Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 04.03.2012

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Sträu­cher gefrevelt

GRÄ­FEN­BERG, LKR. FORCH­HEIM. In der den frü­hen Mor­gen­stun­den des Sams­tags wur­den auf einem Grund­stück in der Wie­sen­stra­ße in Grä­fen­berg 20 Him­beer­sträu­cher von Unbe­kann­ten umge­knickt bzw. abge­bro­chen. Durch die­sen Van­da­lis­mus ent­stand dem Eigen­tü­mer ein Scha­den in Höhe von ca. 50 Euro. Hin­wei­se auf die Ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt, unter der Tel.-Nr. 09194/7388–0, entgegen.

Außen­spie­gel demoliert

PRETZ­FELD; LKR. FORCH­HEIM. Am Frei­tag in der Zeit von 16.00 Uhr bis Mit­ter­nacht wur­de in Pretz­feld an einem in der Egloff­stei­ner Stra­ße gepark­ten blau­en Opel Cor­sa der lin­ke Außen­spie­gel abge­ris­sen. Die Atta­cke des unbe­kann­ten Täters ver­ur­sach­te bei der Fahr­zeug­ei­gen­tü­me­rin einen Scha­den in Höhe von 80 Euro. Beob­ach­tun­gen hier­zu nimmt die Poli­zei in Eber­mann­stadt entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

Forch­heim. Bereits zum drit­ten Mal wur­de ein Anwoh­ner aus der Höl­der­lin­stra­ße Opfer eines Dieb­stahls. Nach­dem ihm schon am Mitt­woch, den 22.02.2012 und ver­gan­ge­nen Sonn­tag sei­ne Auto­an­ten­ne gestoh­len wur­de, war dies am letz­ten Frei­tag, in der Zeit von 06.30 Uhr bis 07.20 Uhr, wie­der der Fall. Das Fahr­zeug, ein sil­ber­ner Hon­da Jazz, stand dabei erneut vor sei­nem Anwe­sen. Der Ent­wen­dungs­scha­den beträgt ins­ge­samt 60 Euro. Wer kann Anga­ben machen?

Unfäl­le

Forch­heim. Am Sams­tag gegen 23.15 Uhr woll­te ein 26jährige VW-Fah­rer aus dem Land­kreis Bam­berg von der Büg­stra­ße in die Bam­ber­ger Stra­ße ein­bie­gen und miss­ach­te­te dabei die Vor­fahrt eines 30jährigen Forch­hei­mer, der mit sei­nem Kia unter­wegs war. Beim Zusam­men­stoß ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 4000 Euro. Den Jün­ge­ren erwar­tet ein Bußgeld.

sons­ti­ges

Hau­sen. Auf dem „alten Bra­as-Gelän­de“ wur­den von Don­ners­tag auf Frei­tag dort abge­stell­te Fahr­zeu­ge beschä­digt. An einem BMW wur­den meh­re­re Schei­ben ein­ge­schla­gen. Bei einem blau­en VW Polo wur­de der Front­grill her­aus­ge­ris­sen. Ins­ge­samt wird der Scha­den mit 2000 Euro bezif­fert. Anga­ben nimmt die Poli­zei unter 09191–70900 entgegen.

Pox­dorf. Im Lau­fe der letz­ten Woche wur­de das Tor einer Feld­scheu­ne mit ver­schie­de­nen Schrift­zü­gen beschmiert. Die Ultras Nürn­berg wur­den dort mit der rot-wei­ßen Auf­schrift UN94 ver­ewigt. Die Poli­zei wur­de in schwarz Far­be mit der Abkür­zung ACAB (All Cops are Bas­tards) bedacht. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter 09191–70900.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt vom 04.03.2012

Dieb­stahls­de­lik­te

BAM­BERG. Einen unbe­kann­ten Lang­fin­ger fes­sel­te am Sams­tag­nach­mit­tag in der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek am Heu­markt wohl eher der Anblick eines wei­ßen Mobil­te­le­fons der Mar­ke Black­Ber­ry als der Blick in die Bücher. In einem unbe­ob­ach­te­ten Moment griff er des­halb in den Tra­ge­korb einer 21-jäh­ri­gen Besu­che­rin und ent­wen­de­te die­ses. Das Gerät hat einen Wert von rund 350 Euro. Wer kann Hin­wei­se geben?

