Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 28.02.2012

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Kamin­keh­rer nach Sturz schwer verletzt

Ober­tru­bach. Ein 37-jäh­ri­ger Kamin­keh­rer stieg am Mon­tag­mit­tag auf eine Lei­ter, wel­che an einem Anwe­sen am Hunds­dor­fer Weg ange­stellt war, um aufs dor­ti­ge Dach zu gelan­gen. Wegen der feuch­ten Ober­flä­che der Ter­ras­se rut­sche die­se Lei­ter weg und der Mann stürz­te aus etwa 2,5 Metern auf den Boden. Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen an sei­nem Knie muss­te er mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus gebracht werden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Von Sonn­tag auf Mon­tag wur­de in der Bas­tei­stra­ße der Heck­schei­ben­wi­scher eines gepark­ten, schwar­zen Hyun­dai fach­män­nisch abmon­tiert und gestoh­len. Das Die­bes­gut hat­te einen Wert von ca. 50,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

Unfall­fluch­ten

HAL­LERN­DORF, LKRS. FORCH­HEIM. Am Sams­tag, zwi­schen 04.00 Uhr und 17.30 Uhr, wur­de auf dem Park­platz des Sport­ver­eins DJK Ein­tracht Wil­lers­dorf ein dort gepark­ter, blau­er Daim­ler Chrys­ler ange­fah­ren und beschä­digt. Es ent­stand ein Scha­den in Höhe von ca. 1000,- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ist bis­lang unbe­kannt. Hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Kos­me­ti­ka und Uhr gestohlen

BAM­BERG. Eine 16- und eine 17-Jäh­ri­ge wur­den am Mon­tag­nach­mit­tag in einem Markt in der Innen­stadt beim Steh­len von Kos­me­ti­ka und einer Uhr im Gesamt­wert von 61,18 Euro erwischt. Die bei­den Mäd­chen erhal­ten nun jeweils eine Anzei­ge wegen Ladendiebstahl.

Bal­le­ri­nas mit­ge­hen lassen

BAM­BERG. Als eine Kun­din am Mon­tag­abend ein Geschäft im Hafen­ge­biet ver­las­sen woll­te, schlug die Alarm­an­la­ge an. Wie sich anschlie­ßend her­aus­stell­te, hat­te die Frau zwar ein Paar Schu­he bezahlt, zudem jedoch ein Paar Bal­le­ri­na im Wert von 79,90 Euro in ihre mit­ge­führ­te Hand­ta­sche gesteckt. Die­se woll­te sie ohne Bezah­lung mit nach Hau­se nehmen.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Tür und Kot­flü­gel verkratzt

BAM­BERG. Die Tür und den Kot­flü­gel eines in der Sude­ten­stra­ße gepark­ten, schwar­zen, Ford Mon­deo ver­kratz­te am ver­gan­ge­nen Sams­tag ein Unbe­kann­ter und hin­ter­ließ Scha­den in Höhe von ca. 1000 Euro. Hin­wei­se zum Sach­be­schä­di­ger erbit­tet die Poli­zei, unter Tel. 0951/9129–210.

Unfall­fluch­ten

Lkw-Fah­rer küm­mer­te sich nicht um Schaden

BAM­BERG. Als ein Sat­tel­zug am Mon­tag­mor­gen mit Warn­blink­licht und Fahr­licht auf dem Sei­ten­strei­fen in der Hafen­stra­ße stand, stieß ein unbe­kann­ter Lkw-Fah­rer gegen des­sen Außen­spie­gel und fuhr ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den in Höhe von ca. 1000 Euro zu küm­mern weiter.

Sons­ti­ges

Zeche nicht bezahlt

BAM­BERG. Spei­sen und Geträn­ke im Wert von 17 Euro ver­zehr­te Mon­tag­nacht ein Gast in einem Lokal in der Innen­stadt und wei­ger­te sich anschlie­ßend sei­ne Rech­nung zu bezah­len. Als er das Lokal ohne Bezah­lung ver­las­sen wur­de, hielt ihn eine Zeu­gin bis zum Ein­tref­fen der ver­stän­dig­ten Poli­zei fest. Den 33-Jäh­ri­gen erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Zechbetrug.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Schrau­ben unter Fahr­zeug­rei­fen gelegt

