Schö­nes Wochen­end­wet­ter – Erste Motor­rad­un­fäl­le

OBER­FRAN­KEN. Das schö­ne Wochen­end­wet­ter hat zu Beginn der Motor­rad­sai­son vie­le Biker auf die Stra­ßen Ober­fran­kens gelockt. Lei­der kam es aber auch zu Ver­kehrs­un­fäl­len, bei denen Motor­rad­fah­rer zum Teil schwe­re Ver­let­zun­gen erlit­ten. Die ober­frän­ki­sche Poli­zei muss­te am Wochen­en­de meh­re­re Ver­kehrs­un­fäl­le unter Betei­li­gung von Krad­fah­rern auf­neh­men. Die Bilanz – Neun Ver­letz­te und Sach­scha­den von bei­na­he 30.000 Euro.

Die fol­gen­schwer­sten Motor­rad­un­fäl­le ereig­ne­ten sich am Sonn­tag im west­li­chen Land­kreis Bay­reuth. Gegen 9.45 Uhr stürz­te ein 34-Jäh­ri­ger mit sei­ner Maschi­ne auf der kur­ven­rei­chen B 22 bei Wie­sent­fels. Der aus dem Land­kreis Bam­berg stam­men­de Biker war in einer Motor­rad­grup­pe unter­wegs und ver­lor in einer Rechts­kur­ve die Kon­trol­le über sein Gefährt. Er prall­te gegen eine Fels­wand und kam mit Kopf­ver­let­zun­gen und Prel­lun­gen in ein Kran­ken­haus. Um 15 Uhr kam ein 41-jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Fürth auf der Kreis­stra­ße von Auf­seß nach Drai­sen­dorf (Lkr. Forch­heim) nach rechts von der Fahr­bahn ab. Er durch­brach mit sei­ner Maschi­ne die Umzäu­nung einer Klär­an­la­ge und blieb im dor­ti­gen Gelän­de schwer ver­letzt lie­gen. Wan­de­rer kamen dem Mann zu Hil­fe und über­nah­men die Erst­ver­sor­gung. Mit lebens­be­droh­li­chen Ver­let­zun­gen muss­te der Mit­tel­fran­ke mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Kli­nik geflo­gen wer­den. In bei­den Fäl­len waren Fahr­feh­ler und nicht ange­pass­te Geschwin­dig­keit unfall­ur­säch­lich.

Die Frän­ki­sche Schweiz mit ihren reiz­vol­len Strecken bie­tet den Motor­rad­fah­rern idea­le Vor­aus­set­zun­gen. Gera­de zum Sai­son­auf­takt ist es aber not­wen­dig, dass Fah­rer und Maschi­ne in Top­zu­stand sind. Vor die­sem Hin­ter­grund wird die ober­frän­ki­sche Poli­zei am kom­men­den Wochen­en­de ver­stärkt die moto­ri­sier­ten Zwei­rad­fah­rer unter die Lupe neh­men und wert­vol­le Tipps für eine hof­fent­lich unfall­freie Sai­son geben.

Schreibe einen Kommentar