VR Bank Coburg und Bro­se Bas­kets ver­ein­ba­ren lang­fri­sti­ge Koope­ra­ti­on

Die VR Bank Coburg sichert durch lang­fri­sti­ge Spon­so­ring­maß­nah­men die Fort­füh­rung und den Aus­bau des Nach­wuchs­för­der­pro­gramms der Bro­se Bas­kets im Raum Coburg bis min­de­stens Juli 2014

Von der heu­te im Rah­men einer Pres­se­kon­fe­renz bekannt­ge­ge­be­nen Part­ner­schaft pro­fi­tie­ren nicht nur Schü­le­rin­nen und Schü­ler von Grund- und wei­ter­füh­ren­den Schu­len, son­dern auch inter­es­sier­te Lehr­kräf­te. Kon­kret kann durch die Part­ner­schaft vor allem das wöchent­li­che, 90-minü­ti­ge Trai­ning mit qua­li­fi­zier­ten Coa­ches der Bro­se Bas­kets an drei Grund­schu­len fort­ge­führt wer­den. Die Basketball-AG´s fin­den im Rah­men des staat­li­chen Pro­gramms „Sport nach 1“ statt.

Dar­über hin­aus fin­den zahl­rei­che Bas­ket­ball-Akti­ons­ta­ge an Schu­len in und um Coburg statt. Ein gro­ßes Schul­tur­nier sowie ein offe­nes Mit­ter­nachts­tur­nier für Jugend­li­che und Leh­rer­fort­bil­dun­gen sind eben­falls Teil der geschlos­se­nen Ver­ein­ba­rung. Bro­se Bas­kets Mar­ke­ting­lei­ter Björn Albrecht zeig­te sich hoch erfreut von der Koope­ra­ti­on: „Wir sind der VR Bank Coburg sehr dank­bar, die­se zahl­rei­chen Maß­nah­men finan­zi­ell zu sichern. Wir hof­fen, der gesam­ten – bereits sehr akti­ven – Cobur­ger Bas­ket­ball­sze­ne noch­mals einen gro­ßen Schub geben zu kön­nen und wol­len so vie­le Kin­der und Jugend­Iiche wie mög­lich für die­sen tol­len Sport begei­stern. Ich freue mich für die vie­len Kin­der und Jugend­li­chen, die bei den geplan­ten Aktio­nen sicher sehr viel Spaß haben wer­den.“

Aus­flü­ge zu den Spie­len des amtie­ren­den Deut­schen Mei­sters sowie Auto­gramm­stun­den mit den Bam­ber­ger Pro­fis run­den die Ver­ein­ba­rung ab.

Es sei das Ziel bei­der Par­tei­en, so Albrecht wei­ter, die­se Ver­ein­ba­rung mit viel Leben zu fül­len. So sei über die Maß­nah­men und Aktio­nen an den Schu­len hin­aus eine umfang­rei­che Mar­ke­ting­part­ner­schaft geplant. Bei­spiels­wei­se wer­den in den Filia­len der VR Bank Coburg auch Tickets zu den Spie­len der Bro­se Bas­kets erhält­lich sein.

In den Augen des Vor­stands­vor­sit­zen­den Karl­heinz Kip­ke hat die VR Bank Coburg mit der Koope­ra­ti­on die ein­ma­li­ge Chan­ce, neben den bereits lau­fen­den VR-Bank-Pro­jek­ten, die Sport­för­de­rung an den Schu­len in der Regi­on durch pro­fes­sio­nel­len Bas­ket­ball­sport zu unter­stüt­zen und zu erwei­tern. „Die Bro­se Bas­kets leben nicht nur von Ihrer Ver­gan­gen­heit, son­dern gestal­ten gemein­sam und ent­schlos­sen mit ver­schie­den­sten Part­nern die Zukunft unse­rer Kin­der und Jugend­li­cher und damit auch unse­res Wirt­schafts­rau­mes,“ erläu­ter­te Karl­heinz Kip­ke den Wunsch der VR-Bank Coburg nach einer Zusam­men­ar­beit und ergänzt: „Die­se gro­ße Chan­ce, Teil die­ses nach­hal­ti­gen Netz­wer­kes zu wer­den, wol­len wir uns im Sin­ne unse­res ver­ant­wor­tungs­vol­len Han­delns für unse­re Regi­on nicht ent­ge­hen las­sen.“

Schreibe einen Kommentar