Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 20.03.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Baum abgesägt und entwendet

Ebermannstadt. In den letzten Jahren sägte ein bislang unbekannter Täter in der Flur „Fußfäll“, zwischen Wallerwarte und Neubaugebiet Ebermannstadt gelegen, eine Buche mit einem Stammdurchmesser von 120 cm um. Der Baum hat einen Wert von etwa 1000 Euro. Wem ist etwas aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel: 09194/73880.

Unfallfluchten

Auffahrunfall – Verursacher fährt einfach weiter

Ebermannstadt. Am Montagabend befuhr ein 46-jähriger VW-Fahrer die Hauptstraße. An der Einmündung zum Marktplatz hielt er verkehrsbedingt an. Eine nachfolgende 48-jährige BMW-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf. Ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 150 Euro zu kümmern, fuhr die Unfallverursacherin einfach weiter, konnte aber kurze Zeit später aufgrund des Kennzeichens ermittelt werden. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Ebermannstadt. Ein 29-Jähriger parkte seinen Opel Vectra am Montagfrüh in einer Parkbucht am Bahnhof. Als er gegen 15 Uhr zu seinem Auto zurückkam, stellte er fest, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, evtl. auch mit einem Fahrrad, die linke hintere Türe beschädigt hatte. Obwohl der Verursacher einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro angerichtet hatte, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel: 09194/73880.

Verkehrsunfälle

Kurve verpasst – 3000 Euro Schaden

Ebermannstadt. Ein 20-Jähriger befuhr am Montagabend mit seinem Mercedes die Kreisstraße von Ebermannstadt in Richtung Feuerstein. In einer Linkskurve fuhr er aus Unachtsamkeit geradeaus weiter, beschädigte hierbei zwei Leitplankenfelder und einen Leitpfosten. Hierbei entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Glücklicherweise blieb der junge Mann unverletzt.

Sonstiges

Lasermessung

Ebermannstadt. Am Ortseingang Ebermannstadt führten Beamte der PI Ebermannstadt am Montagabend eine Lasermessung durch. Im 70er-Bereich waren drei Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Die Höchstgeschwindigkeit erreichte ein Fahrzeugführer, der die Kontrollstelle mit 108 km/h durchfuhr.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in der Bügstraße vier original Radzierblenden von einem silbernen VW Golf gestohlen. Diese hatten einen Wert von ca. 70,- Euro.

FORCHHEIM. Aus dem Hof eines Anwesens in der Dechant-Reuder-Straße entwendete ein bislang unbekannter Täter ein schwarz/gelbes BMX-Rad im Wert von ca. 350,- Euro.

Zeugenhinweise zu den vorgenannten Fällen bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstähle

BAMBERG. In einem Lebensmittelgeschäft in der Pödeldorfer Straße wurde am Montagnachmittag ein 17jähriger beim Diebstahl von Süßigkeiten für knapp 2 Euro von einem Ladendetektiven erwischt.

Im selben Geschäft hatte es am Spätnachmittag des Montags dann noch ein 88jähriger Rentner auf ein Haushaltsmesser für knapp 3 Euro abgesehen.

Beide Langfinger müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Gartenhaus aufgebrochen und darin übernachtet

HALLSTADT. Durch Einschlagen einer Fensterscheibe verschaffte sich ein unbekannter Täter zwischen Dienstag und Samstag Zutritt zu einem Gartenhaus am „Borstig“. Der Eindringling übernachtete im Schlafraum und nahm aus dem Haus drei Spazierstöcke im Wert von 100 Euro mit. Der hinterlassene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfälle

Vorfahrt missachtet

ELSENDORF. An der Kreuzung der Kreisstraße 50 zur Staatsstraße 2260 übersah am Montagfrüh ein 28-jähriger Audi-Fahrer beim Abbiegen nach rechts einen vorfahrtsberechtigten 44-jährigen VW-Fahrer. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Alkoholisierter Radfahrer fährt gegen stehenden Pkw

BREITENGÜßBACH. Ein 23-Jähriger stieß am Montagnachmittag in der Ortsstraße „Industriering“ mit seinem Fahrrad gegen einen geparkten Pkw Seat-Ibiza. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann alkoholisiert war. Der Alcotest ergab ein Ergebnis von 1,06 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Nach rechts von Fahrbahn abgekommen

MISTENDORF. Beim Befahren der Staatsstraße 2188 von Geisfeld in Richtung Mistendorf geriet am Montagabend eine 19-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug nach rechts ins Bankett. Beim Gegenlenken verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Die junge Frau und ihre Beifahrerin wurden zur Untersuchung ins Klinikum Bamberg gebracht. Der total beschädigte VW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf 5.000 Euro beziffert.

