Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 13.03.2012

Polizeiinspektion Forchheim

Zeugen gesucht

NEUNKRICHEN AM BRAND, LKRS. FORCHHEIM. Zu einer Auseinandersetzung bei der Faschingsveranstaltung am 21. Februar im Zehentspeicher werden von der Polizeiinspektion Forchheim Zeugen gesucht. Im Bereich der Bühne kam es gegen 22.45 Uhr zu einer Schlägerei zwischen ca. 4 Personen. Ein Beteiligter dieser Schlägerei wurde von einem Mann festgehalten und an die eingesetzten Polizisten übergeben. Dieser Mann und weitere Zeugen werden gebeten sich bei der PI Forchheim, unter der Tel. 09191/7090-0, zu melden.

Betrunken mit Traktor unterwegs

FORCHHEIM. Am Montagnachmittag wurde in der Bamberger Straße der Fahrer eines Traktors kontrolliert. Hierbei konnte bei ihm starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Test am Alkomaten brachte ein Ergebnis von 1,06 Promille. Der Mann muss nun mit einem Bußgeld von 500,- Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Reifen beschädigt

LANGENSENDELBACH, LKRS. FORCHHEIM. Innerhalb der letzten Wochen wurden an einem Ford in der Straße Zum Berg insgesamt 3 Reifen beschädigt. Der oder die bislang unbekannten Täter drehten Schrauben in die Räder. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Mit Drogen unterwegs

FORCHHEIM. In der Pestalozzistraße konnte am Dienstag, gegen 02.00 Uhr, ein 20-jähriger Forchheimer mit seinem Pkw einer Kontrolle unterzogen werden. Bei dem jungen Mann fielen sofort drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Ein Schnelltest auf Betäubungsmittel bestätigte den Verdacht auf Drogenkonsum. Es folgten eine Blutentnahme und die Unterbindung der Weiterfahrt. Er muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 500,- Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Kennzeichen gestohlen

BAMBERG. Das vordere amtliche Kennzeichen, BA-HS 76, entwendete übers Wochenende ein Unbekannter von einem in der Letzengasse geparkten Daihatsu.

Sachbeschädigungen

Fahrzeugdach eingedellt

BAMBERG. Auf das Dach eines am Fahrbahnrand der Hornthalstraße geparkten VW Golf schlug ein Unbekannter in der Zeit von Freitag, 12 Uhr bis Samstag, 12 Uhr, und hinterließ eine Delle. Der Besitzerin entstand dadurch Sachschaden in Höhe von ca. 1700 Euro.

Verkehrsunfälle

Radler leicht verletzt

BAMBERG. Auf dem Lidl-Parkplatz in der Villachstraße kam es am Montagmorgen zum Zusammenstoß zwischen einem Mercedes-Fahrer und einen Fahrradfahrer, der plötzlich zwischen zwei geparkten Fahrzeugen vor dem Pkw-Fahrer kreuzte. Bei dem Unfall wurde der Radler leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2020 Euro.

Mofa-Fahrer übersehen

BAMBERG. Als eine Renault-Fahrerin am Montagmittag in der Lichtenhaidestraße vom Fahrbahnrand anfuhr, übersah sie einen Mofa-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Beim Sturz verletzte sich der Mofa-Fahrer leicht. Der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf ca. 1200 Euro geschätzt.

Leichte Verletzungen zugezogen

BAMBERG. Als ein Ford-Fahrer am Montagnachmittag in der Hauptsmoorstraße hinter einem Stadtbus wartete und anschließend diesem nachfuhr, übersah er eine Fußgängerin, die gerade den Bus verlassen hatte und den Fußgängerweg überqueren wollte. Beim Zusammenstoß zog sich die 77-jährige Frau leichte Verletzungen zu.

Sonstiges

Mit Drogen unterwegs

BAMBERG. Am Heinrichsdamm fiel einer Zivilstreife am Montagmorgen ein Fiesta-Fahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 21-Jährige an, am Tag zuvor Drogen konsumiert zu haben. Im Fahrzeug wurde außerdem ein Brocken Haschisch (0,1 g) aufgefunden. Da ein Drogentest nicht möglich war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Bei der anschließenden Wohnungsnachschau wurden weitere Rauschgiftutensilien, sowie ein verbotenes Messer aufgefunden. Alle Gegenstände, sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Während einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag in der Ludwigstraße konnten bei einem Fiat-Fahrer mehrere drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Nachdem ein entsprechender Test positiv verlief, war eine Blutentnahme im Klinikum die Folge. Auch hier wurde bei einer Wohnungsnachschau weiteres Rauschgift, sowie die dazugehörigen Utensilien aufgefunden und sichergestellt.

Alkotest ergab 2,56 Promille

BAMBERG. Zu Streitigkeiten mit einem jungen Mann wurde die Polizei Montagnacht in die Storchsgasse beordert. Wie sich herausstellte war der 30-Jährige stark angetrunken. Nachdem ein durchgeführter Alkotest bei ihm 2,56 Promille ergab, wurde er zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und in einer Haftzelle ausgenüchtert.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Wand beschmiert

ZAPFENDORF. Eine Wand an der Schule beschmierten Unbekannte über das vergangene Wochenende mit schwarzen Edding-Stiften. Es wurden verschiedene Schriftzüge angebracht, so dass ein Schaden von ca. 500 Euro entstand.

Wer kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise auf den noch unbekannten „Künstler“ geben?