BAM­BERG. In der Zeit vom 25. Febru­ar bis zum 03. März ent­wen­de­ten unbe­kann­te Die­be eine bron­ze­ne Chris­tus­fi­gur von einem Grab im städ­ti­schen Fried­hof in der Hall­stad­ter Stra­ße. Wer hat in die­sem Zusam­men­hang etwas Ver­däch­ti­ges beobachtet?

BAM­BERG. Wäh­rend einer Kon­trol­le konn­ten bei einem 15-jäh­ri­gen Schü­ler in der Nacht auf Sonn­tag ins­ge­samt 6 abge­bro­che­ne Mer­ce­des­ster­ne auf­ge­fun­den wer­den. Zur Her­kunft woll­te der Jugend­li­che vor­erst kei­ne Anga­ben machen. Da der 15-Jäh­ri­ge zudem knapp 0,7 Pro­mil­le intus hat­te, wur­de er in Gewahr­sam genom­men und sei­nen Eltern zuge­führt. Die geschä­dig­ten Fahr­zeug­hal­ter konn­ten bis­lang nicht ermit­telt wer­den und wer­den nun gebe­ten sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt in Ver­bin­dung zu setzen.

BAM­BERG. In der Nacht auf Sonn­tag, zwi­schen 00:00 Uhr und 02:30 Uhr, ent­wen­de­te ein unbe­kann­ter Dieb im Stein­weg ein mit Kabel­schloss gesi­cher­tes wei­ßes Moun­tain­bike der Mar­ke „Can­yon“ mit einem Zeit­wert von rund 1500 Euro. Wer hat etwas Ver­däch­ti­ges beobachtet?

Sach­be­schä­di­gun­gen

BAM­BERG. Im Zeit­raum von Frei­tag, 17:30 Uhr bis Sams­tag, 08:00 Uhr schlich sich ein Unbe­kann­ter auf ein Grund­stück in der Nürn­ber­ger Stra­ße und ver­such­te dort mit einem spit­zen Gegen­stand die Ter­ras­sen­tür und anschlie­ßend zwei Fens­ter­schei­ben ein­zu­schla­gen. Da es sich bei den Schei­ben um Sicher­heits­glas han­del­te, gelang es dem Unbe­kann­ten nicht ins Gebäu­de­inne­re zu kom­men. Der Täter hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von rund 4500 Euro. Wer hat etwas Ver­däch­ti­ges beobachtet?

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Auf der Auto­bahn­ab­fahrt Bam­berg-Ost geriet am frü­hen Sonn­tag­mor­gen ein 21-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer, der die A 73 in Rich­tung Suhl befah­ren hat­te, auf­grund zu hoher Geschwin­dig­keit auf der regen­nas­sen Fahr­bahn ins Schleu­dern und prall­te mit sei­nem Audi A6 fron­tal in die Leit­plan­ken­fel­der. An dem Fahr­zeug und den Leit­plan­ken ent­stand ein Gesamt­scha­den von rund 4500 Euro. Der Fah­rer und sei­ne Fahr­zeug­insas­sen blie­ben glück­li­cher­wei­se unverletzt.

Sons­ti­ges

BAM­BERG. Ein jähes Ende fand am Diens­tag­abend die Mofa-Spritz­tour eines 16-Jäh­ri­gen, der ver­bo­te­ner­wei­se zwei Per­so­nen auf sei­nem Gefährt mit­ge­nom­men hat­te und ohne den vor­ge­schrie­be­nen Schutz­helm auf dem Rad­weg in der Lan­gen Stra­ße unter­wegs war. Nach­dem der Jugend­li­che auch noch eine rote Ampel igno­riert hat­te wur­de er von einer Strei­fen­be­sat­zung der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt auf der Unte­ren Brü­cke ange­hal­ten. Da er weder eine Fahr­erlaub­nis noch die erfor­der­li­chen Fahr­zeug­pa­pie­re vor­wei­sen konn­te wur­de Anzei­ge gegen ihn erstattet.

