Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 15.03.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigungen

Zwei Fahrzeug verkratzt

Kirchehrenbach. Bereits in der Nacht zum 04.03.2012 verkratzten bislang unbekannte Täter zwei Autos, welche im Lindenganger abgestellt waren. Es handelt sich um einen schwarzen BMW und einen schwarzen Skoda. An den Fahrzeugen wurde mit einem spitzen Gegenstand jeweils die rechte Seite verkratzt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Kabelstrang an Rückezug durchgeschnitten

Egloffstein. Ein im Leimersberger Wald abgestellter Rückezug, John Deere, wurde in der Nacht zum Mittwoch durch unbekannte Täter beschädigt. An dem Fahrzeug wurde der Elektroniksteuerkasten geöffnet und die Kabel für die Ventilsteuerung durchgeschnitten. Dem Eigentümer entstand dadurch ein Schaden in Höhe von etwa 600 Euro. Wem ist etwas aufgefallen? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel: 09194/73880.

Sonstiges

Lasermessungen

Landkreis Forchheim. Am Mittwochnachmittag führten Beamte der PI Ebermannstadt in Kirchehrenbach, Hammerbühl und in Ebermannstadt eine Lasermessung durch. Insgesamt waren zehn Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Mit 62 km/h bei erlaubten 30 km/h war der „Spitzenreiter“ unterwegs. Weiterhin hatten zwei Fahrzeuginsassen vergessen den Gurt anzulegen und zwei wurden beim Telefonieren am Steuer erwischt.

Mit Händlerkennzeichen zur Post gefahren

Ebermannstadt. Am Mittwochabend wurde am Marktplatz ein 33-jähriger Autofahrer angehalten. Dieser hatte an seinem VW rote Kennzeichen angebracht und war unterwegs um ein Paket bei der Post abzuholen. Mit dem Kennzeichen dürfen jedoch nur Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten durchgeführt werden. Er muss sich nun nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten.

Stoßstange mit Kennzeichen COY-684 (H) aufgefunden

Igensdorf. Kurz vor Dachstadt fanden Beamte der PI Ebermannstadt im Straßengraben eine dort abgelegte Stoßstange mit angebrachtem Kennzeichen. Diese wird nun für einige Monate auf der Dienststelle verwahrt. Wer vermisst seine Stoßstange? Meldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

POXDORF, LKRS. FORCHHEIM. Mittwochnachmittag befuhr eine 22-jährige BMW-Fahrerin die Kehrsbacher Straße in Fahrtrichtung Ortsmitte. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve geriet sie aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß hierbei frontal in die linke Fahrzeugseite eines ihr entgegenkommenden Pkws. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12000,- Euro. Beide Fahrer wurden leichtverletzt ins Krankenhaus Forchheim verbracht.

sonstiges

Über Auto gelaufen

FORCHHEIM. Vermutlich Dienstagnacht lief ein bislang unbekannter Täter in der Bammersdorfer Straße über das Verdeck eines geparkten BMW Cabriolets. Das Stoffdach ist hierbei auf einen halben Meter eingerissen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Ohne Versicherung und ohne Führerschein

EGGOLSHEIM, LKRS. FORCHHEIM. Gegen 16.00 Uhr fiel einer Streife der Bereitschaftspolizei ein Mofa-Roller mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen auf. Dieser sollte daraufhin einer Kontrolle unterzogen werden. Der 22-jährige Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltezeichen und versuchte zu flüchten. Erst nach einigen Minuten Verfolgungsfahrt gelang die Anhaltung des Rollerfahrers. Hierbei stellte sich heraus, dass nicht nur der Versicherungsschutz abgelaufen war. Der Fahrer hatte außerdem durch technische Manipulation die Geschwindigkeit seines Zweirades erhöht, sodass er weiterhin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der junge Mann wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.

Bettlerbanden unterwegs

LKRS. FORCHHEIM. Mittwochnachmittag waren im Landkreis Forchheim offensichtlich mehrere rumänische Bettlerbanden unterwegs. Die Personen klingelten an den Haustüren und verlangten teilweise in einer aggressiven Art und Weise Geld, mit Hinweis auf ihr Notleiden. Sie durchstöberten ungefragt Hinterhöfe und waren nur schwer abzuweisen. Einige dieser Personen konnten von der Polizei kontrollierte werden. Zu konkreten Straften ist es bislang aber offensichtlich noch nicht gekommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Aggregat entwendet

BAMBERG. In der Zeit vom 01. bis 14.03.12 stieg ein Unbekannter über den Zaun in ein Gartengrundstück in der Annastraße/Pödeldorfer Straße ein. Anschließend brach er den dortigen Geräteschuppen auf und entwendete daraus ein 35 kg schweres Aggregat im Wert von 200 Euro.

