Ver­län­ge­rung der All­ge­mein­ver­fü­gun­gen zum Kor­mo­ran-Abschuss im Aisch­grund

MdL Glau­ber: “Gute Nach­richt für die Fische­rei im Aisch­grund”

Nach der Stel­lung meh­re­rer Anträ­ge und inten­si­ven Gesprä­chen mit Regie­rung und Umwelt­mi­ni­ste­ri­um wer­den die drei gel­ten­den All­ge­mein­ver­fü­gun­gen zum Abschuss des Kor­morans über den 30.04. 2012 hin­aus für wei­te­re fünf Jah­re ver­län­gert, teilt der Pinz­ber­ger MdL Thor­sten Glau­ber mit.

Die gera­de für unse­re Regi­on so wich­ti­ge Teich­wirt­schaft wur­de in den ver­gan­ge­nen Jah­ren durch den Fisch-Viel­fraß Kor­mo­ran stark geschä­digt. Die Ver­lu­ste waren so groß, dass sich zahl­rei­che Teich­wir­te in ihrer Exi­stenz bedroht sahen; eini­ge haben die Bewirt­schaf­tung ihrer Tei­che tat­säch­lich auf­ge­ge­ben.

Die Not­wen­dig­keit der Anglei­chung der Rege­lun­gen für eine Ein­däm­mung der Kor­mo­ran-Popu­la­tio­nen für die Regie­rungs­be­zir­ke Ober­fran­ken und Mit­tel­fran­ken teilt auch die Bezirks-Fische­rei­be­ra­tung in Ober­fran­ken.

MdL Thor­sten Glau­ber erläu­tert: „Die recht­li­chen Mög­lich­kei­ten des Kor­moran­ab­schus­ses in Bay­ern sind durch die All­ge­mein­ver­fü­gun­gen grund­sätz­lich aus­rei­chend. Seit mei­ner Wahl 2008 haben wir erheb­li­che Ver­bes­se­run­gen für die Kul­tur- und Fisch­land­schaft im Land­kreis Forch­heim erreicht. Die Ver­län­ge­rung der All­ge­mein­ver­fü­gun­gen für wei­te­re fünf Jah­re schafft nun lang­fri­sti­ge Pla­nungs­si­cher­heit für die Teich­wir­te; wir haben jetzt ver­läss­li­che Rah­men­be­din­gun­gen bis 2017! Ich freue mich, dass Umwelt­mi­ni­ster Dr. Huber die Wich­tig­keit der ver­bes­ser­ten Rah­men­be­din­gun­gen erkannt hat – am Wochen­en­de will er sie per­sön­lich ver­kün­den.“

Die gewach­se­ne Kul­tur­land­schaft im Aisch­grund mit ihren zahl­rei­chen Tei­chen müs­se aus öko­lo­gi­schen und öko­no­mi­schen Grün­den vor dem Kor­mo­ran geschützt wer­den, so Glau­ber wei­ter. Schließ­lich wer­de hier mit den Fischen ein aus­ge­zeich­ne­tes Lebens­mit­tel pro­du­ziert, das für die Ein­hei­mi­schen und die zahl­rei­chen Gäste ohne lan­ge Trans­port­we­ge frisch auf den Tisch kom­me.

Land­rat Rein­hardt Glau­ber begrüßt die Rege­lung und die Ver­län­ge­rung der All­ge­mein­ver­fü­gun­gen mit ent­spre­chen­den Ver­bes­se­run­gen für die Teich­wirt­schaft im Land­kreis Forch­heim. Bereits 2009 hat Land­rat Glau­ber in Run­den Tischen von der Staats­re­gie­rung bes­se­re Rah­men­be­din­gun­gen für die Fische­rei ein­ge­for­dert.

Schreibe einen Kommentar