Bro­se Bas­kets: Der Mei­ster fährt nach Göt­tin­gen – Spit­zen­rei­ter gegen Schlusslicht

Noch ist die Rei­se der Bro­se Bas­kets zum Spiel am Sams­tag (19:30 Uhr) gegen die BG Göt­tin­gen die Rei­se zu einem Erst­li­ga­team. Mit der­zeit 4:40 Punk­ten abge­schla­gen auf dem letz­ten Tabel­len­platz schau­en die Ver­ant­wort­li­chen der stol­zen, in die­ser Sai­son aber schwer gebeu­tel­ten, „Veil­chen“ schon mit einem Auge auf die zwei­te Liga. Geschäfts­füh­rer Marc Franz kün­dig­te bereits an, für die näch­ste Sai­son auch einen Lizenz­an­trag für die ProA genann­te zwei­te Liga ein­rei­chen zu wol­len. Im Hin­spiel in der Bam­ber­ger Ste­chert Are­na über­roll­ten die Bro­se Bas­kets die chan­cen­lo­sen Göt­tin­ger zum Sai­son­auf­takt mit 107:63 und sind somit an der Bilanz nicht schuld­los. Gleich sie­ben Spie­ler punk­te­ten zweistellig.

Wäh­rend das Tref­fen mit dem Mei­ster für die Göt­tin­ger bereits das zwei­te Spiel der Woche ist, hat­ten die Bam­ber­ger nach ihrem Sieg im Spit­zen­spiel gegen den Tabel­len­zwei­ten ratio­pharm ulm eine spiel­freie Trai­nings­wo­che. MVP-Kan­di­dat P.J. Tucker bekam von Head Coach Chris Fle­ming frei, um sei­ne Frau und sei­nen neu­ge­bo­re­nen Sohn King Tucker in den Staa­ten zu besu­chen. „Wir hat­ten eine sehr schwe­re Trai­nings­wo­che. P.J. war zuhau­se, Juli­us ist ver­letzt, Tibor war krank, Phil­ipp ver­letzt. Wir haben uns des­halb im Trai­ning sehr schwer getan.“ Dass das ursprüng­lich für Mitt­woch, 15.2. ter­mi­nier­te Spiel gegen Trier wur­de auf Wunsch des Geg­ners auf den 29. Febru­ar (19:30 Uhr) ver­legt wur­de, erwies sich ange­sichts die­ser Liste als posi­tiv. Die Göt­tin­ger erleb­ten unter­des­sen am Mitt­woch in Lud­wigs­burg das näch­ste Deba­kel und unter­la­gen 64:92.

Auch wenn Göt­tin­gen der Liga feh­len wür­de, wol­len die Bro­se Bas­kets am Sams­tag kei­ne Sym­pa­thie­punk­te in der süd­nie­der­säch­si­schen Uni­ver­si­täts­stadt las­sen. Fle­ming: „Wich­tig für uns ist, dass wir am Ende der Woche die Span­nung auf­bau­en und uns auf uns kon­zen­trie­ren. In Göt­tin­gen, egal in wel­cher Form, ist es nie leicht. Es wird eine Her­aus­for­de­rung. Der Druck bei Göt­tin­gen ist viel­leicht weg und das macht es ihnen leich­ter, gegen uns zu spielen.“

Chris Fle­ming wird sei­ne Spie­ler auch an die letz­te Sai­son erin­nern, als die Bro­se Bas­kets völ­lig uner­war­tet eine 69:72-Niederlage beim dama­li­gen Tabel­len­schluss­licht aus Düs­sel­dorf kassierten.

Radio Bam­berg über­trägt live aus der Spar­kas­sen Are­na in Göt­tin­gen. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Am 26.02. emp­fan­gen die Bro­se Bas­kets dann die LTi Gie­ssen 46ers. Infor­ma­tio­nen zu Tickets und den Spie­len der Bro­se Bas­kets auf bro​se​bas​kets​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.