Dreis­te Die­be beim Juwe­lier in der Hofer Innenstadt

Symbolbild Polizei

Schmuck im Wert von meh­re­ren Tau­send Euro ergau­ner­ten am Don­ners­tag­abend zwei bis­lang unbe­kann­te Die­be aus einem Juwe­lier­ge­schäft in der Hofer Innen­stadt. Die zwei Män­ner hiel­ten sich gegen 18.30 Uhr in dem Juwe­lier­ge­schäft in der Lud­wig­stra­ße auf. Wäh­rend einer der Bei­den das Per­so­nal im Kas­sen­be­reich ablenk­te, ent­nahm sein Kom­pli­ze geschickt die im Schau­fens­ter aus­ge­leg­ten Gold­rin­ge und Ket­ten. Als die Ange­stell­ten den Dieb­stahl bemerk­ten, flüch­te­ten die Täter aus dem Geschäft. Wäh­rend einer in Rich­tung Karl­stra­ße rann­te, flüch­te­te sein Kom­pli­ze in Rich­tung Altstadt.

Die Män­ner wer­den fol­gen­der­ma­ßen beschrieben:

Täter 1:

  • etwa 30 Jah­re alt und mit rund 190 Zen­ti­me­tern auf­fal­lend groß
  • sehr dunk­le Haa­re und dunk­ler Vollbart
  • beklei­det mit einer blau­en Jacke und Jeans

Täter 2:

  • geschätz­te 30 Jah­re alt
  • rote, krau­se Haare
  • läng­li­ches Gesicht
  • beklei­det mit einer brau­nen Jacke
  • hat­te eine Ein­kaufs­tü­te des Dro­ge­rie­mark­tes „Mül­ler“ dabei

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se unter Tel.-Nr. 09281/7040.