Heri­bert Trunk ist neu­er IHK-Prä­si­dent

Heribert Trunk

Heri­bert Trunk

Die IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth hat einen neu­en Prä­si­den­ten. In ihrer kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung am 26. März 2012 in Bay­reuth haben die Mit­glie­der der IHK-Voll­ver­samm­lung Heri­bert Trunk, Geschäfts­füh­rer der BI-LOG Ser­vice Group GmbH in Bam­berg, mit über 70 Pro­zent als Nach­fol­ger von Dr. Wolf­gang Wag­ner gewählt, der nach 17 Jah­ren nicht mehr für das Amt kan­di­dier­te. Zu Vize­prä­si­den­ten wähl­te die Voll­ver­samm­lung Oli­ver Gieß­übel, Geschäfts­füh­rer der Gieß­übel GmbH, Bay­reuth, Micha­el Möschel, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der VA Ver­kehrs­aka­de­mie Hol­ding GmbH & Co. KG, Kulm­bach, Dr. Otto Max Schae­fer, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der Erich Netzsch GmbH & Co. Hol­ding KG, Selb und Dr. Hein­rich Strunz, Geschäfts­füh­rer der Hein­rich Strunz GmbH, Rehau.

Für das Ver­trau­en, das ihm vom Par­la­ment der ober­frän­ki­schen Wirt­schaft ent­ge­gen­ge­bracht wur­de, bedank­te sich der neu gewähl­te IHK-Prä­si­dent Trunk bei den Voll­ver­samm­lungs­mit­glie­dern. Er dank­te auch sei­nem Vor­gän­ger Dr. Wolf­gang Wag­ner, der die Geschicke der Kam­mer 17 Jah­re lang gelenkt und vie­le zukunfts­wei­sen­de Pro­jek­te für die Regi­on auf den Weg gebracht hat­te. An die­se möch­te der neu gewähl­te Prä­si­dent anknüp­fen und stellt sei­ne Amts­zeit des­halb unter das Mot­to: “So viel Kon­ti­nui­tät wie mög­lich und so viel Ver­än­de­rung wie nötig.”

Selbst­be­wusst­sein der Regi­on stei­gern

Arbeits­schwer­punk­te sieht der neue Prä­si­dent vor allem bei der demo­gra­fisch beding­ten Her­aus­for­de­rung um die Gewin­nung und Siche­rung von Fach­kräf­ten sowie der Wei­ter­ent­wick­lung Ober­fran­kens zu einer selbst­be­wuss­ten Regi­on. “Es gilt, die Maß­nah­men zur Fach­kräf­te­si­che­rung so früh­zei­tig wie mög­lich anzu­set­zen, mög­lichst schon in der Schu­le.”

Als Stand­ort­vor­teil sieht Trunk die mit­tel­stän­disch gepräg­te Wirt­schafts­struk­tur Ober­fran­kens. “Unse­re Unter­neh­mer sind soli­de, wer­te­be­wusst und fair. Sie über­neh­men nicht nur Ver­ant­wor­tung für den eige­nen Betrieb und ihre Mit­ar­bei­ter, son­dern auch für den Wirt­schafts­stand­ort Ober­fran­ken. Für eine zukunfts­fä­hi­ge und nach­hal­ti­ge Wei­ter­ent­wick­lung Ober­fran­kens ist dies ent­schei­dend.”

Zur Per­son

Heri­bert Trunk ist Geschäfts­füh­rer der BI-LOG Ser­vice Group GmbH in Bam­berg. Im Febru­ar wur­de er in sei­nem Amt als Vor­sit­zen­der des Indu­strie- und Han­dels­gre­mi­ums Bam­berg bestä­tigt. Seit 1998 ist er dort ehren­amt­lich enga­giert und setzt sich für die Inter­es­sen der regio­na­len Wirt­schaft vor Ort ein. Als beken­nen­der Ober­fran­ke hat er sich schon früh­zei­tig für die Wei­ter­ent­wick­lung der Regi­on ein­ge­setzt, sowohl auf poli­ti­schem, unter­neh­me­ri­schem als auch gesell­schaft­li­chem Par­kett. Der 50jährige Trunk ist ver­hei­ra­tet, hat vier Kin­der und lebt in Bam­berg.

Über die Voll­ver­samm­lung

Die Voll­ver­samm­lung, das wich­tig­ste Organ der IHK, ist Spie­gel­bild der ober­frän­ki­schen Wirt­schaft, da sie die Reprä­sen­tan­ten aller Bezir­ke, Wirt­schafts­zwei­ge und Bran­chen sowie Unter­neh­men aller Grö­ßen ver­eint. Die Voll­ver­samm­lung ent­schei­det über die grund­sätz­li­che Aus­rich­tung und das Ange­bot der IHK und bestimmt u.a. die Höhe der Bei­trä­ge. Rund 46.000 Mit­glieds­un­ter­neh­men der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth waren im Rah­men der IHK-Wahl im Janu­ar auf­ge­ru­fen, ihre Wirt­schafts­ver­tre­ter in die regio­na­len Indu­strie- und Han­dels­gre­mi­en (IHG) zu wäh­len. In deren kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zun­gen wur­den Gre­mi­ums­vor­sit­zen­de und die Ver­tre­ter für die IHK-Voll­ver­samm­lung gewählt.

Schreibe einen Kommentar