Verkehrsunfallfluchten

Geparkten Pkw angefahren

HALLSTADT. Einen schwarzen Pkw VW-Golf beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer an der hinteren linken Stoßstange. Das Fahrzeug stand am Freitag, zwischen 8 und 14 Uhr zunächst auf dem Parkplatz am Klinikum in Bamberg. Anschließend wurde das Fahrzeug noch im Industriegebiet in Hallstadt und auf einem Parkplatz in Burgebrach geparkt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher.

Gegen geparkten Pkw gefahren

TROSDORF. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen die Frontstoßstange eines blauen Pkw Daimler Chrysler und hinterließ einen Fremdsachschaden in Höhe von etwa 600 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Mittwoch, 10 Uhr, bis Donnerstag, 18 Uhr, in der Ortsstraße „Wasserwörth“.

Geparkten Pkw beschädigt

TRUNSTADT. Gegen den Kofferraumdeckel eines schwarzen BMW stieß am Montag, zwischen 9.45 und 11 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Das Fahrzeug parkte in dieser Zeit in der Trunstadter Hauptstraße. Auch in diesem Fall entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern

Zeugen der Unfallfluchten werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Zweiradfahrer mit 2,28 Promille

RATTELSDORF. Einer Zeugin fiel am Montagabend auf der Bundesstraße 4 zwischen Breitengüßbach und Rattelsdorf ein in Schlangenlinien fahrender Rollerfahrer auf. Der 43-jährige Zweiradfahrer konnte kurze Zeit später von einer Polizeistreife auf der Bundesstraße 4 angetroffen werden. Ein Alkotest ergab ein Ergebnis von 2,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Straftatenserie geklärt

BISCHBERG. Der Hartnäckigkeit und der Ausdauer der Ermittler der PI Bamberg-Land ist es zu verdanken, dass eine massive Belästigung der Familie eines 51-jährigen aus dem Landkreis beendet und nahezu 100 Straftaten aufgeklärt werden konnten.

Seit Jahresbeginn kam es immer wieder zu Beschädigungen des geparkten Pkw des Geschädigten. Mehrfach wurden ihm mittels ausgelegter Nägel und Schrauben die Reifen beschädigt, bzw. sein Fahrzeug verkratzt. Lebensgefährlich wurde es, nachdem der Fahrzeugführer beim Verlassen der Autobahn A 73 in einer Ausfahrt wegen Luftverlustes im Reifen ins Schleudern kam und dabei fast die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Weiterhin wurden mehrfach verschiedene Artikel unter falschem Namen bestellt und an die Adresse des Opfers geliefert. Die Rücksendung der Waren gestaltete sich in einigen Fällen als schwierig. Während der Ermittlungen stellte sich heraus, dass eine weitere Familie vom Beschuldigten in gleicher Art und Weise angegangen wurde. Eine Wohnungsdurchsuchung beim 47-jährigen Beschuldigten führte schließlich zum Auffinden von Beweismaterial. Nach erfolgter Sachbearbeitung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfälle

Reifenplatzer mit Folgen

A 70/EBELSBACH. Am Montagnachmittag fuhr ein 52-jähriger Autofahrer auf dem linken Fahrstreifen der A 70 in Richtung Schweinfurt. Als bei einer Geschwindigkeit von ca. 120 km/h der hintere rechte Reifen platzte, geriet das Fahrzeug ins Schleudern, prallte gegen die Außenschutzplanke, drehte sich, stieß wieder gegen die Schutzplanke und blieb schließlich total beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Glücklicherweise wurde der 52-Jährige bei dem Unfall nicht verletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Sonstiges

Mofa fuhr zu schnell

HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Ein 19-jähriger Mofa-Fahrer wurde am Montagnachmittag in der Nürnberger Straße einer Kontrolle unterzogen und dabei festgestellt, dass das Mofa 45 km/h schnell fuhr. Das Mofa wurde daraufhin sichergestellt und beim TÜV Bamberg einer technischen Untersuchung unterzogen. Den 19-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Erneuter Einbruch in Getränkemarkt

Mistelgau. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche stiegen unbekannte Täter in den Getränkemarkt an der Frankenhaager Straß ein. Aus der Kasse der Postagentur wurden ca. 68 Euro entwendet. Das Kleingeld blieb zurück. Zigaretten waren nach dem letzten Einbruch keine mehr im Markt. Auch der Schrank mit den Postfächern wurde aufgehebelt, obwohl dieser nicht verschlossen war. Der Sachschaden beträgt ca. 600 Euro.

Vorher wurde noch an dem Kabel der Außenbeleuchtung einen Kurzschluss verursacht, so dass die ganze Parkplatz- und Gebäudebeleuchtung ausfiel.

Hinweise, auch auf verdächtige Fahrzeuge, nimmt die PI Bayreuth-Land unter Tel. 0921/5062230 entgegen.