Aggres­si­ver Auto­fah­rer sprang auf Motor­hau­be – Zeu­gen gesucht

A 73/FORCHHEIM. Zeu­gen zu einem Vor­fall auf der A 73 bei Forch­heim am Mon­tag, gegen 17.00 Uhr, bei dem der Fah­rer eines schwar­zen Mer­ce­des einen ande­ren Pkw-Fah­rer durch Aus­brem­sen auf der Über­hol­spur zum Still­stand brach­te, sucht die Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg unter Tel. 0951/9129–510.

Zuvor hat­te durch dich­tes Auf­fah­ren ein 51-jäh­ri­ger Mer­ce­des-Fah­rer über län­ge­re Zeit einen vor­aus­fah­ren­den Pkw-Fah­rer bedrängt. Nach ver­bots­wid­ri­gem Rechts-Über­ho­len scher­te er unmit­tel­bar vor ihm ein und blockier­te durch Schräg­stel­len des Mer­ce­des die Über­hol­spur. Als bei­de Fahr­zeu­ge auf der Über­hol­spur zum Still­stand gekom­men waren, sprang der Mer­ce­des-Fah­rer auf die Motor­hau­be des ver­mut­lich völ­lig ver­äng­stig­ten Pkw-Fah­rers, droh­te ihm und ver­such­te die Fah­rer­tür zu öff­nen. Der Bedräng­te nutz­te jedoch eine gün­sti­ge Gele­gen­heit und fuhr wei­ter. Von einer ver­stän­dig­ten Poli­zei­strei­fe wur­de der rabia­te Ver­kehrs­teil­neh­mer zu einer Blut­ent­nah­me gebracht.

Schreibe einen Kommentar