Uni­ver­si­tät Bam­berg erneut als “Fami­li­en­ge­rech­te Hoch­schu­le” zer­ti­fi­ziert

Nach­hal­tig­keit und Fami­li­en­freund­lich­keit – die­se Wer­te hat sich die Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg auf ihre Fah­nen geschrie­ben. Dass die Beschäf­tig­ten und Stu­die­ren­den die­se Kul­tur auch umset­zen und leben, bestä­tigt nun erneut das Zer­ti­fi­kat zum „audit fami­li­en­ge­rech­te hoch­schu­le“. Damit hat die Uni­ver­si­tät das Re-Audi­tie­rungs­ver­fah­ren der ver­gan­ge­nen Mona­te erfolg­reich bestan­den. Kanz­le­rin Dr. Dag­mar Steu­er-Flie­ser ist begei­stert: „Ich freue mich ganz außer­or­dent­lich über die Aus­zeich­nung. Eine wun­der­ba­re Beloh­nung für die Anstren­gun­gen der letz­ten Jah­re und ein zukunfts­wei­sen­des Zei­chen für die Uni­ver­si­tät.“

Auch Maria Ste­ger, Vor­sit­zen­de der zustän­di­gen Pro­jekt­grup­pe „Fami­li­en­freund­li­che Uni­ver­si­tät“, ist stolz auf das Zer­ti­fi­kat: „Wir haben hart gear­bei­tet seit 2005 und viel erreicht. Unter ande­rem kön­nen fast alle ein­ge­rich­te­ten Bache­lor- und Master­stu­di­en­gän­ge in Teil­zeit stu­diert wer­den und das vir­tu­el­le Lehr­an­ge­bot für Stu­die­ren­de wur­de aus­ge­baut“. Die Uni­ver­si­tät als Arbeit­ge­ber hat außer­dem mit der Abschaf­fung der Kern­ar­beits­zeit eine fle­xi­ble­re Gestal­tung der Arbeits­zei­ten erreicht, um allen Beschäf­tig­ten eine bes­se­re Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie zu ermög­li­chen. Dazu gehört auch die Sen­si­bi­li­sie­rung der Füh­rungs­kräf­te. Die Kin­der aller Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­ri­gen kön­nen sich dar­über hin­aus über eine Erwei­te­rung der Kin­der­be­treu­ung freu­en: Im Mai wird die Kin­der­vil­la an der Uni­ver­si­tät, kurz KiVi, ein­ge­weiht.

Zu den Ziel­set­zun­gen für die näch­sten Jah­re gehört unter ande­rem die Ent­wick­lung einer syste­ma­ti­schen Gesund­heits­för­de­rung sowie Kon­takt­hal­te- bzw. Wie­der­ein­stiegs­ak­ti­vi­tä­ten. Stu­die­ren­den Eltern soll es zukünf­tig noch leich­ter gemacht wer­den, mit ihrem Kind ein Aus­lands­stu­di­um zu absol­vie­ren. Außer­dem steht eine Auf­stockung der Ser­vice- und Bera­tungs­lei­stun­gen im Bereich Pfle­ge und Beruf/​Studium an.

Die Uni­ver­si­tät Bam­berg durch­läuft regel­mä­ßig alle drei Jah­re das Audit-Ver­fah­ren. 2005 wur­de sie erst­mals als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schu­le zer­ti­fi­ziert. Durch­ge­führt wird es von der beru­f­und­fa­mi­lie gGmbH, Toch­ter­ge­sell­schaft der Her­tie-Stif­tung, die jähr­lich über­prüft, inwie­weit die gesteck­ten Zie­le erreicht wur­den. Die letz­te Re-Audi­tie­rung fand in den Jah­ren 2008/2009 statt.

Die offi­zi­el­le Ver­lei­hung des Zer­ti­fi­kats zur zwei­ten Re-Audi­tie­rung fin­det am 11. Juni in Ber­lin statt.