Ladendiebe erwischt

BAMBERG. Ein Schüler wurde am Mittwoch zur Mittagszeit in einem Geschäft in der Innenstadt beobachtet, als dieser eine Packung mit Spielzeugkreiseln in die Jackentasche steckte und den Laden ohne Bezahlung verlassen wollte. Nachdem er ins Büro gebeten worden war, gab er weitere Diebstähle zu. Die entwendeten Spielsachen wurden in seinem Schulranzen aufgefunden. Insgesamt hatten die Waren einen Wert von 140,89 Euro.

Beim Stehlen von zwei Spielzeugfiguren im Wert von 31,98 Euro wurde am Mittwochabend ein 10-jähriger Junge in einem Kaufhaus in der Innenstadt erwischt. Anschließend gab er zu bereits am Vortag weitere drei Spielzeugfiguren im Wert von 29,97 Euro im gleichen Geschäft gestohlen zu haben.

Sachbeschädigungen

Reifen zerstochen

BAMBERG. An einem in der Forchheimer Straße/Höhe Haupteingang Bereich Stechert Arena geparkten VW Golf wurde am Dienstag, zwischen 19 Uhr und 21 Uhr, von einem Unbekannten der vordere Reifen zerstochen und Schaden in Höhe von ca. 60 Euro hinterlassen.

Verkehrsunfälle

Zeugen bitte melden!

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, um 09:30 Uhr, in der Amalienstraße/Herzog-Max-Straße ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Dabei soll ein Fiat-Fahrer beim Rechtsabbiegen von einer Ford-Fahrerin geschnitten worden sein, so dass dieser nach rechts Ausweichen musste und dadurch ein Verkehrszeichen beschädigte. Die Ford-Fahrerin fuhr ohne sich um den Unfall zu kümmern weiter, konnte jedoch ermittelt werden. Zeugen zum Unfallhergang werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Fahrschulauto übersehen

BAMBERG. Als eine Honda-Fahrerin am Mittwochabend von der Autobahnausfahrt der A70 abfuhr und nach rechts auf den Berliner Ring abbiegen wollte, übersah sie eine vor ihr an der Haltelinie stehende Fahrerschule und fuhr auf den VW Polo auf. Durch den Aufprall wurde die17-jährige Fahrschülerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Quad beschädigt

SCHAMMELSDORF. Schaden von ca. 1.000 Euro richteten Unbekannte an einem Quad an. In der Zeit von 27. Februar bis 13. März wurde das in einem Carport eines Anwesens im Langwiesenweg abgestellte Fahrzeug beschädigt.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

Pkw-Türe verkratzt

STRULLENDORF. Die Türe eines in der Pfarrer-Rickert-Straße geparkten Pkw, VW Golf, verkratzte zwischen Sonntagnachmittag und Montagmittag ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand. Der entstandene Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Diebstähle

Beim Diebstahl erwischt

HIRSCHAID. Auf „Diebestour“ waren am Mittwochvormittag zwei 15- und 16-jährige Schülerinnen in einem Drogeriemarkt in der Bamberger Straße. Einen Kopfhörer im Wert von knapp 10 Euro steckte die 16-Jährige in ihre Tasche; ihre Freundin nahm ein PC-Spiel sowie Schminkartikel im Wert von ca. 60 Euro mit. Die beiden Mädchen wurden beim Diebstahl beobachtet und müssen nun jeweils mit einer Anzeige rechnen.

Dieb in Umkleidekabine

BISCHBERG. Während des Fußballtrainings des FC Bischberg schlich sich am Dienstagabend, zwischen 18.30 und 21 Uhr, ein Unbekannter in die unversperrte Umkleidekabine des Vereinsheimes. Dort nahm der Dieb aus der Tasche eines Sportlers das schwarze Apple iPod im Wert von ca. 240 Euro mit.

Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen im Vereinsheim bemerkt? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Holzdieb konnte ermittelt werden

GEISFELD. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Sonntagnachmittag im Geisberger Forst, Waldabteilung Bettelsteig, einen Mann beim Verladen von Stangenholz auf einen Pkw-Anhänger. Obwohl der Unbekannte angesprochen wurde, setzte er unbehelligt seine Aufladearbeiten fort. Durch das notierte Kennzeichen konnte der Holzdieb schließlich ermittelt werden. Bei der Überprüfung der Wohnadresse wurde ein größerer Haufen Holz vorgefunden; ebenso ein Pkw-Anhänger, auf dessen Ladefläche sich noch etliche Holzreste befanden. Der 59-Jährige wird zur Anzeige gebracht.

