3. Tisch­ten­nis-Her­ren-Bezirks­li­ga Bamberg/​Forchheim/​Lichtenfels Herolds­bach unter­lag Eber­mann­stadt 7:9

Vier ver­lo­re­ne Dop­pel waren der „Knack­punkt“

(rjg) Vor Beginn des Spiel war es für Herolds­bach noch mög­lich den Klas­sen­er­halt bzw. den Rele­ga­ti­ons­platz (7) zu errei­chen. Doch jetzt nach der 7:9 Nie­der­la­ge steht der 8. Tabel­len­platz in der 11-er Liga für Herolds­bach fest, da drei Teams in die Kreis­li­gen abstei­gen müs­sen. Die Wie­sen­städ­ter aus Ebs. haben den Rele­ga­ti­ons­platz sicher. Über­ra­schend gin­gen für Herolds­bach alle drei Ein­gangs­dop­pel und das Schluss­dop­pel in die Hose, was in den Ein­zel­be­geg­nun­gen nicht mehr ega­li­siert wer­den konn­te. Im vor­de­ren Paar­kreuz ließ der Herolds­ba­cher Spit­zen­spie­ler Peter Bütt­ner sei­nen Geg­nern Klaus Peter und Jür­gen Peter kei­ne Chan­ce, wobei Gün­ther Mül­ler gegen Kl. Peter ver­lor und gegen Kl. Peter sicher gewann.

In der Mit­te zeig­te sich Fred­dy Frank in her­vor­ra­gen­der Spiel­lau­ne und gewann bei­de Ein­zel gegen den ehe­ma­li­gen Herolds­ba­cher, Armin Bütt­ner und gegen Seba­sti­an Haas. Im hin­te­ren Paar­kreuz gab es jeweils eine Punk­te­tei­lung. Hei­ko Patz ver­lor gegen Chri­sti­an Albert (1:3) und besieg­te den jun­gen Serr klar (3:0), wäh­rend Wer­ner Kug­ler eine 2:0 Satz­füh­rung nicht in einen Sieg umwan­deln konn­te und ver­lor gegen Serr 2:3.Gegen Chr. Albert gewann Kug­ler klar3:0 besieg­te. Durch drei Ein­zel­sie­ge in Serie, durch Fr. Frank, H. Patz und u. W. Kug­ler stand die Par­tie plötz­lich nur noch 7:8, sodass für Herolds­bach doch noch ein 8:8 Remis mög­lich war. Aber gegen das Herolds­ba­cher Spit­zen­dop­pel P. Bütt­ner / G. Mül­ler lief das Ebser – Dop­pel A, Bütt­ner / Fl. Serr in Hoch­form auf und gewann 3:0. Mit die­ser, wenn auch sehr knap­pen 7:9 Nie­der­la­ge, ver­ab­schie­det sich Herolds­bach aus der 3. Bezirks­li­ga Bam­berg / Forch­heim / Lich­ten­fels. Nach 35 Jah­ren Bezirks­li­ga ( Ober­fran­ken­li­ga, 2. Bezirks­li­ga und 3. Bezirks­li­ga) muss das Herolds­ba­cher 1. Tisch­ten­nis­team nun in die 1. Kreis­li­ga Forch­heim zurück. Wenn die Mann­schaft zusam­men hält, wird sie hier die Mei­ster­schaft holen und in einem Jahr wie­der oben in der Bezirks­li­ga spie­len. Das muss das Ziel sein!

Ergeb­nis­se

  • P. Bütt­ner / G. Mül­ler – Kl. Peter / J. Peter 1:11 / 9:11 / 7:11;
  • W. Heigl / H. Patz – A. Bütt­ner / Fl. Serr 6:11 / 10:12 / 12:10 / 11:13;
  • Fr. Frank / W. Kug­ler – S. Haas / Chr. Albert 7:11 / 8:11 / 6:11;
  • Peter Bütt­ner – Jür­gen Peter 11:8 / 11:5 / 13:11;
  • Gün­ther Mül­ler – Klaus Peter 7:11 / 5:11 / 14:12 / 9:11;
  • Wolf­gang Heigl – Seba­sti­an Haas 11:4 / 8:11 / 10:12 / 9:11;
  • Fred­dy Frank – Armin Bütt­ner 14:12 / 11:5 / 4:11 / 8:11 / 11:6;
  • Hei­ko Patz – Chri­sti­an Albert 4:11 / 11:5 / 10:12 / 7:11;
  • Wer­ner Kug­ler –Flo­ri­an Serr 11:9 / 11:5 / 6:11 / 6:11 / 5:11;
  • P. Bütt­ner – Kl. Peter 11:7 / 8:11 / 7:11 / 12:10 / 11:9;
  • G. Mül­ler – J. Peter 11:8 / 11:8 / 11:4;
  • W. Heigl – A. Bütt­ner 6:11 / 9:11 / 7:11;
  • Fr. Frank – S. Haas 11:9 / 11:5 / 14:12;
  • H. Patz – Fl. Serr 11:8 / 11:2 / 11:3;
  • W. Kug­ler – Chr. Albert 11:5 / 11:5 / 11:9;
  • P. Bütt­ner / G. Mül­ler – A. Bütt­ner / Fl. Serr 9:11 / 9:11 / 6:11