BAM­BERG. Obwohl sie wis­sent­lich viel zu wenig Geld bei sich hat­te, ließ es sich eine 49-jäh­ri­ge Frau in der Nacht auf Sonn­tag in einer Gast­stät­te in der Unte­ren Sand­stra­ße gut gehen und bestell­te neben einer Sup­pe noch drei Glä­ser Pro­sec­co im Gesamt­wert von rund 17 Euro. Als es ans Bezah­len ging such­te die Frau unter den anwe­sen­den Gäs­ten ver­geb­lich nach einem edel­mü­ti­gen Spen­der und woll­te sich dar­auf­hin ohne die Zeche zu zah­len davon­steh­len. Dies konn­te jedoch durch eine hin­zu­ge­ru­fe­ne Poli­zei­strei­fe ver­hin­dert wer­den. Die 49-Jäh­ri­ge erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Zechbetrugs.

BAM­BERG. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen fiel einem Fuß­gän­ger im Bereich der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt in der Unte­ren Sand­stra­ße eine offen­sicht­lich stark alko­ho­li­sier­te männ­li­che Per­son auf, die ohne Hem­mun­gen mit­ten auf die Stra­ße uri­nier­te. Als der Pas­sant den „Wild-Pin­k­ler“ auf sein Ver­hal­ten ansprach, ging der Unbe­kann­te unver­mit­telt auf den 30-Jäh­ri­gen los und schubs­te ihn auf einen in der Nähe abge­stell­ten Motor­rol­ler, so dass er samt dem Gefährt zu Boden fiel. Im Anschluss trat der Unbe­kann­te mit den Füßen mehr­mals auf den am Boden lie­gen­den ein und flüch­te­te dann die Sand­stra­ße ent­lang in Rich­tung Lan­ge Stra­ße. Der 30-Jäh­ri­ge erlitt durch den Angriff leich­te Ver­let­zun­gen am Rücken. Auch an dem Rol­ler ent­stand ein Scha­den von rund 50 Euro. Der Täter wird wie folgt beschrie­ben: etwa 1,90 Meter groß, schlank, mit­tel­blon­des Haar, Voll­bart, schein­ba­res Alter 25 Jah­re. Wer kann Hin­wei­se geben?

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Dieb­stäh­le

In Lager­hal­le eingebrochen

BREI­TEN­GÜß­BACH. Unbe­kann­te Täter bra­chen im Ver­lauf letz­ten zwei Wochen eine Lager­hal­le in der Stra­ße „Am Klin­gen“ auf und ent­wen­de­ten von den dort unter­ge­stell­ten Fahr­zeu­gen Zube­hör­tei­le und Auto­ra­di­os im Wert von meh­re­ren tau­send EUR. Zum Abtrans­port des Die­bes­gu­tes ver­wen­de­ten sie ver­mut­lich einen Schub­kar­ren. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land bit­tet um Täter­hin­wei­se unter Tel. 0951/9129–310.

Hand­ta­sche entwendet

HALL­STADT. Am frü­hen Sams­tag­mor­gen wur­de wäh­rend eines Dis­ko­the­ken­be­su­ches die schwar­ze Stoff­ta­sche einer 24-jäh­ri­gen aus dem Land­kreis ent­wen­det. In der Tasche befan­den sich 30 EUR Bar­geld, zwei Mobil­te­le­fo­ne und der Per­so­nal­aus­weis der Geschä­dig­ten Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und erbit­tet Hin­wei­se unter Tel. 0951/9129–310.

Ver­kehrs­un­fäl­le

In die Leit­plan­ke gekracht

LIT­ZEN­DORF. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen geriet ein 21-Jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Hass­ber­ge mit sei­nem Audi, auf­grund nicht ange­pass­ter Geschwin­dig­keit, an der Auto­bahn­aus­fahrt Bam­berg-Ost von der Fahr­bahn ab und prall­te fron­tal in die Leit­plan­ken. Der Sach­scha­den beläuft sich auf 4500 EUR. Ver­letzt wur­de niemand.

