Foto­bör­se und Kame­ra­be­wer­tun­gen im Deut­schen Kame­ra­mu­se­um in Plech

Am Sonn­tag, 1. April, ste­hen Exper­ten in Plech bereit 

Was ist mei­ne Kame­ra wert? Wie alt ist das gute Erb­stück? Gibt es dafür noch Fil­me? Das Deut­sche Kame­ra­mu­se­um in Plech bie­tet inter­es­sier­ten Foto­freun­den am kom­men­den Sonn­tag, 1. April, von 14 bis 17 Uhr unter dem Mot­to „Wir schät­zen Ihre Schätz­chen!“ wie­der die Mög­lich­keit, mehr über ihre mit­ge­brach­ten Gerä­te – Foto- und Film­ka­me­ras aller Epo­chen, aber kei­ne Video­ge­rä­te und Ver­grö­ße­rungs­ge­rä­te – zu erfah­ren: Alter, Her­stel­ler, in etwa auch den gegen­wär­ti­gen Samm­ler­wert. Wei­te­re Infos auf der Muse­ums­home­page unter www​.kame​ra​mu​se​um​.de.

Gleich­zei­tig wird von 14 bis 17 Uhr die Ple­cher Foto- und Film­bör­se ver­an­stal­tet, bei der über­zäh­li­ge Gerä­te des Muse­ums zum Nut­zen des Muse­ums ver­kauft wer­den. Die Spen­der der Expo­na­te sind über die­se Ver­wen­dung infor­miert und aus­drück­lich mit die­ser Vor­ge­hens­wei­se ein­ver­stan­den, denn nicht jedes Gerät kann Ein­gang in die Aus­stel­lung fin­den. Expo­na­te, die aus­drück­lich der Stif­tung zuge­eig­net sind, blei­ben im Bestand und wer­den aus recht­li­chen und grund­sätz­li­chen Grün­den nicht ver­kauft. Der Besuch der Bör­se ist im Ein­tritts­preis ent­hal­ten. Alle Foto­freun­de kön­nen wie bei einem Floh­markt ohne Vor­a­na­mel­dung ihre mit­ge­brach­ten Gerä­te zum Ver­kauf anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.