Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 19.02.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Alkoholisiert Unfall verursacht

GRÄFENBERG, LKR. FORCHHEIM.  Auf der B 2 fuhr am Samstag Nachmittag eine 43jährige Ford-Fahrerin aus dem Landkreis Forchheim auf einen  Pkw der Marke Opel auf. Dessen 27jähriger Fahrzeugführer, ebenfalls aus dem Landkreis Forchheim, musste verkehrsbedingt anhalten. Im Rahmen  der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeiinspektion Ebermannstadt bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Alcotest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Infolge dessen wurde eine Blutentnahme angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 9000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Mit Promille unterwegs

IGENSDORF, LKR. FORCHHEIM.  Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Samstag Abend in Dachstadt ein alkoholisierter Pkw-Fahrer festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest bei dem 48jährigen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Forchheim ergab einen Wert von 1,24 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folgen.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Am Samstagvormittag entwendete ein 38-Jähriger in einem Baumarkt Sanitärgegenstände im Wert von insgesamt 80,– EUR. Er wurde dabei vom Ladendetektiv beobachtet. Als dieser ihn auf den Diebstahl ansprach, setzte sich der 38-Jährige zur Wehr und versuchte dadurch seiner Festhaltung zu entgehen. Der Ladendetektiv wurde durch die körperliche Attacke leicht verletzt. Zudem wurde er vom 38-Jährigen beleidigt. Eine Anzeige wegen Räuberischem Diebstahl ist die Folge. Da der 38-Jährige nicht über einen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Der 38-Jährige wurde einer Haftanstalt überstellt.

FORCHHEIM. Im Rahmen einer Streifenfahrt am frühen Sonntagmorgen fielen in der Unteren Kellerstraße zwei Heranwachsende auf, von denen einer ein Verkehrszeichen unter dem Arm trug. Als der 17-Jährige den Streifenwagen erkannte, ließ er das Verkehrsschild fallen und rannte davon. Er konnte jedoch ermittelt werden. Nach seiner Einlassung hatte er das Verkehrszeichen an einer Baustelle am Boden liegend „gefunden“. Er hat sich wegen Diebstahl zu verantworten.

Sonstiges

LANGENSENDELBACH, BRÄUNINGSHOF. LKR. FORCHHEIM. In der Nacht zum Samstag wurde in der Igelsdorfer Straße ein Gartenzaun offensichtlich mutwillig beschädigt. Mehrere Holzlatten wurden herausgerissen. Der angerichtete Schaden beträgt etwa 80,– EUR. Hinweise nimmt die Polizei unter 09191/70900 entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Aus einem Büroraum in der Kleberstraße entwendete im Verlauf des Samstags ein Unbekannter eine Handtasche. Das Büro war unversperrt, Hinweise auf den Täter sind nicht vorhanden. Der Wert der Tasche samt Inhalt wird mit 170,- Euro angegeben.

Unfallfluchten

Zeugen zu einer Unfallflucht sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210:

Bamberg. In der Memmelsdorfer Straße wurde am Donnerstag, zwischen 09.30 Uhr und 18.00 Uhr, ein geparkter VW Golf angefahren. Der Unfallverursacher fuhr gegen das hintere rechte Fahrzeugeck des Golfs und flüchtete anschließend. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt.

Sonstiges

Bamberg. Ein angetrunkener Autofahrer wurde am Sonntag, gegen 04.00 Uhr, in der Thorackerstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 27-jährigen fest. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,52 Promille, dies hatte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Körperverletzungen

Aufs Auge geschlagen

TROSDORF. Gegen 3.30 Uhr wurde ein noch unbekannter US-Soldat von einem 26-jährigem Deutschen mit der Faust aufs Auge geschlagen. Der Grund hierfür ist momentan noch nicht bekannt. Der Schläger hatte fast zwei Promille und wird angezeigt.

Gar nicht „Lammfromm“

WALSDORF. Gegen 3.40 Uhr wurde auf einer Faschingsfeier in der Gaststätte „Zum weißen Lamm“ ein betrunkener 19-jähriger von einem bislang Unbekannten so geschlagen, daß der Rettungsdienst kommen mußte. Der Geschädigte erlitt u.a. eine Kopfplatzwunde. Er mußte ins Krankenhaus gebracht werden.

Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Diebstähle

Geldbeutel geklaut

HIRSCHAID. Ein bislang Unbekannter nutzte eine günstige Gelegenheit an der Kasse vom Möbelhaus Neubert und entwendete einer 51-jährigen Frau den Geldbeutel aus der Handtasche. Der Vorfall ereignete sich am Samstag, gegen 14  Uhr. Wer hat in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Fahrräder mitgenommen

RATTELSDORF. Im Zeitraum von 22.01. bis 17.02.2012 entwendeten Unbekannte aus einem Kellerraum in der Ferdinand-Tietz-Str. 4 insgesamt sechs Fahrräder im Gesamtwert von ca. 1100 Euro. Es handelt sich hierbei um:

  • Trekking Bike, Travel 200, Federgabel und gefederter Sattel
  • Herrenrad Marke Rabeneick, lila/rot
  • MTB schwarz/silber
  • Herrenrad schwarz/grün
  • Herrenrad Marka Ragazzi/Liner, schwarz/silber
  • Damenrad Fortuna, rot/schwarz

Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zu den Dieben machen?

Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Einfach über die Straße gerannt

BISCHBERG. In der Hauptstraße rannte am Samstag abend gegen 19.15 Uhr ein 15-jähriger mit seinem Kumpel trotz Verkehr einfach über die Straße und wurde von einem 60-jährigem VW Golf Fahrer erwischt. Der 15-jährige wurde über die Motorhaube geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Er kam mit Brüchen und Prellungen ins Klinikum. Sein 17-jähriger Spezi wurde leicht verletzt. Am Pkw war Schaden von ca. 2500 Euro entstanden. Die ersten Ermittlungen ergaben, daß dem Autofahrer kein Schuldvorwurf zu machen ist.

Kurve geschnitten

HIRSCHAID. Eine 40-jährige VW Polo Fahrerin fuhr die Kreisstraße BA25 von Strullendorf kommend und bog nach links in die Amlingstadter Straße ab. Dabei schnitt sie im Einmündungsbereich die Kurve und stieß mit einer 41-jährigen Hyundai Fahrerin zusammen, die aus der Amlingstadter Straße herausfahren wollte. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von ca. 7500 Euro.

Zu schnell

BURGWINDHEIM. Am Samstag, gegen 11.20 Uhr fuhr eine 22-jährige Fiat Fahrerin offenbar zu schnell. Die kam auf der Strecke zwischen Ober- und Unterweiler in einer Kurve von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Sie selbst wurde leicht verletzt. Eine Fachfirma mußte die Fahrbahn vom ausgelaufenen Öl reinigen. Es entstand Schaden von ca. 7000 Euro.

Überholt trotz Gegenverkehr

BURGEBRACH. Auf der B 22 überholte ein 34-jähriger VW Transporter Fahrer einen Pkw, obwohl er sah, daß ein Traktor entgegen kam. Der Traktorfahrer versuchte zwar noch nach rechts in den Acker auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr vermeiden. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von über 30.000 Euro.

Vorfahrt mißachtet

SCHLÜSSELFELD. Ein 39-jähriger Holländer verließ mit seinem Peugeot die Autobahn um in Attelsdorf zu tanken. Dabei übersah er den bevorrechtigten 27-jährigen BMW-Fahrer und stieß mit diesem Zusammen. Zur Sicherung des Bußgeldgeldverfahrens wurde eine Sicherheitsleitung von 145 Euro erhoben.

Verkehrsunfallfluchten

Mit Langholztransporter Hauswand gestriffen

MÖNCHSAMBACH. Am Freitag, gegen 09.30 Uhr stieß ein Langholztransporter mit seiner Ladung gegen eine Hauswand und beschädigte die Fassade. Es entstand Schaden von ca. 3000 Euro. Obwohl ein Zeuge hinterherfuhr und ständig Licht- und Hupzeichen gab, blieb der LKW-Fahrer nicht stehen. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen, die Ermittlungen laufen.

Sonstiges

Mit Alkohol unterwegs
Verkehrskontrollen im Fasching wurde Fahrzeugführern zum Verhängnis

WALSDORF. Um 04.20 Uhr wurde ein 18-jähriger mit seinem VW Golf in der Kolmsdorfer Straße kontrolliert. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein, den er gerade mal ein Jahr hatte, wurde sichergestellt. Seine drei Mitfahrerinnen mußten den Rest des Heimweges zu Fuß gehen.

HALLSTADT. Um 05.00 Uhr wurde ein 33-jähriger US-Soldat mit seinem Chevrolet in der Emil-Kemmer-Straße angehalten. Er brachte es beim Alkotest auf einen Wert von 0,86 Promille.

Auch hier war eine Blutentnahme die Folge, sein Führerschein, seine Fahrzeugschlüssel und er selbst wurden im Anschluß der MP Bamberg übergeben.

Seitens der Amerikaner erwartet ihn eine harte Bestrafung.

HIRSCHAID. Um 01.15 Uhr wurde am Kirchplatz ein 37-jähriger Radfahrer angehalten. Der Alkowert lag bei 1,74 Promille. Auch hier war eine Blutentnahme fällig. Er wird angezeigt.

Zu jung für harte Getränke

BISCHBERG. Am Samstag abend, gegen 19.15 Uhr wurden in der Hauptstraße im Rahmen einer Unfallaufnahme mehrere Jugendliche überprüft. Zwei von ihnen waren zu dieser Uhrzeit schon erheblich alkoholisiert, (16-jähriger mit 1,26 Promille und 15-jähriger mit 1,08 Promille) Desweiteren hatten sie noch Bacardi und andere Schnäpse im Rucksack. Die Alkoholicas wurden sichergestellt, die Eltern verständigt, die ihre Sprößlinge vor Ort abholten. Eine Meldung ans Jugendamt und vorsorglich an die Führerscheinstelle ist die Folge.