Polizeipräsident präsentiert oberfränkische Kriminalstatistik 2011

Bei einer Pressekonferenz veröffentlichte Polizeipräsident Reinhard Kunkel am Donnerstagvormittag die oberfränkische Kriminalstatistik 2011.

„Mit Sicherheit Oberfranken“

  • Beste Aufklärungsquote in Bayern
  • Gesamtstraftaten weiterhin auf niedrigem Niveau
  • Standortfaktor Sicherheit in Oberfranken erneut gestärkt

In Oberfranken registrierte die Polizei nach dem Rückgang der vergangenen Jahre erstmals wieder mehr Straftaten. Die Anzahl stieg um 4,6 % auf 51.519 erfasste Fälle. „Mit einer Aufklärungsquote von 69,9 % haben wir unsere Spitzenposition nicht nur untermauert, sondern belegen damit in Bayern Platz Eins“, bilanziert Oberfrankens Polizeipräsident Reinhard Kunkel. „Dies ist vor allem unseren engagierten Kolleginnen und Kollegen zu verdanken, aber auch der oberfränkischen Bevölkerung, die uns bei unserer Aufgabe hilfreich unterstützt“, so Kunkel weiter.

Große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und den Medien erfährt zur Zeit die Thematik „Crystal“. „Die hohen Aufgriffszahlen in diesem Bereich und die Steigerung bei den sichergestellten Betäubungsmitteln sind ein deutlicher Beleg für die erfolgreiche und effektive Arbeit unserer Fahnder auf den Straßen“, berichtet Leitender Kriminaldirektor Osel, der Leiter des Sachgebietes Kriminalitätsbekämpfung im Polizeipräsidium. „Für uns gilt es, das Marktangebot Rauschgift auch weiterhin auf der Nachfrageseite mit hohem Verfolgungsdruck stark einzudämmen“, so Osel ergänzend.

Zahlen, Fakten und Grafiken zur oberfränkischen Kriminalstatistik 2011 finden Sie in digitaler Form auf der Internetpräsenz der oberfränkischen Polizei unter: www.polizei-oberfranken.de