FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.: Keine Bestbesetzung im Frankenderby

Fußballabend im Zeichen der Hilfe für Linus

Die Lizenz für die neue Regionalliga ist beantragt, jetzt muss die sportliche Abteilung des FC Eintracht 2010 in den restlichen zwölf Bayernliga-Begegnungen nachlegen. Nachdem die lange Winterpause von mehr als drei Monaten vorüber ist, sind die Spieler des Trainergespanns Christoph Starke und Bernd Eigner heiß auf das Frankenderby gegen den TSV Großbardorf, das morgen Abend im Fuchs-Park-Stadion (Anstoß 19 Uhr) unter Flutlicht über die Bühne geht.

Die drei Punkte sind fest eingeplant, wenn es nach Coach Starke geht – auch wenn der FCE gegen die “Gallier” aus Rhön-Grabfeld nicht in Bestbesetzung auflaufen kann. Nach der roten Karte im Spiel gegen den VfL Frohnlach muss Mittelfeldmotor Florian Pickel noch eine Partie pausieren. Und auch Sven Wieczorek, unser Winterpausen-Rückkehrer vom SV Memmelsdorf, fällt wegen einer Schambeinentzündung aus. Krankheitsbedingt angeschlagen war Anfang der Woche auch noch Christoph Herl. Ebenso steht hinter Stürmer Alex Deptalla noch ein Fragezeichen.

Trotz der Ausfälle verbreitet Starke Zuversicht: “Nach einer harten Vorbereitung freuen sich Trainerteam und Mannschaft, dass es wieder los geht. Die Mannschaft ist heiß, den Dreier zu Hause zu holen und unbedingt zu gewinnen.” Starke setzt zudem auf das Bamberger Publikum: “Ich hoffe bei den restlichen sechs Heimspielen um tatkräftige Unterstützung der Fans. Die ganze Mannschaft würde sich freuen, wenn viele Bamberger den Weg ins Stadion fänden, damit wir alle gemeinsam unser so wichtiges Ziel, die Qualifikation für die Regionalliga, erreichen.”

Die voraussichtliche Aufstellung: Bach, Bechmann, Finnemann, Gradl, Karl, Kaiser, Dotterweich, Fischer, Herl (?), Deptalla (?), Heyer

Und nicht vergessen: Der Fußballabend gegen Großbardorf steht ganz im Zeichen der Hilfe für den an Leukämie erkrankten achtjährigen Linus aus Rentweinsdorf im Landkreis Haßberge. Der FC Eintracht 2010 hofft, dass viele Fußballfans mithelfen, das Leben des Jungen zu retten. An einem Infostand der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) und in der Stadionzeitung können sich die Zuschauer über die große Typisierungsaktion am 4. März in Ebern informieren. Zugleich sammelt der FCE an diesem Abend Spenden für die Finanzierung dieser Typisierungsaktion.