Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 09.03.2012

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Fahr­rad ent­wen­det

Pretz­feld. Ein rotes Damen-Trek­king-Rad der Mar­ke Kett­ler, im Wert von etwa 50 Euro, wur­de am Diens­tag zwi­schen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr durch einen bis­lang unbe­kann­ten Täter ent­wen­det. Das Rad stand bei der Turn­hal­le in der Schul­stra­ße. Auf­fäl­lig an dem Zwei­rad ist, dass ein Kin­der­sitz auf dem Gepäck­trä­ger ange­bracht wur­de.

Unfall­fluch­ten

Dach­rin­ne ange­fah­ren

Grä­fen­berg. Am Don­ners­tag­mit­tag befuhr ein 40-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer die Bahn­hof­stra­ße und bog nach links in die Gut­ten­bur­ger Stra­ße ein. Hier­bei beschä­dig­te er die Dach­rin­ne eines Anwe­sens und fuhr ein­fach wei­ter. Pech für den Fahr­zeug­füh­rer war, dass eine Strei­fe der PI Eber­mann­stadt hin­ter dem Ver­ur­sa­cher her­fuhr und den Unfall beob­ach­tet hat­te. Der ent­stan­de­ne Scha­den liegt bei etwa 500 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Dieb­stäh­le

Renn­rad weg

FORCH­HEIM. Bereits am Sams­tag, zwi­schen 16.00 Uhr und 23.00 Uhr, wur­de am Bahn­hof ein blau­es Renn­rad der Mar­ke Kett­ler im Wert von ca. 700,- Euro gestoh­len.

Wert­vol­ler Blu­men­trog gestoh­len

FORCH­HEIM. Von einem Anwe­sen in der Mero­win­ger­stra­ße wur­den von Mon­tag auf Diens­tag ein wert­vol­ler Blu­men­trog aus Natur­stein gestoh­len. Die­ser war zwecks Reno­vier­ar­bei­ten auf einem Sack­kar­ren im Außen­be­reich abge­stellt. Somit hat­te es der bis­lang unbe­kann­te Täter rela­tiv leicht, sei­ne ca. 75 kg schwe­re Beu­te vom Tat­ort weg­zu­schaf­fen.

Zeu­gen­hin­wei­se zu den o.g. Dieb­stäh­len bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191÷7090−0.

son­sti­ges

Betrun­ken und ohne Füh­rer­schein

HAU­SEN, LKRS. FORCH­HEIM. Don­ners­tag­abend fiel in der Forch­hei­mer Stra­ße ein Pkw ohne Kenn­zei­chen auf. Das Fahr­zeug wur­de dar­auf­hin einer Kon­trol­le unter­zo­gen. Hier­bei stell­te sich her­aus, dass der 31-jäh­ri­ge Fah­rer kei­nen Füh­rer­schein besitzt, dafür aber mit über 1,8 Pro­mil­le stark ange­trun­ken war. Sein Opel war außer­dem weder ver­si­chert noch ver­steu­ert. Bei dem Mann wur­de eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt. Er wird nun wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr, wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis und wegen Ver­ge­hen nach dem Pflicht­ver­si­che­rungs­ge­setz und der Abga­ben­ord­nung ange­zeigt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Geld­schei­ne aus Laden­kas­se mit­ge­nom­men

BAM­BERG. Mit Gewalt schob ein Unbe­kann­ter in der Zeit von Mitt­woch, 17:30 Uhr bis Don­ners­tag, 07:30 Uhr, die ver­rie­gel­te, dop­pel­flü­ge­li­ge , Glas­schie­be­tür eines Geschäf­tes in der See­hof­stra­ße auf und gelang­te so in den Innen­raum.. Dort öff­ne­te er die Laden­kas­se und ent­wen­de­te dar­aus 500 Euro Bar­geld in Schei­nen, wei­te­re Sachen wur­den nicht ange­gan­gen.

Sach­be­schä­di­gun­gen

VW Cad­dy ver­kratzt

BAM­BERG. Mit einem spit­zen Gegen­stand ritz­te ein Unbe­kann­ter von Diens­tag auf Mitt­woch meh­re­re Krat­zer in die lin­ke Fahr­zeug­sei­te, sowie zwei X‑Formen auf die Heck­klap­pe eines in der Kro­nacher Stra­ße abge­stell­ten VW Cad­dy und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von ca. 1000 Euro. Wer hat den Sach­be­schä­di­ger beob­ach­tet? Zeu­gen­hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei, unter Tel. 0951÷9129−210.

Unfall­fluch­ten

Wer hat Unfall­flucht beob­ach­tet?

BAM­BERG. Vor dem Ede­ka Markt in der Gaustadter Haupt­stra­ße stieß am Don­ners­tag­mor­gen ein unbe­kann­ter Auto-Fah­rer gegen einen auf dem Park­strei­fen gepark­ten, sil­ber­nen Ford Ka. Anschlie­ßend ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von ca. 1500 Euro. Zur Unfall­flucht sucht die Poli­zei Zeu­gen, wel­che gebe­ten wer­den sich, unter Tel. 0951÷9129−210, zu mel­den.

