Film­ge­spräch in Bay­reuth: “Ein Papst büxt aus”

Dis­kus­si­on mit Pfar­rer Mat­thi­as Wün­sche aus Bam­berg

In Koope­ra­ti­on mit dem Evan­ge­li­schen Bil­dungs­werk zeigt das Cine­plex Bay­reuth am Mitt­woch, 7. März um 19.30 Uhr den Film “Habe­mus Papam – Ein Papst büxt aus”. Mit zar­ter Komik wird hier ein frisch gewähl­ter Papst in sei­nen Selbst­zwei­feln gezeigt: Gera­de zum höch­sten katho­li­schen Wür­den­trä­ger gewählt, büxt er – erdrückt von der Grö­ße sei­ner Auf­ga­be – aus. Der Hei­li­ge Vater, der nicht den Glau­ben an Gott, aber den an sich selbst ver­lo­ren hat, irrt ver­zwei­felt und ver­wirrt durch Rom…

Ganz so extrem geht es dem Gesprächs­part­ner nach dem Film, Pfar­rer Mat­thi­as Wün­sche aus Bam­berg, zwar nicht. Aber er wird den­noch so eini­ges dazu erzäh­len kön­nen, wie man sei­ner Ver­ant­wor­tung in kirch­li­chen Beru­fen gerecht wird und wie es sich mit einem “lebens­lan­gen Amt” lebt. Natür­lich ist er auch für Rück­fra­gen und Dis­kus­si­on mit dem Publi­kum offen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.ebw​-bay​reuth​.de oder www​.bay​reuth​.cine​plex​.de.