Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 01.03.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Motorsäge aus Anhänger entwendet

Unterleinleiter. In der vergangenen Woche entwendeten bislang unbekannte Täter von einem Fahrzeuganhänger, welcher im Bereich „Zum Schnepfenstein“ abgestellt war eine orangefarbene Motorsäge der Marke Stihl im Wert von etwa 660 Euro. Wem ist in der Zeit vom 20.02.2012 bis 24.02.2012 etwas aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Unfallfluchten

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Gräfenberg. Ein 39-Jähriger stellte am Dienstagnachmittag seinen silbernen Subaru vor einem Anwesen in der Dekan-Adler-Straße ab. Als er kurze Zeit später zu seinem Auto zurückkam, stellte er eine Beschädigung im Bereich des hinteren rechten Kotflügels fest. Ein bislang Unbekannter, welcher vermutlich mit einem roten Fahrzeug unterwegs war, flüchtete von der Unfallstelle, obwohl ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro entstanden war. Wer hat den Unfall beobachtet? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Fahrrad weg

FORCHHEIM. Am Mittwoch, zwischen 07.00 Uhr und 17.00 Uhr, wurde am Bahnhof ein rot-weißes Herren-Mountainbike im Wert von ca. 150,- Euro gestohlen. Zeugenhinweise auf den bislang unbekannten Täter bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Sonstiges

Auto zerkratzt

FORCHHEIM. Von Dienstag auf Mittwoch wurde am John-F.-Kennedey-Ring ein geparkter schwarzer Mercedes mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 600,- Euro. Täterhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Sachbeschädigungen

Autoreifen zerstochen

BAMBERG. In der Färbergasse zerstach ein Unbekannter am Mittwoch, zwischen 10:30 Uhr und 17:00 Uhr, an einem geparkten Honda Accord einen Hinterreifen, sowie an einem weiteren geparkten VW Polo die zwei linken Autoreifen. Der hinterlassene Sachschaden beziffert sich auf ca. 300 Euro. Zeugenhinweise zu den Sachbeschädigungen nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Unfallfluchten

Wer hat Unfallflucht beobachtet?

BAMBERG. Auf dem Parkplatz der Norma in der Pödeldorfer Straße stieß am Mittwochnachmittag ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen geparkten, roten Ford Mondeo. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend. Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129, zu melden.

Sonstiges

Aggressiver BMW-Fahrer

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle in den Morgenstunden des Donnerstags in der Gaustadter Hauptstraße zeigte sich ein BMW-Fahrer gleich aggressiv und provozierte die Polizeibeamten. Da der Verdacht auf Drogenkonsum vorlag und dementsprechende Tests positiv verliefen, wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Während der Maßnahmen wurden die Polizisten von dem 39-Jährigen mehrfach provoziert und beleidigt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Auto stark beschädigt

HALLSTADT. Eine böse Überraschung erlebte am Mittwochmorgen ein Fahrzeugbesitzer, als er mit seinem im Hofraum eines Anwesens in der Hans-Wölfel-Straße abgestellten Pkw, BMW, wegfahren wollte. In der Nacht traten Unbekannte den Kotflügel sowie den Außenspiegel ein, brachen den Heckscheibenwischer ab und beschädigten die Reifen sowie die Antenne, so dass ein Schaden von mindestens 700 Euro entstand.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Diebstähle

Holzdiebe unterwegs

FRENSDORF. In einem Waldstück der Flur-Nr. 764/3, Nähe B 505, fällten Unbekannte zwischen Ende Januar und Ende Februar insgesamt 18 Bäume. Das Holz im Wert von ca. 300 Euro wurde zum größten Teil bereits abtransportiert.

Zeugen, die verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge beim Abtransport beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Teures E-Bike entwendet
Das gestohlene E-Bike

Das gestohlene E-Bike

STRULLENDORF. Ein schwarz-rotes Elektro-Fahrrad der Marke Müsing/Offroad Sport, entwendete ein unbekannter Dieb zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen aus dem Hofraum eines Anwesens im Stockweg. Das E-Bike, vom Typ ein Mountain-Bike, war mit einem Spiralschloss gesichert. Es hat einen Wert von 3800,- Euro.

Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfallfluchten

Lkw gesucht

HALLSTADT. Zwischen Sonntag- und Montagmorgen stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Höhenbegrenzungsbalken der Einfahrt am ERTL-Parkplatz. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Aufgrund des Schadensbildes dürfte der Schaden durch einen Lkw verursacht worden sein.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Drei Frachtschiffe gestoppt

Bamberg. Bei Routinekontrollen der Wasserschutzpolizei zwischen der Schleuse Bamberg und der Schleuse Viereth wurde am Mittwoch im Laufe des Tages die Weiterfahrt von drei Gütermotorschiffen untersagt. Auf einem rumänischen Frachter war ein Kapitän eingesetzt, der nur ein beschränkt gültiges Patent für die Donau als Befähigungsnachweis vorzeigen konnte. Hier durfte das Schiff seine Fahrt in Richtung Rhein erst fortsetzen, nachdem ein Lotse an Bord war. Bei einem 105 Meter langen deutschen Gütermotorschiff, welches aufgrund seiner Fahrtzeiten mit zwei Schiffsführern besetzt werden musste, stellten die Beamten fest, dass der eine Kapitän die fällige Gesundheitsprüfung und Verlängerung seines Patentes nicht durchgeführt hatte. Dieses Schiff durfte nur noch in den Hafen Bamberg fahren. Ein Matrose der vorgeschriebenen Mindestbesatzung fehlte auf einem 165 Meter langen niederländischen Schiffsverband, weshalb für den Rest der Besatzung die Fahrt in Richtung Heimat an der Schleuse Viereth vorerst vorbei war. Neben dem Weiterfahrverbot kommen auf die Verantwortlichen noch Anzeigen nach dem Schifffahrtsrecht zu.