Ausstellung "Leben braucht Vielfalt" in Bamberg

Levin

Levin

Die Fotoausstellung „Leben braucht Vielfalt“ ist vom 6. März bis 4. April 2012 im Landratsamt Bamberg zu sehen. In dieser Ausstellung zeigen Menschen mit Down-Syndrom auf 21 Groß-Portraits ihr Gesicht. Sie werben für die Anerkennung ihrer Würde und ihres Anderssein und auch für ihren Beitrag zur Vielfalt unserer Gesellschaft. Fotografiert hat sie Conny Wenk, eine für Aufnahmen von Menschen mit Down-Syndrom bekannte Stuttgarter Fotografin und Preisträgerin des “Moritz” 2011. Zusätzlich klären zwei Infotafeln über die wichtigsten Fragen zum Down-Syndrom auf.

In Deutschland leben heute etwa 50.000 Menschen mit Down-Syndrom. Sie alle haben zwar gewisse Ähnlichkeiten im Aussehen und Verhalten, aber jede und jeder von ihnen ist eine einzigartige Persönlichkeit mit individuellen Begabungen.

Gezeigt wird die Ausstellung anlässlich des Welt-Down-Syndrom Tages am 21. März 2012, der dafür wirbt, die Unterschiedlichkeit als Normalität und Teil der menschlichen Vielfalt anzuerkennen. Das Datum 21. März verweist auf eine genetische Besonderheit, mit der Menschen mit Down-Syndrom zur Welt kommen: Das 21. Chromosomenpaar ist bei ihnen um ein drittes Chromosom erweitert. Diese Tatsache beeinflusst ihre gesundheitliche und geistige Entwicklung.

Die Ausstellung „Leben braucht Vielfalt“ wurde vom Deutschen Down-Syndrom Info-Center konzipiert und kann vom 6. März bis 4. April 2012 zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes Bamberg besichtigt werden.

Auf der Homepage, www.ds-infocenter.de erfahren Sie mehr über Menschen mit Trisomie 21.