FC Ein­tracht 2010 Bam­berg hilft dem kran­ken Linus

Typi­sie­rungs­ak­ti­on am 4. März 2012

Aktionsplakat

Akti­ons­pla­kat

Das Schick­sal des acht­jäh­ri­gen Linus aus Rent­weins­dorf bewegt die gan­ze Regi­on – der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 will jetzt gemein­sam mit sei­nen Fans, Mit­glie­dern und Spon­so­ren das Leben des leuk­ämie­kran­ken Kin­des ret­ten. Der Fuß­ball-Bay­ern­li­gist ruft alle sei­ne Freun­de und Anhän­ger zwi­schen 18 und 55 Jah­ren auf, bei der gro­ßen Typi­sie­rungs­ak­ti­on “Jeder ein­zel­ne zählt” am Sonn­tag, 4. März, in der Drei­fach­turn­hal­le des Fried­rich- Rück­ert-Gym­na­si­ums Ebern (10 bis 16 Uhr) mit­zu­ma­chen. Je mehr Men­schen an die­sem Tag die Gewe­be­merk­ma­le ihres Blu­tes bestim­men las­sen, desto höher besteht die Chan­ce, den pas­sen­den Spen­der für Linus zu fin­den.
Der FC Ein­tracht 2010 wird außer­dem zu sei­nem ersten Heim­spiel nach der Win­ter­pau­se gegen den TSV Groß­bar­dorf am 2. März (19 Uhr) mit einem Info­stand und einem Arti­kel in der Sta­di­on­zei­tung sei­ne Fans für das The­ma sen­si­bi­li­sie­ren. Zugleich sam­melt der FCE an die­sem Abend Spen­den für die Finan­zie­rung der Typi­sie­rungs­ak­ti­on in Ebern. Im Som­mer ist dann wäh­rend eines Vor­be­rei­tungs­spiels gegen einen Pro­fi­club noch eine grö­ße­re Hilfs­ak­ti­on für Linus geplant.

Für den ersten Vor­sit­zen­den des FCE, Mathi­as Zeck, ist es selbst­ver­ständ­lich, dem kran­ken Jun­gen spon­tan zu hel­fen: “Das Schick­sal des klei­nen Linus hat uns sehr berührt. Der FC Ein­tracht 2010 möch­te einen klei­nen Bei­trag lei­sten, um einen geeig­ne­ten Spen­der zu fin­den. Des­halb wen­den wir uns an alle unse­re Mit­glie­der, Fans und Spon­so­ren und bit­ten mit­zu­hel­fen! Wir haben über 200 Kin­der und Jugend­li­che, die bei uns Sport trei­ben und wis­sen, welch gro­ßes Glück es ist, gesund zu sein. Des­halb soll­te es uns ein Anlie­gen sein, Men­schen zu hel­fen, die die­ses Glück lei­der nicht haben. Der FCE 2010 hofft, dass ein Spen­der gefun­den wer­den kann oder sogar meh­re­re, auch für ande­re Betrof­fe­ne!”

Der acht­jäh­ri­ge Linus ist an Leuk­ämie erkrankt. Im Moment wird Linus in einer Kin­der­kli­nik mit einer Che­mo­the­ra­pie behan­delt. Die Medi­ka­men­te sol­len die bös­ar­ti­gen Zel­len zer­stö­ren und damit sei­ne Blut­bil­dung regu­lie­ren. Auf Dau­er jedoch liegt die Hoff­nung für Hei­lung bei der Über­tra­gung von Stamm­zel­len. Für Linus wird nun welt­weit ein pas­sen­der Spen­der gesucht. Jeder kann hel­fen und sich als poten­zi­el­ler Stamm­zel­len­spen­der auf­neh­men las­sen oder Geld spen­den, damit die Typi­sie­run­gen finan­ziert wer­den kön­nen.