Bay­reu­ther Info­an­ge­bot für Kin­der und Jugend­li­che mit Migrationshintergrund

Amt für Inte­gra­ti­on der Stadt Bay­reuth gibt Bil­dungs- und Freizeittipps

Informationsbroschüre

Infor­ma­ti­ons­bro­schü­re

Die Inte­gra­ti­on von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund ist für die Stadt Bay­reuth eine Dau­er­auf­ga­be. Das städ­ti­sche Amt für Inte­gra­ti­on hat eine Infor­ma­ti­ons­bro­schü­re auf­ge­legt, die über Bil­dungs- und Frei­zeit­an­ge­bo­te für Kin­der und Jugend­li­che infor­miert und sich gezielt an jun­ge Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund wen­det. Sie ist ab sofort unter ande­rem bei den Bür­ger­dien­sten im Neu­en Rat­haus und im Rat­haus II erhält­lich. Außer­dem steht sie zum Down­load auf www​.bay​reuth​.de bereit.

Die neue Bro­schü­re, die nicht nur auf Deutsch, son­dern auch auf Tür­kisch, Rus­sisch, Spa­nisch, Fran­zö­sisch und Eng­lisch infor­miert, will Schü­lern und Eltern einen kom­pak­ten Über­blick über das Bay­reu­ther Schul- und Bil­dungs­sy­stem lie­fern und die viel­fäl­ti­gen Bil­dungs­mög­lich­kei­ten in der Stadt Bay­reuth auf­zei­gen. Sie ent­hält aber auch Infor­ma­tio­nen über die vor­schu­li­sche Erzie­hung, über Pri­vat­schu­len sowie über Nach­mit­tags- bezie­hungs­wei­se Ganz­tags­be­treu­ung und wich­ti­ge Adres­sen von Beratungsstellen.

In der Stadt Bay­reuth leben rund 12.000 Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Ihre erfolg­rei­che Ein­glie­de­rung ist von zen­tra­ler Bedeu­tung und zählt zu den wich­tig­sten kom­mu­nal­po­li­ti­schen Auf­ga­ben. Ziel der Stadt ist es daher, den neu­en Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­gern eine gleich­be­rech­tig­te Teil­ha­be am beruf­li­chen, gesell­schaft­li­chen und sozia­len Leben zu ermög­li­chen. Dabei nimmt vor allem die Sprach­för­de­rung einen Schwer­punkt bei der städ­ti­schen Inte­gra­ti­ons­po­li­tik ein.

Für wei­te­re Aus­künf­te und Bera­tun­gen steht das Amt für Inte­gra­ti­on, Rat­haus II, Dr.-Franz-Straße 6, 95445 Bay­reuth, Zim­mer 1 und 2, wäh­rend der all­ge­mei­nen Öff­nungs­zei­ten sowie unter den Tele­fon­num­mern 09 21/25 11 19 und 25 11 20 zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar