Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 29.02.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Hiltpoltstein. Eine Pkw-Fahrerin, die am Dienstagfrüh auf der Fahrt von Eckental kommend, Richtung Obertrubach unterwegs war, hielt aufgrund eines technischen Mangels an ihrem Opel Corsa in Kemmathen an und stieg aus. Kurz nachdem sie unter der Motorhaube Rauch bemerkte, brannte das Fahrzeug schon lichterloh. Der Brand wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Hiltpoltstein und Gräfenberg gelöscht. Der Sachschaden am total ausgebrannten Pkw beträgt rund 2.000 Euro.

Weilersbach. Bei einer Lasermessung am Dienstagabend wurden auf der Bundesstraße in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr sechs Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Alle Verkehrsteilnehmer erhalten eine Anzeige. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Pkw-Fahrer, der bei erlaubten 70 km/h mit stattlichen 109 km/h unterwegs war.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Heck abgerissen

FORCHHEIM. Dienstagmittag wollte die Fahrerin eines VW-Touran rückwärts aus einem Grundstück auf die Breitenlohestraße einfahren. Hierbei übersah die Frau offensichtlich einen herannahenden Lkw. Dieser hatte keine Chance mehr zu reagieren und riss dem Touran förmlich das komplette Heck ab. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000,- Euro.

Sonstiges

Mit Messer zu Gericht

FORCHHEIM. Am Dienstagmorgen wurde bei einem 18-jährigen Schüler bei einer Zugangskontrolle im Amtsgericht Forchheim ein Butterflymesser aufgefunden. Da der Besitz eines solchen Messers verboten ist wurde es sichergestellt. Es folgt eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Fahrer stand unter Drogeneinfluss

EGGOLSHEIM, LKRS. FORCHHEIM. Dienstagnachmittag wurde in Schirnaidel ein Kleintransporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 24-jährigen Fahrer konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Nachdem ein Drogen-Schnelltest ebenfalls positiv verlief musste sich der junge Mann einer Blutentnahme unterziehen. Er muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

In Apotheke eingebrochen

BAMBERG. Ein Unbekannter brach in der Nacht von Montag auf Dienstag in eine Apotheke in der Innenstadt ein. Im Innenbereich entnahm er anschließend aus den beiden Ladenkassen jeweils das Wechselgeld und entfernte sich danach wieder. Der genaue Entwendungsschaden muss noch ermittelt werden.

Rollstuhl aus Fahrradraum gestohlen

BAMBERG. Aus dem Fahrradraum eines Mehrfamilienhauses in der Nürnberger Straße entwendete ein Unbekannter in der Zeit von Sonntagmittag bis Dienstagnachmittag einen Rollstuhl im Wert von ca. 500 Euro. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Sachbeschädigungen

Messstelle für Feinstaub umgeworfen

BAMBERG. Bereits in der vergangenen Woche warfen Unbekannte am Kreuzungsbereich Margaretendamm/Löwenbrücke eine in der Grünfläche aufgestellte Messstelle für Feinstaub um. Durch den Sturz des Gerätes auf Steinplatten fiel der aufgesetzte Messkopf ab und konnte nicht mehr aufgefunden werden. Die unbekannten Sachbeschädiger hinterließen Schaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Skoda verkratzt

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße wurde am Dienstag, zwischen 08:30 Uhr und 14:10 Uhr, ein geparkter Skoda von Unbekannten verkratzt und Sachschaden in Höhe von 600 Euro angerichtet. Zeugenhinweise zum Sachbeschädiger erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Mit Graffiti besprüht

BAMBERG. Mit schwarzer Farbe sprühte in der Zeit vom 25. bis 28.02.12 ein Unbekannter den Schriftzug „BFD ART“ (Größe ca. 1,6×2 m) und einen Smiley mit heruntergezogenem Mund (Größe 1×1,5 m) auf einen Holzgartenzaun am Fußweg in der Treustraße und richtete Schaden in Höhe von 100 Euro an.

Unfallfluchten

Außenspiegel gestreift und weitergefahren

BAMBERG. Der Fahrer eines Kleintransporters befuhr am Dienstagvormittag den Schönleinsplatz in Richtung Friedrichstraße. Dabei streifte ein Lkw-Fahrer den Außenspiegel des Klein-Lkw und fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 250 Euro zu kümmern, ohne anzuhalten weiter. Da das Kennzeichen von Zeugen notiert worden war, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Zeugen gesucht!

BAMBERG. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Zeit von Montag, 18:30 Uhr bis Dienstag, 18:10 Uhr, gegen die Stoßstange eines in der Nürnberger Straße geparkten, schwarzen, VW Polo. Obwohl Schaden in Höhe von 200 Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt. Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Verkehrsunfälle

Rollerfahrerin leicht verletzt

BAMBERG. Trotz Gegenverkehr bog am Dienstagabend eine Nissan-Fahrerin vom Berliner Ring nach links in die Memmelsdorfer Straße ab, wo es schließlich zum Zusammenstoß mit einer entgegenkommenden Rollerfahrerin kam. Beim Sturz wurde die 47-Jährige leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 600 Euro.

Sonstiges

Volltrunken auf dem Fahrrad unterwegs

BAMBERG. Von einer Polizeistreife wurde am Dienstagnachmittag in der Geisfelder Straße/Berliner Ring ein Radfahrer beobachtet, wie dieser volltrunken mit seinem Fahrrad stadtauswärts fahren wollte. Nachdem ein durchgeführter Alkotest 2,54 Promille ergab, war eine Blutentnahme im Klinikum und eine Anzeige die Folge.

Bei Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt

BAMBERG. Eine Fahrradfahrerin wurde in den Morgenstunden des Mittwochs in der Gönnerstraße/Marienstraße kontrolliert, als sie gerade mit ihrem Fahrrad wegfahren wollte. Da die Polizeibeamten bei der 20-Jährigen erheblichen Alkoholgeruch feststellten und ein durchgeführter Alkotest 1,56 Promille ergab, wurde die Fahrt unterbunden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Vorfahrt missachtet

WIESENGIECH. Die Vorfahrt einer von rechts kommenden 59-jährigen VW-Fahrerin missachtete am Dienstagnachmittag in der Lindenallee ein 42-jähriger Kleintransporter-Fahrer. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1.200 Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Vorfahrt missachtet

Bindlach. Beim Einbiegen von der Lainecker Straße in den Lehengraben übersah gestern gg.12.00 Uhr eine 49jährige Pkw-Fahrerin aus Bindlach den Pkw eines 50jährigen, ebenfalls aus Bindlach. Beim Zusammenverstoß wurde dieser leicht verletzt. Der Schaden an den Fahrzeuges beträgt ca. 3500 Euro.