Johannes Schott neuer Klinikseelsorger am Klinikum Bayreuth

Der Pfarrer der Kirchengemeinde Lutherkirche verstärkt künftig das Team Klinikum Bayreuth.

Roland Ranftl, Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, und Pfarrer Johannes Steiner, evangelische Klinikseelsorge, begrüßen den neuen Klinikseelsorger Pfarrer Johannes Schott.

Roland Ranftl, Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, und Pfarrer Johannes Steiner, evangelische Klinikseelsorge, begrüßen den neuen Klinikseelsorger Pfarrer Johannes Schott.

Die Klinikseelsorge am Klinikum Bayreuth bekommt Verstärkung. Johannes Schott, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Lutherkirche, wurde von Geschäftsführer Roland Ranftl herzlich in seinem neuen Amt willkommen geheißen. Er wird künftig das Team um Pfarrer Steiner als hauptamtlicher Mitarbeiter verstärken.

In den beiden Betriebsstätten der Klinikum Bayreuth GmbH suchen hauptamtliche Seelsorger beider Kirchen sowie ehrenamtliche Helfer das Gespräch mit Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern und unterstützen so die Arbeit der Schwestern, Pfleger und Ärzte. In dieser Aufgabe wird Pfarrer Schott das Team der evangelischen Seelsorge künftig mit rund drei Stunden in der Woche auf zwei Stationen unterstützen. Als Seelsorger betreut er im Rahmen seiner Pfarrstelle bereits den Sprengel Meyernberg. Da aber im Landesstellenplan 2011 der evangelisch-lutherischen Kirche seine Stelle gekürzt wurde, soll die Mitarbeit in der Klinikseelsorge, die von der evangelischen und katholischen Kirche getragen wird, diese Kürzung kompensieren. Diese Kooperation bot sich an, da das Klinikum Bayreuth auf dem Gemeindegebiet der Lutherkirche liegt.

Pfarrer Johannes Steiner und sein Team freuen sich auf die Unterstützung. Im Anschluss an den Gottesdienst mit Einsegnung hatten auch die ehrenamtlichen Helfer der Klinikseelsorge die Möglichkeit, das neue Mitglied im Team kennen zu lernen.