MdL Tho­mas Hacker: “Ich freue mich auf Joa­chim Gauck”

Joachim Gauck, Thomas Hacker

Joa­chim Gauck, Tho­mas Hacker

Der ober­frän­ki­sche Abge­ord­ne­te und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der FDP-Land­tags­frak­ti­on, Tho­mas Hacker, ist einer der acht baye­ri­schen Wahl­frau­en und –män­ner, die am 18. März zur Bun­des­ver­samm­lung nach Ber­lin ent­sandt wer­den, um Joa­chim Gauck zum Bun­des­prä­si­den­ten zu wäh­len.

Ein erstes Zusam­men­tref­fen mit dem par­tei­über­grei­fen­den Kan­di­da­ten für das Amt des Bun­des­prä­si­den­ten, Joa­chim Gauck, gab es bereits am ver­gan­ge­nen Mon­tag in Mün­chen. Der Bür­ger­recht­ler und ehe­ma­li­ge Lei­ter der sog. Gauck-Behör­de stell­te im Ple­nar­saal des Baye­ri­schen Land­tags sei­ne Ideen und Vor­stel­lun­gen für das Amt des Bun­des­prä­si­den­ten den dor­ti­gen Wahl­leu­ten und gela­de­nen Gästen vor.

„Ich freue mich sehr auf einen künf­ti­gen Bun­des­prä­si­den­ten, der so deut­lich wie kaum einer sei­ner Vor­gän­ger zuvor einen Schwer­punkt auf den Begriff Frei­heit legen wird. Auf ein The­ma, das uns Libe­ra­len eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit ist. Joa­chim Gauck hat erläu­tert, dass im rich­ti­gen Sin­ne ver­stan­de­ne Frei­heit nie­mals „Frei­heit von“ bür­ger­li­chen Pflich­ten ist, son­dern stets „Frei­heit zu“ Ver­ant­wor­tung und Enga­ge­ment auf poli­ti­scher, gesell­schaft­li­cher und pri­va­ter Ebe­ne. Genau­so wich­tig ist Joa­chim Gauck ein Sozi­al­staat, der Men­schen – vor allem jun­ge Men­schen – die Mög­lich­kei­ten eröff­net sich wei­ter­zu­ent­wickeln und vor­an zu kom­men. Ein Ziel, das die baye­ri­sche FDP in den letz­ten drei Jah­ren in Regie­rungs­ver­ant­wor­tung kon­se­quent umsetzt. Ich freue mich ganz per­sön­lich, dass es unser FDP-Vor­sit­zen­der und Bun­des­wirt­schafts­mi­ni­ster Phil­ipp Rös­ler war, der die par­tei­über­grei­fen­de, brei­te Unter­stüt­zung für die Kan­di­da­tur Joa­chim Gaucks in der ent­schei­den­den Stun­de durch­ge­setzt hat“, so Hacker nach der Ver­an­stal­tung.