“Gesund genießen”-App: Mehr als 124.000 Nutzer

Die AOK-App „Gesund genie­ßen” gehört zu den belieb­te­sten deut­schen Smart­pho­ne-Appli­ka­tio­nen. Vor knapp einem Jahr gestar­tet, hat die Anwen­dung jetzt die Mar­ke von 100.000 Down­loads im App-Store von App­le­durch­bro­chen. Hin­zu kom­men noch ein­mal 24.000 Nut­zer der Android-Ver­si­on. „Die vie­len Down­loads bestä­ti­gen, dass wir mit der Kom­bi­na­ti­on der The­men Ernäh­rung und Gesund­heit den Zeit­geist der mobi­len Nut­zer tref­fen und den rich­ti­gen Kanal gefun­den haben, um sie zu begei­stern“, sagt Peter Weber, Direk­tor von der AOK Bam­berg-Forch­heim. Die AOK-Anwen­dung ist im Apple-Store in der Liste der popu­lär­sten Apps aus dem Bereich „Gesund­heit und Fit­ness“ aufgeführt.

Der digi­ta­le Dienst ver­bin­det gesun­de Ernäh­rung und lecke­res Essen. „Mit der mobi­len App kann man unter­wegs lecke­re Rezep­te aus­wäh­len“, so Weber. Auch für den Ein­kauf der Zuta­ten hat sich die AOK etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen: Einen inte­grier­ten Ein­kaufs­zet­tel. Er erlaubt, Zuta­ten zu löschen, die bereits vor­han­den sind. Auch eine Super­markt­su­che ist in der App inte­griert. Lieb­lings­ge­rich­te las­sen sich für den schnel­len Off­line-Zugriff spei­chern. Als Küchen­hil­fe gibt es einen digi­ta­len Koch-Timer. Ein Body-Mass-Index (BMI)-Rechner und Fett­s­par­tipps run­den die gesun­de App ab.

Dass die Anwen­dung fast ein Jahr nach dem Start so beliebt ist, bestä­tigt das AOK-Kon­zept. Weber: „80 Pro­zent der welt­weit ver­öf­fent­lich­ten Apps erzie­len zeit­le­bens nicht mehr als 1.000 Down­loads“. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Links zum Down­load unter www​.aok​.de -> Gesund­heit -> Essen und Trin­ken -> Mobi­les Kochbuch.

Schreibe einen Kommentar