Auto­knacker in Markt­red­witz unterwegs

Unbe­kann­te Auto­knacker ver­such­ten in der Nacht zum Diens­tag ihr Glück in Markt­red­witz. Bei ihrem Beu­te­zug ent­wen­de­ten sie einen Seat mit einem Zeit­wert von rund 3.000 Euro. An einem Polo, den sie auf­bra­chen und ver­such­ten zu star­ten, rich­te­ten sie einen Sach­scha­den von unge­fähr 1.000 Euro an.

Den Auf­ent­halt des Seat­fah­rers in einer Gast­stät­te nutz­ten die Auto­die­be und klau­ten ihm kur­zer­hand sei­nen in der Leo­pold­stra­ße abge­stell­ten fahr­ba­ren Untersatz.

Weni­ger Erfolg hat­ten sie dann bei dem Ver­such, sich ein wei­te­res Auto unter den Nagel zu rei­ßen. Die Unbe­kann­ten bra­chen zwar den in der Klin­ger­stra­ße gepark­ten Polo auf, brach­ten es aber nicht fer­tig, ihn kurzzuschließen.

Die Kri­po Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

Wer hat

  • am Mon­tag­abend, in der Zeit von 18.30 Uhr bis 23.30 Uhr, in der Leopoldstraße
  • in der Nacht zum Diens­tag, in der Zeit von 19.30 Uhr bis 3 Uhr, in der Klingerstraße

ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge gese­hen, die mit dem Dieb­stahl des Seats mit dem Kenn­zei­chen WUN-RM 401 und dem ver­such­ten Dieb­stahl des Polo mit dem Kenn­zei­chen WUN-AC 29 im Zusam­men­hang ste­hen könnten.

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof unter der Tel​.Nr. 09281/704–0 oder jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.

Schreibe einen Kommentar