Por­trait des Erz­bis­tums Bam­berg bei BR-alpha

Von der Stadt­kir­che Nürn­berg bis in den Frankenwald

Vierzehnheiligen

Vier­zehn­hei­li­gen

(bbk) Ein 45-minü­ti­ges Por­trait des Erz­bis­tums Bam­berg ist am Sonn­tag, 19. Febru­ar um 19.30 Uhr in der Rei­he „Land­schaft des Glau­bens“ bei BR-alpha zu sehen. Wolf­gang Köp­pen­dör­fer war mit sei­nem Team meh­re­re Tage im gesam­ten Erz­bis­tum unter­wegs und hat sei­ne Ein­drücke gesammelt.

Die Rund­rei­se durch die Erz­diö­ze­se Bam­berg führt zu berühm­ten Sehens­wür­dig­kei­ten wie dem Bam­ber­ger Dom mit dem geheim­nis­vol­len „Bam­ber­ger Rei­ter“ und der Wall­fahrts­kir­che Vier­zehn­hei­li­gen, einem Mei­ster­werk des Barock­bau­mei­sters Bal­tha­sar Neu­mann. Aber auch zu ver­steck­ten Klein­odi­en wie den drei Wehr- oder Sla­wen­kir­chen in Stein­bach am Wald, Mod­schie­del und Effeltrich, die man durch­aus als Geheim­tipps emp­feh­len darf.

Und auch die aktu­el­len Akti­vi­tä­ten des Erz­bis­tums Bam­berg kom­men nicht zu kurz: Katho­li­sches Leben im evan­ge­lisch gepräg­ten Coburg und im Jugend­bil­dungs­haus Knock in Teu­schnitz sind eben­so ein The­ma wie die „Stadt­kir­che Nürnberg“.

Am Ende der Fol­ge steht schließ­lich die Begeg­nung mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick. Der Vor­sit­zen­de der Kom­mis­si­on Welt­kir­che der deut­schen Bischofs­kon­fe­renz erläu­tert, war­um welt­kirch­li­ches Enga­ge­ment immer auch die eige­ne Diö­ze­se bereichert.

Im Rah­men der Rei­he „Land­schaft des Glau­bens“ wer­den sie sie­ben baye­ri­schen Diö­ze­sen sowie die evan­ge­li­sche Lan­des­kir­che vor­ge­stellt. Bis­lang wur­den die Fol­gen über das Erz­bis­tum Mün­chen-Frei­sing und das Bis­tum Eich­stätt aus­ge­strahlt. Die ein­zel­nen Fol­gen der „Land­schaft des Glau­bens“ sind bei BR-alpha alle 14 Tage am Sonn­tag um 19.30 Uhr zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.