Brand eines Einfamilienhauses

Bei einem Brand in einem Ein­fa­mi­li­en­haus am 11.02.2012 in Hasenlohe,Landkreis Neu­stadt Aisch-Bad Winds­heim, ist nach ersten Schät­zun­gen der Poli­zei ein Scha­den in Höhe von ca. 50.000 Euro ent­stan­den. Per­so­nen wur­den nicht verletzt.

Gegen 12.15 Uhr ging bei der Poli­zei der Not­ruf ein. Beim Ein­tref­fen der ersten Strei­fe der PI Neustadt/​Aisch griff das Feu­er bereits auf den Dach­stuhl des Fach­werk­hau­ses über. Die bei Brand­aus­bruch anwe­sen­den Bewoh­ner, eine Mut­ter mit ihrer Toch­ter, konn­ten sich noch recht­zei­tig in Sicher­heit brin­gen. Ange­hö­ri­ge der Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Neustadt/​Aisch, Nes­sel­bach und Schau­er­heim über­nah­men die Löscharbeiten.

Nach ersten Ermitt­lun­gen dürf­te das Feu­er in einem Zim­mer in der ersten Eta­ge aus­ge­bro­chen sein. Das Haus ist zur Zeit nicht mehr bewohnbar.

Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen zur Erfor­schung der Brand­ur­sa­che über­nimmt das Fach­kom­mis­sa­ri­at der Ans­ba­cher Kriminalpolizei.

Schreibe einen Kommentar