Vor­trag der „Fach­grup­pe Auto­ma­ti­sie­rung Fran­ken“: Viel­falt und Qua­li­tät – Kein Widerspruch!

Mobi­le End­ge­rä­te und Platt­form-unab­hän­gi­ge Web­an­wen­dun­gen erobern zuneh­mend auch die indu­stri­el­le Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik. Gute Soft­ware-Qua­li­tät ist da nicht nur für die Kun­den­ak­zep­tanz von hoher Bedeu­tung, denn in der indu­stri­el­len Auto­ma­ti­sie­rung kön­nen Soft­ware­feh­ler zu erheb­li­chen Schä­den für Mensch und Maschi­ne füh­ren. Test­frame­works hel­fen die Qua­li­täts­si­che­rung effi­zi­ent zu gestal­ten. Aber wie reagie­ren sie auf die Brow­ser­viel­falt und deren zahl­lo­sen Updates? Wel­che Lösun­gen gibt es für HTML5? Wel­ches Frame­work hat die Nase vorn? Qua­li­tät und Viel­falt darf dabei kein Wider­spruch blei­ben. Wir klas­si­fi­zie­ren die typi­schen Pro­ble­me und zei­gen Lösun­gen auf.

Refe­rent:

BSc. Mar­kus Dip­pold, info­team Soft­ware AG

Ort:

info­team Soft­ware AG
Am Bau­hof 9
91088 Bubenreuth

Ver­an­stal­ter:

ASQF e.V. Fach­grup­pe Auto­ma­ti­sie­rung Franken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.