Verkehrsunfälle

Rollerfahrer leicht verletzt

BREITENGÜSSBACH. Leichte Verletzungen erlitt am Mittwochnachmittag ein 37-jähriger Rollerfahrer. Ihm nahm an der Kreuzung Zückshuter Straße/Tiergartenstraße eine 64-jährige Autofahrerin die Vorfahrt. Beim Zusammenstoß entstand Schaden von insgesamt etwa 1.500 Euro.

Auto stieß gegen Bus

HIRSCHAID. Glücklicherweise nur Blechschaden von ca. 1.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen. Beim Verlassen der A 73 an der Ausfahrt Hirschaid missachtete ein 18-jähriger VW-Fahrer beim Einfahren in die Kreisstraße die Vorfahrt eines Omnibusses und stieß mit diesem zusammen.

Verkehrsunfallfluchten

Steinsäule angefahren

HIRSCHAID. Gegen die Steinsäule im Einfahrtsbereich eines Wohnanwesens in der Kanalstraße stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen Mitte Februar und 13. März. Obwohl erheblicher Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand, entfernte sich der Verursacher unerlaubt.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Mofa war zu schnell

NEUHAUSEN. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird ein Jugendlicher angezeigt. Der 16-Jährige wurde am späten Mittwochnachmittag in der Weißbergstraße von der Polizei gestoppt. Dabei stellte sich heraus, dass er offensichtlich an seinem Roller technische Veränderungen vorgenommen hatte. Deshalb konnte mit dem Zweirad eine Geschwindigkeit von ca. 40 km/h erreicht werden. Da der Jugendliche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wurde die Weiterfahrt untersagt.

Häftling nur kurz in Freiheit

EBRACH. Seinen Einsatz bei Außenarbeiten im Bereich der Justizvollzugsanstalt Ebrach nutzte am Mittwochvormittag ein 22-jähriger Häftling zur Flucht. Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen mit Kräften der Justiz, mehreren Streifen der Polizeiinspektion Bamberg-Land sowie angrenzenden Polizeidienststellen wurden bis in den Nachmittag intensiv durchgeführt, blieben aber zunächst ohne Erfolg. Eine veranlasste Öffentlichkeitsfahndung lieferte in den Abendstunden den entsprechenden Hinweis aus der Bevölkerung. Ein Bürger informierte die Polizei, dass sich der Gesuchte vermutlich in Scheinfeld, Landkreis Neustadt a.d. Aisch, aufhält.

Nach weiteren Ermittlungen und gezielter Fahndung konnte der Flüchtige gegen 20.00 Uhr festgenommen und wieder in die JVA Ebrach eingeliefert werden.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Diebstahlsdelikte

Elektronikteile aus Kajütboot entwendet

BISCHBERG, LKR. BAMBERG. Ein Unbekannter entwendete über die Wintermonate diverse Elektronikteile im Wert von ca. 5000 Euro aus einem Motorkajütboot. Dieses Boot war auf dem Freigelände der Fa. Dennert abgestellt, andere dort gelagerte Boote wurden jedoch nicht angegangen.

Verkehrsunfälle

Gegen unbeleuchtetes Unfallfahrzeug geprallt

A 73/RATTELSDORF, LKR. BAMBERG. Eine 46-jährige VW-Fahrerin fuhr Mittwochnacht auf der A 73 in Richtung Nürnberg. Auf Höhe Rattelsdorf kam sie ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke und blieb quer auf der Überholspur stehen. Über das Fenster gelang es der Fahrerin ihr Fahrzeug unverletzt zu verlassen. Nach dem Aufprall stand der Pkw komplett unbeleuchtet auf der Fahrbahn und war schwer zu erkennen. Zwei Ersthelfer hielten auf dem Standstreifen und schalteten ihr Warnblinklicht ein. Eine 22-jährige Citroen-Fahrerin war vermutlich durch das Warnblinklicht so abgelenkt, dass sie den auf den Überholspur stehenden Pkw völlig übersah. Sie prallte nahezu ungebremst in die Beifahrerseite des VW-Golf, verkeilte sich und schob diesen nach rechts gegen die haltenden Helferfahrzeuge. Bei dem Unfall wurde die 22-jährige leicht verletzt, am VW-Golf und am Citroen entstand jedoch Totalschaden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 18.000 €.