­reich Beschä­di­gun­gen auf­weist. Wer kann Anga­ben über das flüch­ti­ge Fahr­zeug machen? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg

Ver­kehrs­un­fäl­le

Rigips­plat­te flog von Lkw

A 73/FORCHHEIM. Am Mon­tag, gegen 11.45 Uhr, fuhr ein 53-jäh­ri­ger Vol­vo-Fah­rer auf der A 73 in Rich­tung Suhl. Auf Höhe Forch­heim flog von der Lade­flä­che eines wei­ßen Lkw eine Rigips­plat­te direkt auf sein Fahr­zeug, beschä­dig­te das Kunst­stoff­glas des Blin­kers und ver­ur­sach­te Scha­den in Höhe von 100 Euro. Die Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg sucht nun Zeu­gen die­ses Vor­falls unter Tel. 0951/9129–510.

Schreibe einen Kommentar