Sons­ti­ges

Mof­arol­ler war frisiert

STRUL­LEN­DORF. Ein 19-jäh­ri­ger aus dem Land­kreis wur­de am Sams­tag­abend mit sei­nem Motor­rol­ler in der Bam­ber­ger Stra­ße kon­trol­liert. Der jun­ge Mann konn­te ledig­lich eine Mofa-Prüf­be­schei­ni­gung für sein 50 km/​h schnel­les Gefährt vor­zei­gen. Eine Anzei­ge wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis ist die Fol­ge. Die Wei­ter­fahrt wur­de unterbunden.

kein gül­ti­ges Versicherungskennzeichen

BAM­BERG. Sams­tag­mit­tag wur­de in der Lud­wig­stra­ße ein 26-jäh­ri­ger US-Sol­dat einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Hier­bei wur­de fest­ge­stellt, dass das schwar­ze Ver­si­che­rungs­kenn­zei­chen, wel­ches an sei­nem Motor­rol­ler ange­bracht war, nicht mehr gül­tig ist. Eine Straf­an­zei­ge ist die Folge.

wenig damen­haf­tes Benehmen

GUN­ZEN­DORF. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen gerie­ten zwei aus­wär­ti­ge Besu­che­rin­nen in einer Dis­ko­thek anein­an­der. Eine 26-jäh­ri­ge erlitt durch Schlä­ge Schmer­zen in der Bauch­ge­gend und im Kie­fer­be­reich. Ihrer­seits zog sie ihre fast gleich alte Kon­tra­hen­tin an den Haa­ren. Wer hat die Tat beob­ach­tet? Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land bit­tet im Zeu­gen­mel­dun­gen unter Tel. 0951/9129–310.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Land

Lkw-Fah­rer ging flüchtig

Emt­manns­berg. Am Frei­tag, zw. 19.30 und 21.30 Uhr, fuhr ein Lkw in zu engen Bogen durch die Rechts­kur­ve an der Ecke Schloßgarten/​Am Pfarr­hü­gel und über­fuhr dabei mit den rech­ten Rei­fen die drei Sand­stei­ne auf dem Eck­grund­stück des Anwe­sens Schloß­gar­ten 18. Die Sand­stei­ne wur­den teil­wei­se zer­drückt und in den wei­chen Erd­reich gedrückt. Dem Grund­stücks­be­sit­zer ent­stand dadurch ein Scha­den in Höhe von ca. 500 Euro. Ohne sich um den ange­rich­te­ten Scha­den zu küm­mern, setz­te der Unfall­ver­ur­sa­cher sei­ne Fahrt fort. Ermitt­lun­gen wegen Ver­kehrs­un­fall­flucht wur­den eingeleitet.

Opel Cor­sa-Fah­rer nach Unfall gesucht

Wei­den­berg. In der Zeit von Frei­tag, 18.00 Uhr, bis Sams­tag­mor­gen, 07.40 Uhr, befuhr ein unbe­kann­ter Pkw-Fah­rer die Kreis­stra­ße von Sey­bo­then­reuth in Rich­tung Wei­den­berg. Kurz vor Wei­den­berg, in Höhe des Fried­hofs, kam er im Bereich einer Rechts­kur­ve aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che nach rechts von der Fahr­bahn ab und tou­chier­te die dor­ti­ge Schutz­plan­ke. Dabei wur­de ein Fremd­scha­den in Höhe von etwa 500 Euro ver­ur­sacht. Der Unfall­ver­ur­sa­cher fuhr wei­ter, ohne sich um die Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern. Das Unfall­fahr­zeug dürf­te an der Bei­fah­rer­sei­te nicht uner­heb­lich beschä­digt sein. Bei der Unfall­auf­nah­me wur­den Fahr­zeug­tei­le eines schwar­zen Opel Cor­sa C‑Modell auf­ge­fun­den und sichergestellt.

In bei­den Fäl­len nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land unter Tel.: 0921/506‑2230 sach­dien­li­che Hin­wei­se entgegen.

Imbiss­wa­gen aufgebrochen

Eckers­dorf. In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag, zw. 20.00 und 08.00 Uhr, wur­de von einem bis­lang unbe­kann­ten Täter der Imbiss­wa­gen auf dem Park­platz des REWE-Mark­tes in Eckers­dorf auf­ge­bro­chen. Das Inne­re der Imbiss­bu­de wur­de durch­sucht. Der Täter ver­ließ ohne Beu­te den Tat­ort. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den wird mit 20 Euro bezif­fert. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land unter Tel.: 0921/506‑2230 entgegen.