Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 17.02.2012

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Plötz­lich auf­tre­ten­de Eis­glät­te sorgt für drei Verkehrsunfälle

Pretz­feld. Am frü­hen Frei­tag­mor­gen kam es auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Pretz­feld und Kir­cheh­ren­bach inner­halb kür­ze­ster Zeit zu drei von­ein­an­der unab­hän­gi­gen Ver­kehrs­un­fäl­len. Auf­grund plötz­lich auf­tre­ten­der Eis­glät­te gerie­ten eine 20-jäh­ri­ge Ford-Fah­re­rin, eine 19-jäh­ri­ge mit ihrem Golf und der noch unbe­kann­te Fah­rer eines Hyun­dai von der Fahr­bahn ab und lan­de­ten im Stra­ßen­gra­ben. Pro Fahr­zeug ent­stand ein Scha­den von etwa 1000 Euro. Ver­letz­te gab es zum Glück keine.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Täter einer Schlä­ge­rei ermittelt

FORCH­HEIM. Wie bereits berich­tet, wur­de in der Nacht zum ersten Febru­ar vor einer Gast­stät­te in der Bam­ber­ger Stra­ße ein 31-jäh­ri­ger Mann aus dem Lkrs. Forch­heim zusam­men­ge­schla­gen. Er besuch­te die Knei­pe zusam­men mit einem Kum­pel und ging gegen 02.00 Uhr kurz nach drau­ßen, um zu rau­chen. Als er nach eini­ger Zeit nicht zurück­kehr­te, mach­te sich sein Bekann­ter Sor­gen und sah nach ihm. Dort konn­te er ihn bewusst­los auf der Stra­ße lie­gend auf­fin­den. Mit einer Platz­wun­de und blau­en Flecken wur­de er ins Kli­ni­kum Forch­heim ein­ge­lie­fert. Erst spä­ter stell­te sich her­aus, dass der 31-jäh­ri­ge von min­de­stens 4 Per­so­nen zusam­men­ge­schla­gen und noch am Boden lie­gend getre­ten wur­de. In die­sem Zusam­men­hang konn­te die PI Forch­heim nun die Täter ermit­teln. Es han­delt sich um vier, teils amts­be­kann­te Forch­hei­mer Män­ner im Alter zwi­schen 21 und 30 Jah­ren. Gegen sie wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

In Imbiss­bu­de eingebrochen

BAM­BERG. In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag brach ein Unbe­kann­ter in einen Imbiss­stand in der Kir­schäcker­stra­ße ein und ent­wen­de­te aus dem Innen­raum Bar­geld und 15 Fan­ta Dosen. Der Ein­bre­cher hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von ca. 50 Euro.

Ohne Beu­te entfernt

BAM­BERG. In einer Klein­gar­ten­an­la­ge in der Vil­lach­stra­ße über­stieg in der Zeit von Mitt­woch auf Don­ners­tag ein Unbe­kann­ter ein Gar­ten­tor und gelang­te so zum Gar­ten­haus. Nach­dem er einen Fen­ster­la­den und zwei Türen auf­ge­he­belt hat­te, gelang­te er in den Innen­raum und durch­wühl­te die­sen. Ohne Beu­te ent­fern­te sich der Ein­bre­cher anschlie­ßend und hin­ter­ließ Scha­den in Höhe von ca. 100 Euro.

Unfall­fluch­ten

Zeu­gen wer­den gesucht

BAM­BERG. Am Don­ners­tag, zwi­schen 12 Uhr und 15 Uhr, stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­len­ker gegen den Außen­spie­gel eines am Jakobs­berg gepark­ten Ford. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den in Höhe von ca. 150 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher anschlie­ßend uner­laubt vom Unfallort.

Ein Unbe­kann­ter fuhr in der Zeit von Sonn­tag, 22 Uhr bis Diens­tag, 08:30 Uhr, ver­mut­lich rück­wärts gegen die Haus­wand eines Anwe­sens in der Erlich­stra­ße und ent­fern­te sich anschlie­ßend uner­laubt. Zurück blieb Sach­scha­den in Höhe von ca. 1500 Euro.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Rol­ler rutsch­te weg

BAM­BERG. Auf­grund win­ter­glat­ter Fahr­bahn rutsch­te am Don­ners­tag­mor­gen ein Rol­ler­fah­rer mit sei­nem Rol­ler weg und unter das Heck eines Pkw. Dabei wur­de der Rol­ler­fah­rer leicht ver­letzt. An den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den von ca. 200 Euro.

Auf­fahr­un­fall

BAM­BERG. Ein Pkw-Fah­rer fuhr am Don­ners­tag­vor­mit­tag in der Pödel­dor­fer Stra­ße auf eine vor ihm ste­hen­de Pkw-Fah­re­rin auf. Dabei wur­de die Frau leicht ver­letzt, an den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 2500 Euro.

