Vier Leichtverletzte nach Brand eines Holzschuppens in Obertrubach

Am Sonntag kurz vor Mitternacht brach in einem Holzschuppen im Obertrubacher Ortsteil Geschwand ein Brand aus, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden. Die vier Bewohner eines Anwesens wurden durch eine starke Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand der an das Wohnhaus angebaute Holzschuppen bereits in Flammen und das Feuer drohte auf das Wohnhaus überzugreifen. Es gelang dem Großaufgebot der Feuerwehr jedoch den Brand einzudämmen und somit das Haus zu retten.

Die vier Bewohner im Alter zwischen 45 und 77 Jahren hatten Rauch eingeatmet und wurden deshalb vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Eine der Bewohnerinnen hatte das Feuer vorher derart aufgeregt, dass sie einen Schock erlitt und vom Notarzt behandelt werden musste.

An dem Schuppen und dem Wohnhaus richtete das Feuer einen Schaden von ca. 20.000 Euro an. Zur Ursache des Brandes konnten noch keine sicheren Angaben gemacht werden.