Uner­laubt ent­fernt

BAM­BERG. Gegen einen am Obe­ren Ste­phans­berg gepark­ten Sub­a­ru fuhr in er Zeit von Diens­tag, 16:30 Uhr bis Mitt­woch, 12:00 Uhr, ein Unbe­kann­ter. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den in Höhe von ca. 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher anschlie­ßend uner­laubt. Auch hier bit­tet die Poli­zei um Zeu­gen­hin­wei­se, unter Tel. 0951÷9129−210.

Son­sti­ges

In Schlan­gen­li­ni­en unter­wegs

BAM­BERG. Don­ners­tag­nacht fiel einer Zivil­strei­fe ein Rad­fah­rer in der Luit­pold­stra­ße auf, da die­ser ver­bots­wid­rig den rech­ten Geh­weg befuhr und kurz nach der Ein­mün­dung Theu­er­stadt in Schlan­gen­li­ni­en die Luit­pold­stra­ße quer­te. Nach­dem bei der anschlie­ßen­den Kon­trol­le ein Alko­test 1,64 Pro­mil­le ergab, wur­de eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt und das Fahr­rad sicher­ge­stellt.

Beim „wil­den“ Pla­ka­tie­ren erwischt

BAM­BERG. Zwei jun­ge Män­ner wur­den in den Mor­gen­stun­den des Frei­tags in der Obe­ren König­stra­ße beim „wil­den Pla­ka­tie­ren“ erwischt. Es folg­te die Sicher­stel­lung der mit­ge­führ­ten Gegen­stän­de, ein Platz­ver­weis, sowie jeweils eine Anzei­ge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Pkw ver­kratzt

BUR­GE­BRACH. In der Nacht zum Don­ners­tag ver­kratz­ten Unbe­kann­te ver­mut­lich mit einem Werk­zeug die Fah­rer­sei­te eines in der Bam­ber­ger Stra­ße abge­stell­ten Pkw. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf 2.500 Euro bezif­fert.

Lin­ke Fahr­zeug­sei­te von Pkw ver­kratzt

TRUNSTRADT. Die gesam­te lin­ke Fahr­zeug­sei­te eines schwar­zen Pkw BMW ver­kratz­ten unbe­kann­te Täter mit einem spit­zen Gegen­stand. Das Fahr­zeug stand von Mitt­woch, 22 Uhr, bis Don­ners­tag, 12 Uhr, vor einem Anwe­sen in der Berg­stra­ße. Am BMW ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 2.000 Euro. Wem sind an den Fahr­zeu­gen ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­ge­fal­len? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951÷9129−310, ent­ge­gen.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gegen Metall­zaun gefah­ren

POM­MERS­FEL­DEN. Beim Rück­wärts­ran­gie­ren stieß ein bis­lang unbe­kann­ter Sat­tel­zug-Fah­rer am Mitt­woch, kurz nach Mit­ter­nacht, im Gewer­be­ge­biet Lim­bach gegen einen Metall­zaun. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 3.000 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951÷9129−310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Pkw ange­fah­ren

BUR­GE­BRACH. Gegen die hin­te­re lin­ke Fahr­zeug­sei­te eines schwar­zen Pkw Audi stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.500 Euro. Der Audi/​A8 stand am Don­ners­tag, zwi­schen 14 und 15.30 Uhr auf dem Park­platz der Stei­ger­wald­kli­nik. Am Fahr­zeug konn­te blau­er Fremd­lack gesi­chert wer­den. Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet und kann Hin­wei­se auf das flüch­ti­ge Fahr­zeug machen? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951÷9129−310, ent­ge­gen.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg

Ver­kehrs­un­fäl­le

Zu schnell in der Aus­fahrt

A 70/HALLSTADT, LKR. BAM­BERG. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag fuhr eine 32-jäh­ri­ge Opel-Fah­re­rin auf der A 70 in Rich­tung Schwein­furt. An der Anschluss­stel­le Bam­berg ver­ließ sie die Auto­bahn und ver­lor auf­grund ihrer nicht ange­pass­ten Geschwin­dig­keit auf der regen­nas­sen Fahr­bahn die Kon­trol­le über Fahr­zeug. Sie geriet ins Schleu­dern und prall­te seit­lich mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Fahr­zeug zusam­men. Beim Unfall wur­de nie­mand ver­letzt; es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 8000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land

Auto ange­fah­ren

Mistel­bach. Am Eich­an­ger wur­de in den letz­ten Tagen ein dort gepark­ter Pkw, Renault, ange­fah­ren und die lin­ke Fahr­zeug­sei­te ver­kratzt. Der Scha­den beträgt ca. 300 Euro. Der Ver­ur­sa­cher hat sich nicht gemel­det.