LICH­TEN­EI­CHE. Ein Unbe­kann­ter leg­te unter zwei Rei­fen eines blau­en Pkw Opel-Cor­sa jeweils eine Schrau­be. Das Fahr­zeug stand von Sams­tag­nach­mit­tag bis Mon­tag­früh in der Gun­dels­hei­mer Stra­ße. Beim Los­fah­ren mit dem Pkw nahm die Fahr­zeug­füh­re­rin selt­sa­me Geräu­sche wahr und stell­te dann die plat­ten Rei­fen fest. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von ca. 50 Euro. Wem sind an dem Fahr­zeug ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­ge­fal­len? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Lin­ken Außen­spie­gel abgeschlagen

STRUL­LEN­DORF. An einem in der Forch­hei­mer Stra­ße gepark­ten Pkw, Alfa Romeo, schlug ein Unbe­kann­ter zwi­schen Don­ners­tag­abend und Sonn­tag­abend den lin­ken Außen­spie­gel ab. Dadurch ent­stand eine Del­le an der Fah­rer­tü­re, so dass sich der Scha­den auf inge­samt 350 EUR beläuft. Hin­wei­se zum Täter erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter Tel. 0951/9129–310.

Gegen drei Fahr­zeu­ge getreten

TROS­DORF. In der Zeit vom 15. bis 27. Febru­ar tra­ten unbe­kann­te Täter ver­mut­lich mit den Füßen gegen drei in der Orts­stra­ße „Tei­gä­cker“ abge­stell­te Fahr­zeu­ge und hin­ter­lie­ßen einen Gesamtsach­scha­den in Höhe von 2.000 Euro. Wer hat in die­ser Zeit ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter machen? Mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Demo­schild beschädigt

EBRACH. In der Nacht zum Sams­tag beschä­dig­ten Unbe­kann­te ein Demo­schild mit der Auf­schrift „Der Natur­park Stei­ger­wald ist unse­re Hei­mat Herr Bür­ger­meis­ter und Herr Land­rat“. Das Schild ist auf einem Anhän­ger befes­tigt, der neben der Staats­stra­ße 2258 am Wald­rand abge­stellt ist. Die Schrift auf dem Demo­schild wur­de kom­plett abge­kratzt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 100 Euro. Wer kann Anga­ben über die Täter machen? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Dieb­stäh­le

För­der­band beschä­digt und Kabel entwendet

SEUß­LING. Die Kabel­strän­ge eines För­der­ban­des im Bereich der Kies­för­de­rungs­an­la­ge „Seuß­ling-Nord“ zer­schnit­ten Unbe­kann­te im Ver­lauf des letz­ten Wochen­en­des. Außer­dem wur­de eine Alu-Kabel­tras­se beschä­digt sowie 30 Meter Kabel ent­wen­det. Der hin­ter­las­se­ne Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Wer hat zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Sons­ti­ges

Auto­fah­rer mit 1,52 Promille

STE­GAU­RACH. Eine Zivil­strei­fe der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land kon­trol­lier­te am Diens­tag­nach­mit­tag in der Nürn­ber­ger Stra­ße einen 55-jäh­ri­gen Ford-Fah­rer. Ein durch­ge­führ­ter Alcotest ergab ein Ergeb­nis von 1,52 Pro­mil­le, wes­halb eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Bam­berg folg­te. Die Wei­ter­fahrt wur­de unter­sagt und der Füh­rer­schein sicher­ge­stellt.. Den Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Verkehr.

Unter Alko­hol am Steuer

BAM­BERG. Bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le in der Hall­stad­ter Stra­ße wur­de am Diens­tag um Mit­ter­nacht bei einem 23-jäh­ri­gen BMW-Fah­rer Alko­hol­ge­ruch fest­ge­stellt. Ein Alko­hol­test erbrach­te ein Ergeb­nis von 1,02 Pro­mil­le. Dem jun­gen Mann wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt. Ihn erwar­tet jetzt ein Buß­geld sowie ein Fahrverbot.
wur­de unter­sagt und der Füh­rer­schein sicher­ge­stellt. Den Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Verkehr.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Die­sel aus Sat­tel­zug entwendet

A 70/STADELHOFEN, LKR. BAM­BERG. Ein Unbe­kann­ter brach in der Nacht zum Diens­tag auf dem Auto­bahn­park­platz „Para­dies­tal“ den Tank eines abge­stell­ten Sat­tel­zu­ges auf und ent­wen­de­te dar­aus ca. 100–150 Liter Die­sel. Der Fah­rer brach­te auf dem voll­be­leg­ten Park­platz sei­ne Ruhe­zeit ein, ver­däch­ti­ge Fest­stel­lun­gen konn­te er nicht wahr­neh­men. Es wird ange­nom­men, dass der Treib­stoff in einen Klein­trans­por­ter ver­la­den wur­de. Die Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg bit­tet um Hin­wei­se unter Tel. 0951/9129–510.