Unfall­zeu­gen wer­den gebe­ten sich zu melden

BAM­BERG. Zu einem Unfall, wel­cher sich am Don­ners­tag, gegen 18 Uhr, an der Marienbrücke/​Heinrichsdamm ereig­ne­te, sucht die Poli­zei Zeu­gen, wel­che gebe­ten wer­den, sich unter Tel. 0951/9129–210, zu mel­den. Dabei fuhr eine BMW-Fah­re­rin angeb­lich bei Grün­licht vom Hein­richs­damm kom­mend stadt­aus­wärts in die Kreu­zung Heinrichsdamm/​Marienbrücke/​Wilhelmstraße ein, um dann gera­de­aus in Rich­tung Münch­ner Ring zu fah­ren und stieß fron­tal mit einem ande­ren Pkw zusam­men, der angeb­lich eben­falls bei Grün­licht von der Mari­en­brücke in die Kreu­zung ein­fuhr, um die­se gera­de­aus in Rich­tung Wil­helms­platz zu überqueren.

Son­sti­ges

Mit Alko­hol und ohne gül­ti­gen Füh­rer­schein unterwegs

BAM­BERG. Im Rah­men einer Ver­kehrs­kon­trol­le am Don­ners­tag­nach­mit­tag stell­ten die Beam­ten bei einem Auto­fah­rer Alko­hol­ge­ruch fest. Nach­dem ein durch­ge­führ­ter Test einen Wert von 0,62 Pro­mil­le ergab, wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt. Wei­ter­hin stell­te sich her­aus, dass der 38-jäh­ri­ge Fah­rer ohne gül­ti­gen Füh­rer­schein unter­wegs war.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Audi beschä­digt

HEI­LI­GEN­STADT. Ver­mut­lich in den frü­hen Mor­gen­stun­den am Mitt­woch beschä­dig­te ein Unbe­kann­ter einen gapark­ten Audi/​A3 in der Müh­len­gas­se. Der Täter zer­trüm­mer­te das Abblend­licht und die Heck­leuch­te. Der Repa­ra­tur­scha­den wird auf ca. 700 Euro geschätzt.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Vor­fahrt missachtet

REICH­MANNS­DORF. Mit sei­nem Klein­trans­por­ter woll­te ein 25-Jäh­ri­ger am Don­ners­tag­mit­tag in der Alba­cher Stra­ße abbie­gen. Als er eine von rechts kom­men­de 35-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin über­sah, kam es zum Zusam­men­stoß der Fahr­zeu­ge. Der Gesamtsach­scha­den beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gar­ten­mau­er demoliert

STRUL­LEN­DORF., In der Orts­stra­ße „Im Kreut“, wur­de in den letz­ten Tagen durch ein unbe­kann­tes Fahr­zeug eine Gar­ten­mau­er beschä­digt, sodass die Gra­nit­ab­deck­plat­te split­ter­te. Der Sach­scha­den wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129–310

Aus dem Staub gemacht

HALL­STADT. Beim Ran­gie­ren fuhr am Mitt­woch­abend ein 42-Jäh­ri­ger mit sei­nem Sat­tel­zug gegen einen Licht­mast auf dem REAL-Park­platz. Obwohl er von einem Zeu­gen auf­merk­sam gemacht wur­de, setz­te er sei­ne Fahrt fort, ohne sich um den ange­rich­te­ten Scha­den von ca. 2.500 Euro zu küm­mern. Der Ver­ur­sa­cher muss sich jetzt wegen Unfall­flucht verantworten.

Parkremp­ler gesucht

BREI­TEN­GÜSS­BACH. Am Don­ners­tag­vor­mit­tag stieß ein Unbe­kann­ter gegen einen Opel Vec­tra, der auf dem EDE­KA-Park­platz im Indu­strie­ring geparkt war. Durch den Anstoß ging das Schein­wer­fer­glas zu Bruch. Der Sach­scha­den beträgt ca. 150 Euro. Evtl. könn­te es sich bei dem Ver­ur­sa­cher um einen Anlie­fe­rer handeln.

Milch­sam­mel­an­hän­ger angefahren

LIM­BACH. Auf dem Park­platz, kurz vor Lim­bach, wur­de ein abge­stell­ter Milch­sam­mel­an­hän­ger in der Zeit von Mitt­woch­nach­mit­tag bis Don­ners­tag­früh ange­fah­ren und beschä­digt. Bei dem unfall­flüch­ti­gen Fahr­zeug dürf­te es sich um einen gelb/​schwarzen Last­wa­gen han­deln. Er hin­ter­ließ einen Sach­scha­den von etwa 3.000 Euro.

Hin­wei­se zu den Unfall­flüch­ti­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129–310 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Land

PKW ange­fah­ren

Mehl­mei­sel. Wäh­rend er beim Ski­fah­ren war, wur­de der Pkw eines 66jährigen aus Neu­dros­sen­feld am Park­platz des Klau­sen­lif­tes ange­fah­ren und beschä­digt. Am Pkw ent­stand ein Scha­den von ca. 1000 Euro. Ein Zeu­ge hat­te jedoch beob­ach­tet, wie ein ande­rer Pkw beim Aus­par­ken den Scha­den ver­ur­sach­te. Er hat­te sich das Kenn­zei­chen notiert. Die Ermitt­lun­gen der Poli­zei wegen Unfall­flucht sind im Gange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.