Diebstähle

Kupferdiebe am Hochbehälter

FRIESEN. Unbekannte versuchten zwischen Freitag- und Samstagmorgen das Kupferblechdach am Hochbehälter, der sich rechterhand der Staatsstraße 2210 zwischen Seigendorf und Friesen befindet, zu zerteilen und abzutransportieren. Etwa 2 Quadratmeter waren bereits teilweise vom Dach abgetrennt. Dann wurden die Diebe offensichtlich gestört und flüchteten ohne Beute.

Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Wasserhäuschen beobachtet? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Vorfahrt missachtet

STEGAURACH. Blechschaden in Höhe von insgesamt ca. 5.500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag ereignete. An der Kreuzung Bamberger Straße/Debringer Straße missachtete ein 62-jähriger Opel-Astra-Fahrer die Vorfahrt eines VW Transporters und stieß mit diesem zusammen. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt.

Verkehrsunfallfluchten

Pkw beschädigt

STEGAURACH. Schaden von ca. 1.500 Euro entstand an einem Pkw, VW Passat, dessen Fahrer am Montagabend, 20 Uhr, von Bamberg in Richtung Waizendorf unterwegs war. Von einem entgegenkommenden Pkw löste sich während der Fahrt der Nebelscheinwerfer und prallte gegen die Motorhaube sowie die Stoßstange des VW Passat. Offensichtlich hat der Fahrer des unbekannten Pkw den Verlust seines Nebelscheinwerfers nicht bemerkt und fuhr deshalb weiter.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Mofa war „frisiert“

HIRSCHAID. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird ein Jugendlicher zur Anzeige gebracht. Der 15-Jährige wurde am Montagnachmittag in der Luitpoldstraße von der Polizei gestoppt. Dabei stellte sich heraus, dass der Schüler an seinem Roller technische Veränderungen vorgenommen hatte. Deshalb konnte mit dem Zweirad eine Geschwindigkeit von ca. 45 km/h erreicht werden. Da der Jugendliche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wurde die Weiterfahrt wurde untersagt.

Ohne gültigen Führerschein unterwegs

HIRSCHAID. In eine in der Bamberger Straße durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Montagnachmittag eine 15-jährige Kleinkraftradfahrerin. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Jugendliche ein zweisitziges Kleinkraftrad führte. Die hierfür erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse M besitzt die Schülerin jedoch nicht; sie konnte lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorzeigen. Auch hier untersagten die eingesetzten Polizeibeamten die Weiterfahrt. Anzeige folgt.

Mofafahrer hatte erheblich zuviel „getankt“

TROSDORF. Mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr muss ein 53-jähriger Mofafahrer rechnen. Der Mann fuhr mit seinem Zweirad am Montagabend in der Trosdorfer Hauptstraße und wurde hier von der Polizei angehalten. Dabei fiel auf, dass der 53-Jährige stark nach Alkohol roch; ein durchgeführter Alcotest erbrachte 1,22 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Die Heimfahrt trat der Mann anschließend mit dem Taxi an.

Mit Alkohol am Steuer

STRASSGIECH. Deutlichen Alkoholgeruch stellten Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land am Montagabend bei der Kontrolle eines 62-jährigen Autofahrers in der Pfarrer-Kropfeld-Straße fest. Beim durchgeführten Test am Alcomaten bestätigte sich der Verdacht; mit 0,94 Promille hatte der Mann zuviel intus.

BURGEBRACH. Mit 1,02 Promille hat sich ein 49-jähriger Mann am späten Montagabend hinter das Steuer seines Pkw gesetzt. Da er in Schlangenlinien mit seinem BMW unterwegs war, fiel er einer Polizeistreife auf. Einen Anhalteversuch in Dürrhof ignorierte der 49-Jährige und fuhr zunächst bis Burgebrach weiter. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der BMW-Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Der Alcotest erbrachte 1,02 Promille. Die eingesetzten Polizeibeamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sofort sicher.

Beide „Alkoholsünder“ werden zur Anzeige gebracht.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Unter Drogeneinwirkung führte ein 40-Jähriger sein Fahrzeug, als er am Montagnachmittag in der Kronacher Straße angehalten wurde. Nachdem ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfälle

Nachfolgenden übersehen

A 73/BAMBERG. Am Montagnachmittag fuhr ein 65-jähriger Renault-Fahrer an der Anschlussstelle Bamberg-Süd in die A 73 in Richtung Suhl ein. Kurz nach dem Wechsel auf den rechten Fahrstreifen scherte er zum Überholen eines Lkw aus und übersah dabei eine bereits auf der Überholspur fahrende 45-jährige Ford-Fahrerin. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 9000 Euro.

Sonstiges

Unter Alkoholeinfluss am Steuer

BAMBERG. Dienstagfrüh wurde in der Willy-Lessing-Straße eine 36-jährige Daimler-Fahrerin kontrolliert und dabei Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test am Alcomaten ergab einen Wert von 0,58 Promille. Die 36-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen, vier Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von einem Monat.

Ohne Versicherungsschutz gefahren

BAMBERG. Am Montagabend wurden in der Pfarrfeldstraße zwei Rollerfahrer kontrolliert, bei denen das Versicherungskennzeichen abgelaufen war. Beide Fahrer müssen nun mit einer Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz rechnen. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg weist darauf hin, dass seit dem 1. März die neuen blauen Versicherungskennzeichen gelten.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Diesel abgezapft

Speichersdorf. Übers letzte Wochenende wurde ein Dieseltankcontainer an einer Baustelle an der Weidener Straße aufgebrochen in daraus ca. 400 Liter Diesel im Wert von ca. 600 Euro abgezapft.

Hinweise nimmt die PI Bayreuth-Land unter Tel. 0921/5062230 entgegen.