Grill ver­ur­sacht Brand

Die Fun­ken eines Grills haben am Sams­tag­abend einen Brand in der Cobur­ger Schmieds­gas­se aus­ge­löst. Dabei ent­stand an einem Anbau Sach­scha­den in Höhe von min­de­stens 10.000 Euro.

Am frü­hen Abend brach aus zunächst unge­klär­ter Ursa­che in dem Anbau einer Gara­ge Feu­er aus. Die dar­in auf­be­wahr­ten Gar­ten­ge­rät­schaf­ten wur­den eben­falls ein Raub der Flam­men. Der Brand zog auch ein dane­ben befind­li­ches Gewächs­haus und eine Über­da­chung in Mit­lei­den­schaft.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg über­nahm die Sach­be­ar­bei­tung vor Ort. Ermitt­lun­gen erga­ben, dass Fun­ken eines Grills, die durch den Wind Rich­tung Anbau geflo­gen waren, das Feu­er ver­ur­sacht haben.

Beson­ders jetzt zu Beginn der Grill­sai­son rät ihre Poli­zei beim Umgang mit offe­nem Feu­er zu beson­de­rer Vor­sicht.