Noti­zen aus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth

Kol­lo­qui­um im Rah­men des Son­der­for­schungs­be­reichs 840

Am Mon­tag, 26. März, ab 17.00 Uhr, refe­riert im Rah­men eines Kol­lo­qui­ums des Son­der­for­schungs­be­rei­ches 840 Pro­fes­sor Costan­ti­no Creton (Labo­ra­to­ry of Soft Mat­ter Sci­ence and Engi­nee­ring, ESPCI Paris Tech, Fran­ce) über “Adhe­si­on and frac­tu­re of soft poly­mer mate­ri­als: from mole­cu­lar engi­nee­ring to macro­scopic pro­per­ties” im Gebäu­de NW II, Hör­saal H 16.

Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz in der Pro­duk­ti­on

Neue und inno­va­ti­ve Best-Prac­ti­ce Lösun­gen aus dem The­men­feld „Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz“: Die Fraun­ho­fer-Pro­jekt­grup­pe Pro­zess­in­no­va­ti­on an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth (Lehr­stuhl Pro­fes­sor Dr.-Ing. Ralf Stein­hil­per) sowie die IHK Bay­reuth laden für Don­ners­tag, 29. März, ab 12.30 Uhr zu einem Wis­sens­aus­tausch mit hoch­ka­rä­ti­gen Pra­xis­vor­trä­gen ein. Die im Mit­tel­punkt der Vor­trä­ge ste­hen­den Lösun­gen aus der Indu­strie fokus­sie­ren fol­gen­de The­men: Mate­ri­al (Aus­schuss, Nach­ar­beit, Qua­li­tät), Ener­gie (Ein­satz, Mess­tech­nik, Effi­zi­enz) und schlan­ke Pro­duk­ti­on (Mit­ar­bei­ter­ein­satz, Auto­ma­ti­sie­rung, Visua­li­sie­rung. Anschlie­ßend besteht die Gele­gen­heit, Kon­tak­te zu knüp­fen und zu pfle­gen.

Um Anmel­dung wird gebe­ten unter Fax: 0921 / 886–122 oder per E‑Mail an oder hiller@​bayreuth.​ihk.​de. Ver­an­stal­tungs­ort ist die Fakul­tät für Ange­wand­te Natur­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth.

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 49 Euro pro Per­son, zzgl. 19 % MwSt.

Infor­ma­tio­nen zu der Ver­an­stal­tung erteilt: Dipl.-Ing. Ste­fan Sla­wik, Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Tel: 0921 / 55 7302, e‑Mail: stefan.​slawik@​uni-​bayreuth.​de.

Infor­ma­ti­on zur Fraun­ho­fer-Pro­jekt­grup­pe Pro­zess­in­no­va­ti­on:

Die Fraun­ho­fer-Pro­jekt­grup­pe Pro­zess­in­no­va­ti­on an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth arbei­tet haupt­säch­lich für Unter­neh­men des ost­baye­ri­schen Raums. Auf­bau­end auf der inzwi­schen gesi­cher­ten Erkennt­nis, dass sich durch Pro­zess­in­no­va­ti­on in Groß­un­ter­neh­men mess­ba­re Pro­duk­ti­vi­täts­ver­bes­se­run­gen ein­ge­stellt haben, sol­len auch für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men die­se enor­men Poten­tia­le erschlos­sen wer­den. Die Fraun­ho­fer-Pro­jekt­grup­pe bün­delt die Kom­pe­ten­zen des Lehr­stuhls Umwelt­ge­rech­te Pro­duk­ti­ons­tech­nik der Uni­ver­si­tät Bay­reuth mit denen des Fraun­ho­fer IPA in Stutt­gart.

Vor­trags­ver­an­stal­tung: Maschi­nen­si­cher­heit

Die Fach­ver­ei­ni­gung Arbeits­si­cher­heit e. V. lädt gemein­sam mit der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung und Unter­stüt­zung der Uni­ver­si­tät Bay­reuth zu einer öffent­li­chen Vor­trags­ver­an­stal­tung ein. Am Frei­tag, 30. März, ab 13.00 Uhr wird im Gebäu­de Gei­stes­wis­sen­schaf­ten I, Hör­saal H 26, Dipl.-Ing. Chri­sti­an Pal­low­ski, BG RCI Ham­burg, über “Maschi­nen­si­cher­heit – Bewer­tung von Sicher­heits­kon­zep­ten, Über­prü­fung von Sicher­heits­ein­rich­tun­gen, Ver­hin­de­rung von Mani­pu­la­tio­nen“ refe­rie­ren. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar