Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 06.02.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Zusammenstoß mit Dieseltriebwagen endet glimpflich

Ebermannstadt. Ein 32-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Sonntagmittag die Strecke von Pretzfeld in Richtung Ebermannstadt. Am Bahnübergang übersah er einen von rechts kommenden Dieseltriebwagen. Der Lokführer leitete eine Sofortbremsung ein und kam 45 Meter nach der Kollision zum Stehen. Glücklicherweise gab es bei dem Unfall weder im Fahrzeug noch im Zug Verletzte. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 10000 Euro.

Laserkontrolle

Pretzfeld. Am Sonntagabend führten Beamte der PI Ebermannstadt am Ortsausgang in Richtung Wannbach eine Lasermessung durch. Insgesamt waren drei Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, der mit 78 km/h die Kontrollstelle durchfuhr. Erlaubt ist hier nur eine Geschwindigkeit von 50 km/h.

Polizeiinspektion Forchheim

FORCHHEIM. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden zwischen der Mozartstraße und der Braunauerstraße mehrere Fahrzeuge beschädigt. Offensichtlich liefen der oder die bislang unbekannten Täter durch die Straßenzüge und traten dabei gegen die Außenspiegel der geparkten Autos. Einige der Spiegel klappten hierbei nur ein, an insgesamt vier entstand allerdings ein Gesamtschaden von ca. 500,- Euro. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

NEUNKIRCHEN A. BRAND, LKRS. FORCHHEIM. Von Samstag auf Sonntag wurde in der Dina-Ernstberger-Straße ein Stromverteilerkasten mit Graffiti beschmiert. Der hierdurch verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Forchheim, Tel. 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Polizei geht betrunkener Fahrraddieb ins Netz

BAMBERG. Am Münchner Ring wurde am Sonntagabend, kurz nach 21.30 Uhr, ein Radler von einer Polizeistreife angehalten, weil er ohne Licht unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich dann zum einen heraus, dass der 40jährige das Fahrrad kurz vorher vom Parkplatz eines nahegelegenen Supermarktes gestohlen hatte. Zum anderen wehte dann noch den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Bei einem Alkoholtest brachte es der Radfahrer auf 1,9 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste.

Sachbeschädigungen

Honda zerkratzt

BAMBERG. Ein Unbekannter kratzte zwischen Samstag, 13.30 Uhr und Sonntag, 13.00 Uhr, an einem blauen Honda Jazz, jeweils an den beiden rechten Autotüren ein „X“ ein. Der Wagen war im Tatzeitraum in der Ottostraße, in der Adam-Stegerwald-Straße, im Mannlehenweg sowie in der Sternwartstraße geparkt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro.

Verkehrsunfälle

Mit 1,58 Promille Verkehrsunfall gebaut

BAMBERG. Ein 34jähriger Mercedesfahrer kam am Sonntagfrüh, kurz vor 07.00 Uhr, am Oberen Kaulberg mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurden noch zwei weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Der Unfallverursacher, der 1,58 Promille Alkohol im Blut hatte, wollte zwar noch flüchten, dies gelang ihm aber aufgrund der erheblichen Beschädigung an seinem Mercedes nicht mehr. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp 20.000 Euro. Zwei Autos mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden

Sonstiges

23jähriger teilt Faustschläge aus

BAMBERG. Völlig grundlos hat am Sonntagfrüh ein 23jähriger Bamberger in einer Kneipe in der Gereuth einen 17jährigen aus dem Landkreis Bamberg angegriffen und diesem gleich vier Faustschläge verpasst. Der junge Mann wurde durch den Angriff leicht verletzt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Zu nachfolgend aufgeführten Sachbeschädigungen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Zeugen.

Autoscheiben eingeschlagen

BUTTENHEIM. Die linke hintere Seitenscheibe eines in der Ortsstraße „Amselsteig“ abgestellten Honda Jazz, schlug über das vergangenen Wochenende ein Unbekannter ein. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Schaden von ca. 500 Euro entstand an einem Audi A 4, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Pfarrer-Wirth-Straße geparkt war. Auch hier schlugen Unbekannte das hintere linke Seitenfenster ein.

STRULLENDORF. Eine böse Überraschung erlebte eine Fahrzeugbesitzerin, als sie mit ihrem VW Passat wegfahren wollte. Zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag schlug ein Unbekannter die hintere linke Seitenscheibe ihres in der Ortsstraße „Zur Silbergrube“ geparkten Pkw ein, so dass ein Schaden von ca. 500 Euro entstand.

Außenspiegel beschädigt

HIRSCHAID. An einem in der Heinrichstraße geparkten VW Polo, riss ein Unbekannter den linken Außenspiegel ab. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag.

Balkontüre eingeschlagen

STAFFELBACH. Unbekannte schlugen am Sonntag, zwischen 0.15 und 8.30 Uhr, die Balkontüre eines Anwesens in der Hallstadter Straße ein und richteten dabei einen Schaden von ca. 150 Euro an.

Türe aufgebrochen

PÖDELDORF. Die Eingangstüre einer Bankfiliale in der Bamberger Straße drückten Unbekannte am vergangenen Wochenende gewaltsam auf und gelangten so in den Geldautomaten-Vorraum. Dort wurde jedoch nichts beschädigt. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden am Sonntagnachmittag mehrere leere Bierflaschen vor und stellten diese als Spurenträger sicher. Eventuell wurden diese von feiernden Jugendlichen zurückgelassen.

Diebstähle

Versuchter Pkw-Aufbruch

HIRSCHAID. Offensichtlich versuchten Unbekannte über das vergangenen Wochenende die Schiebetüre eines Kleinbusses, der in der Heinrichstraße abgestellt war, aufzubrechen. Dabei ging die Seitenscheibe des Hyundai zu Bruch. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfälle

Beim Abbiegen krachte es

BISCHBERG. Blechschaden von ca. 7.500 Euro entstand am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße. Beim Linksabbiegen in einen Parkplatz übersah eine 63-jährige VW-Golf-Fahrerin den entgegenkommenden, orfahrtsberechtigten Pkw eines 39-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt.

Verkehrsunfallfluchten

Aufmerksame Zeugen notierten Kennzeichen

HIRSCHAID. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Samstagnachmittag eine Unfallflucht. Beim Vorbeifahren streifte die Fahrerin eines Opel Astra einen auf dem Aldi-Parkplatz in der Löserstraße geparkten Pkw an der hinteren rechten Seite. Obwohl ein Schaden von ca. 400 Euro entstand, fuhr die Verursacherin davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die Unfallflucht konnte von der Polizei jedoch schnell geklärt werden, da sich die Zeugin das Kennzeichen notierte. Die Verursacherin wurde nach erfolgter Halterfeststellung zu Hause angetroffen; sie gab die Unfallflucht zu. An ihrem Pkw stellten die eingesetzten Beamten außerdem Unfallspuren fest. Die 53-Jährige wird nun wegen Unfallflucht zur Anzeige gebracht.

HALLSTADT. Beim Ausparken stieß am Samstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, der Fahrer eines blauen Mazda Premacy gegen einen auf dem Lidl-Parkplatz am Sportplatz abgestellten Pkw, Fiat. Auch hier verließ der Verursacher die Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Allerdings konnte sich ein aufmerksamer Zeuge das Kennzeichen notieren. Die Ermittlungen dauern an.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Geschwindigkeitsüberwachung

A 73/GUNDELSHEIM, LKR. BAMBERG. Am Sonntag wurde auf der A 73 auf Höhe Gundelsheim eine Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt. Dabei mussten 126 Verwarnungen und 123 Anzeigen ausgesprochen werden. Sechs Fahrzeugführer müssen außerdem für vier Wochen auf ihren Führerschein verzichten. Der Schnellste fuhr mit 178 km/h bei erlaubten 100 km/h.