Bun­des­wei­te Tagung „Kultur.Bildung“ am 16./17. März in Bamberg

Kul­tur pur in Bamberg!

Am kom­men­den Wochen­en­de steht Bam­berg für zwei Tage kom­plett im Zei­chen der Kul­tu­rel­len Bil­dung. Der Kul­tur- und Schul­ser­vice lädt am Frei­tag, 16. März 2012 und am Sams­tag, 17. März 2012 zur ein­ma­li­gen, bun­des­wei­ten Tagung Kultur.Bildung ein. Die Idee, die dahin­ter steckt: Kul­tu­rel­le Bil­dung in all ihren Facet­ten und aus ganz unter­schied­li­chen Blick­win­keln für alle Inter­es­sier­ten auf­zu­zei­gen. Zudem wird am Frei­tag­abend ab 18 Uhr zum fünf­ten Mal der C.C. Buch­ner-Preis für das bes­te kul­tur­päd­ago­gi­sche Koope­ra­ti­ons­pro­jekt zwi­schen Kul­tur und Schu­le ausgelobt.

Seit 2007 hat es sich der KS:BAM zur Auf­ga­be gemacht Kul­tu­rel­le Bil­dung in Stadt und Land­kreis Bam­berg als fes­te Grö­ße anzu­sie­deln. Dass dies bereits in gro­ßen Tei­len gelun­gen ist, zeigt das Pilot­pro­jekt Kultur.Klassen, das Kul­tu­rel­le Bil­dung seit dem Schul­jahr 2010/11 lang­fris­tig und nach­hal­tig in Bil­dungs­ein­rich­tun­gen eta­bliert. Die am kom­men­den Wochen­ende statt­fin­den­de Tagung Kultur.Bildung wird das The­ma Kul­tu­rel­le Bil­dung aus ganz ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven beleuch­ten. Die bei­den Gast­red­ner und Exper­ten aus dem Bereich der Kul­tu­rel­len Bil­dung Prof. Dr. phil. Max Fuchs und Prof. Dr. Eck­art Liebau wer­den am Frei­tag­nach­mit­tag über „Wege zur Kul­tur­schu­le“ und „Kul­tu­rel­le Bil­dung – eine Koope­ra­ti­ons­auf­ga­be“ refe­rie­ren. Der Sams­tag star­tet dann mit einer bun­ten Aus­wahl an Thementi­schen, ob Kul­tu­rel­le Bil­dung bun­des­weit, Kul­tur­schu­len und Kin­der­ta­ges­stät­ten oder ganz all­ge­mein die Wir­kung von Kul­tu­rel­len Bil­dung, es ist für jeden etwas dabei. Nach einer kur­zen Mit­tags­pau­se star­ten die unter­schied­lichs­ten Work­shops und die Teil­neh­mer kön­nen vie­le prak­ti­sche Erfah­run­gen für die Kul­tur­ar­beit mit Kin­dern, Schü­lern, Jugend­li­chen sam­meln. Auch The­men wie „Fund­rai­sing für Kin­der­ta­ges­stät­ten und Schu­len“, „Boom­wha­cker­spiel im Unter­richt“ oder „Spra­che spricht mich an“ ste­hen auf dem Programm.

Wäh­rend die Tagung Kultur.Bildung ein ein­ma­li­ges Ereig­nis für die Bam­ber­ger Kul­tur­land­schaft dar­stellt, fei­ern der KS:BAM in Zusam­men­ar­beit mit dem Bam­berg Schul­buch­ver­lag C.C. Buch­ner die­ses Jahr ihr ers­tes klei­nes Jubi­lä­um. Der Preis für das bes­te kul­tur­päd­ago­gi­sche Koope­ra­ti­ons­pro­jekt zwi­schen Kul­tur und Schu­le – der C.C. Buch­ner-Preis – wird am 16. März bereits zum fünf­ten Mal ver­ge­ben. Zehn ganz unter­schied­li­che Pro­jek­te haben sich in die­sem Jahr bewor­ben und es bleibt span­nend wel­cher Bewer­ber das Preis­geld von 2000 € mit nach Hau­se neh­men darf. Die Abend­ge­stal­tung wird von der Schau­spie­le­rin Ila Stu­cken­berg über­nom­men und eines sei vor­weg­ge­nom­men: an ober­frän­ki­scher Kul­tur wird es nicht fehlen.