Aus­sichts­platt­form in der Bam­ber­ger Gärt­ner­stadt bei den “Archi­tek­tou­ren 2012”

Aussichtsplattform in der Bamberger Gärtnerstadt

Aus­sichts­platt­form in der Bam­ber­ger Gärt­ner­stadt

Geschmäcker sind bekannt­lich ver­schie­den – und das ist auch gut so! Wür­de allen alles gefal­len, sähe es ver­mut­lich recht trost­los in der Welt aus. Bei kaum einem ande­ren Pro­jekt der Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg 2012 sind die Geschmäcker der­art aus­ein­an­der gegan­gen, wie bei der Aus­sichts­platt­form neben der Böh­mer­wie­se in der Gärt­ner­stadt. „Total moder­ne und chic“ loben die einen, „häss­li­ches, schie­fes Haus“, schimp­fen die ande­ren. All Jene, die sich für die moder­ne Gestal­tung der Platt­form aus­ge­spro­chen haben, dürf­ten sich nun bestä­tigt füh­len: Die Baye­ri­sche Archi­tek­ten­kam­mer hat die Bam­ber­ger Aus­sichts­platt­form für die „Archi­tek­tou­ren 2012“ aus­ge­wählt. Die Platt­form wird im Rah­men des „Inve­sti­ti­ons­pro­gramms Natio­na­le UNESCO-Welt­erbe­stät­ten“ durch das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Ver­kehr, Bau und Stadt­ent­wick­lung geför­dert.

Jedes Jahr lädt die Baye­ri­sche Archi­tek­ten­kam­mer zu die­ser Lei­stungs­schau baye­ri­scher Archi­tek­tur und Land­schafts- und Innen­ar­chi­tek­tur ein – eine Ver­an­stal­tung, die von der brei­ten Bevöl­ke­rung immer wie­der ger­ne ange­nom­men wird. Die „Archi­tek­tou­ren“ ermög­li­chen Blicke hin­ter sonst meist ver­schlos­se­nen Türen und infor­ma­ti­ve Gesprä­che mit den Betei­lig­ten.

Über 300 Pro­jek­te sind in die­sem Jahr mit von der Par­tie – dar­un­ter die Aus­sicht­platt­form in der Gärt­ner­stadt, die wegen „ihrer hohen Qua­li­tät und ihres moder­nen Designs“ von einem unab­hän­gi­gen Bei­rat aus­ge­wählt wur­de. „Die Auf­nah­me in die ´Archi­tek­tou­ren´ ist eine hohe Aus­zeich­nung“, freut sich der Geschäfts­füh­rer der Lan­des­gar­ten­schau, Harald Lang, da eine Viel­zahl der Bewer­bun­gen stets abge­lehnt wer­de. Archi­tek­tur­lieb­ha­ber soll­ten sich schon jetzt den 23. und 24. Juni 2012 in ihrem Kalen­der ein­tra­gen, denn dann fin­den die dies­jäh­ri­gen „Archi­tek­tou­ren“ bay­ern­weit statt. Am Sams­tag, dem 23. Juni 2012, wird auch der Archi­tekt, Ste­fan Giers aus Mün­chen, den Besu­chern um 11 Uhr und um 14 Uhr an der Aus­sichts­platt­form in der Hei­lig­grab­stra­ße per­sön­lich für Fra­gen zur Ver­fü­gung ste­hen und über das Pro­jekt infor­mie­ren.

Archi­tek­tur­lieb­ha­ber dür­fen sich schon jetzt auf die größ­te Frei­luft­aus­stel­lung der Archi­tek­tur freu­en!

Schreibe einen Kommentar