Bad Berneck: Hans-Jür­gen Schatz liest Jean Paul

„Schif­fe fröh­lich über dei­nen ver­dün­sten­den Trop­fen Zeit“ – mit Kom­po­si­tio­nen für Orgel und Cem­ba­lo von Johann Seba­sti­an Bach – Jean Pauls Wildkräuterküche

Hans-Jürgen Schatz

Hans-Jür­gen Schatz

Vor genau 20 Jah­ren betrat der Schau­spie­ler Hans-Jür­gen Schatz zum ersten Mal die wei­te Phantasie‑, Gedanken‑, Sprach- und Wis­sens­welt des ober­frän­ki­schen Schrift­stel­lers Johann Paul Fried­rich Rich­ter (1763–1825), der sich Jean Paul nann­te. Seit­dem hat Schatz vie­le Wan­de­run­gen durch die­se Welt unter­nom­men und sagt: „Der Weg ist das Ziel“.

In 20 Jah­ren hat Hans-Jür­gen Schatz fünf abend­fül­len­de Jean Paul-Pro­gram­me in bis­her über 50 Lesun­gen deutsch­land­weit prä­sen­tiert. Sein Reper­toire und der Kreis der Zuhö­rer erwei­tern sich bestän­dig. „Vor­ge­le­sen ist es gar nicht mehr so schwer“, heißt es oft aus dem Publikum.

20 Jah­re Jean Paul. Die Stadt der Roman­tik Bad Berneck konn­te den Rezi­ta­tor dafür gewin­nen, die­ses ganz beson­de­re Lese-Jubi­lä­um in Berneck zu fei­ern, dem der Dich­ter in sei­nen Roma­nen „Sie­ben­käs“ und „Der Komet“ ein lite­ra­ri­sches Denk­mal gesetzt hat. Schatz wird Kapi­tel aus „Fle­gel­jah­re“, „Sie­ben­käs“ und „Des Luft­schif­fers Gian­noz­zo See­buch“ lesen, die vor allem den Humo­ri­sten Jean Paul zei­gen. Als Part­ner für die­sen Abend wünsch­te er sich den Deka­nats­kan­tor Paul Bars und Kom­po­si­tio­nen von Johann Seba­sti­an Bach (1685–1750), der wie Jean Paul gleich­falls am 21. März Geburts­tag feiert.

Jean Paul hört Bach

Rezi­ta­ti­on & Musik

Hans-Jür­gen Schatz & Paul Bars

  • Sams­tag, 24.3.2012, 19.30 Uhr
  • Evang. Drei­fal­tig­keits­kir­che Bad Berneck
  • Ein­tritt: 5,- Euro
  • Kar­ten­vor­ver­kauf: Schreib­wa­ren Münch
  • Rest­kar­ten an der Abendkasse

Im Anschluß an die Ver­an­stal­tung gibt es noch einen ein­ma­li­gen kuli­na­ri­schen Programmpunkt:

Der Gast­hof Gol­de­ner Hirsch läd in „Jean Pauls Wild­kräu­ter­kü­che“ ein. Ser­viert wer­den beson­de­re Gerich­te, die auch schon Jean Paul gemun­det haben könn­ten. Vor­anmel­dung wegen begrenz­tem Platz­an­ge­bot drin­gend erbe­ten, Tele­fon Fam. Teu­fel 09273–7689.

Ver­an­stal­ter:

Kunst und Kul­tur im Alten Kin­der­gar­ten e.V. und Stadt Bad Berneck in Koope­ra­ti­on mit dem Bezirk Oberfranken

Schreibe einen Kommentar