vhs Bayreuth: "Kommunikation in der Partnerschaft" am 28. März

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können “gut” miteinander reden. Das klingt einfach. Doch bei heiklen Themen oder unter Stress kochen die Emotionen schnell über – ein Wort gibt das andere, und schon hängt der Haussegen schief. Im Gesprächstraining EPL (ein partnerschaftliches Lernprogramm) können Paare lernen, sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt. EPL gibt außerdem einfache Regeln an die Hand, mit deren Hilfe Paare ihre Erwartungen an die Beziehung und ihre Vorstellungen von einem guten Zusammenleben konstruktiv klären können. EPL wurde vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Wissenschaftliche Begleitstudien zeigen, dass die Paare auch noch nach Jahren von dem Training profitieren.

In Bayreuth ist in Kürze ein EPL-Training geplant. Für Interessentinnen und Interessenten, die einen ersten Einblick in die Methode gewinnen möchten, bietet die Volkshochschule Bayreuth einen Informationsabend am Mittwoch, 28. März, um 20 Uhr, im Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums an. Der Abend trägt den Titel „ Damit die Liebe bleibt … – gelingende Kommunikation in der Partnerschaft“ und wird von Martina Lösel und Herbert Lutz geleitet, die beide ausgebildete EPL-Kommunikationstrainer sind.