Bericht von der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V.

Erst­mals über 100 Mitglieder

Bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V. konn­te der 1. Vor­sit­zen­de, David Köster, über ein ereig­nis­rei­ches Jahr mit zahl­rei­chen Kon­zer­ten und Ver­an­stal­tun­gen des Ver­eins berich­ten. Vor allem das Sere­na­den­kon­zert, aber auch die Früh­lings­kon­zer­te fin­den gro­ßen Anklang beim Publi­kum und haben sich als feste Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen in Bam­berg-Ost etabliert.

Die Ent­wick­lung des Ver­ei­nes ver­lief im Jahr 2011 äußerst erfreu­lich, was vor allem der Grün­dung der neu­en Stadt­ju­gend­ka­pel­le Bam­berg zu ver­dan­ken ist. Die­se hat wesent­lich dazu bei­getra­gen, den Alters­durch­schnitt der akti­ven Musi­ke­rin­nen und Musi­ker zu sen­ken und hat dazu geführt, dass sich erst­mals mehr als 100 Mit­glie­der im Ver­ein enga­gie­ren. Als Zie­le für das Jahr 2012 hat sich die Ver­eins­füh­rung vor­ge­nom­men, wei­te­re neue Mit­glie­der zu wer­ben und den Anteil eige­ner Ver­an­stal­tun­gen mit der Aus­rich­tung des „Bam­ber­ger Früh­lings­ball“ und einem „Frän­ki­schen Abend“ wei­ter zu erhö­hen. Der von Kas­sen­ver­wal­ter Klaus Wiß­mül­ler vor­ge­tra­ge­ne Rechen­schafts­be­richt über die Ein­nah­men und Aus­ga­ben des ver­gan­ge­nen Jah­res mach­te deut­lich, dass die Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V. auch wei­ter­hin auf Zuschüs­se ange­wie­sen ist und gera­de bei Spen­den noch ein gro­ßes Poten­zi­al besteht.

Die Kas­sen­prü­fer beschei­nig­te eine ein­wand­freie Buch­füh­rung und bean­trag­ten die Ent­la­stung der Vor­stand­schaft, die ein­stim­mig erteilt wur­de. Mit dem Dank an alle Mit­glie­der und einem kur­zen Hin­weis auf die bevor­ste­hen­den Früh­lings­kon­zer­te am 31.03. und 01.04.2012 sowie den Bam­ber­ger Früh­lings­ball am 28.04.2012 wur­de die Haupt­ver­samm­lung beendet.

Schreibe einen Kommentar